Wie viel Protein du täglich benötigst

Wie viel Protein du täglich benötigst
Wie viel Protein du täglich benötigst
Anonim

Auch wenn der Low-Carb-Diätwahn am Ende ein bisschen ein Reinfall war, ist die Aufmerksamkeit, die er auf Protein konzentrierte, eine gute Sache. Forscher nehmen diesen oft unbeachteten Nährstoff genauer unter die Lupe und entdecken sein verborgenes Gesundheitspotenzial. Das Wesentliche der neuesten Forschung: Großzügige Mengen der richtigen Proteinarten – immer noch innerhalb der empfohlenen Werte, aber näher an der Spitze des von Experten empfohlenen optimalen Bereichs – könnten den Appetit zügeln, die Herzgesundheit verbessern und dazu beitragen, das Risiko für chronische Krankheiten zu senken krank. Der Schlüssel zur Erschließung der Vorteile beginnt mit einem genaueren Blick auf die Qualität und Quantität des Proteins, das Sie essen T-Bone-Steak liefert Ihnen reichlich Protein, etwa 53 Gramm für 8 Unzen.Die Sache ist, dass dieses Proteinpaket mit 52 Gramm Fett beschwert ist, davon 20 Gramm arterienverstopfender Art. Um die gesundheitsfördernden Vorteile von Protein zu nutzen, empfehlen Experten, auf magere, qualitativ hochwertige Alternativen zurückzugreifen: Fisch, hautloses Geflügel, mageres Fleisch, Eiweiß, fettarme Milchprodukte und Hülsenfrüchte. Wie viel Eiweiß ist gut? Die MyPyramid-Richtlinien der Regierung sprechen davon, etwa 15 Prozent der Kalorien (68 Gramm für jemanden, der 1800 Kalorien zu sich nimmt) aus Protein zu sich zu nehmen, eine Zahl, die mit dem übereinstimmt, was die meisten Amerikaner derzeit essen. Das Institute of Medicine schlägt vor, dass bis zu 35 Prozent der Kalorien aus Protein unbedenklich sind Nachbarschaft von 25-30 Prozent, das hält die wissenschaftliche Welt in Atem. Forscher haben herausgefunden, dass Protein bei diesen höheren Werten alles tut, von Appetitstillung bis hin zur Anregung der Fettverbrennung, um den Blutzucker- und Insulinspiegel auf einem ausgeglichenen Niveau zu h alten. Eine Studie des Johns Hopkins Medical Center stellt fest, dass eine Umstellung Ihrer Ernährung auf etwas mehr hochwertiges Protein und etwas weniger Kartoffeln oder Reis die Herzgesundheit dramatisch beeinträchtigen könnte.Bei der Arbeit an der Studie zur optimalen Makronährstoffaufnahme zur Vorbeugung von Herzerkrankungen (Omni Heart) fanden Forscher heraus, dass Menschen, die nur 10 Prozent der Kohlenhydratkalorien durch Protein (oder ein gesundes Fett wie die einfach ungesättigte Variante) ersetzen, den Blutdruck, den Cholesterinspiegel und die Triglyceridwerte erheblich senken können.

Bisher ist dieses neue Denken über Proteine ​​noch in Arbeit. Es ändert nichts an der Tatsache, dass Protein beim Wachstum und der Reparatur aller Arten von Körpergewebe, einschließlich Knochen und Muskeln, eine Rolle spielt. Diese neueren Erkenntnisse deuten einfach darauf hin, dass die Auswirkungen von Protein auf die Gesundheit weitreichender sind, als Gesundheitsexperten zunächst angenommen haben, und dass Protein möglicherweise eine Schlüsselrolle dabei spielt, das Herz gesund zu h alten, den Blutzuckerspiegel sowie den Appetit und das Gewicht unter Kontrolle zu h alten. Während Wissenschaftler die Vorzüge all dieser provokanten neuen Erkenntnisse debattieren, ist es fast sicher, dass die Ernährungsrichtlinien 2010 neue Ratschläge zu Proteinen enth alten werden, machen Sie sich keine Gedanken über das Spielen von Prozentsätzen oder das Zählen von Gramm Protein.Stattdessen ist der beste Rat zweifach. Konzentriere deine Gabel auf magere, hochwertige Proteinquellen. Und stellen Sie sicher, dass Sie sie zu jeder Mahlzeit hinzufügen. Oh, und wenn Sie abnehmen möchten, ist eine etwas größere Portion hochwertiges Protein auf jeden Fall angebracht.

Alle kohlenhydratarmen Rezepte anzeigen

Beliebtes Thema