Was tun mit übrig gebliebenen Donuts: Rezept für Donut-Brot-Pudding

Was tun mit übrig gebliebenen Donuts: Rezept für Donut-Brot-Pudding
Was tun mit übrig gebliebenen Donuts: Rezept für Donut-Brot-Pudding
Anonim

Seattle hat einiges zu bieten, aber heute hat es mein Herz erobert. Die Leute von Top Pot Hand-Forged Doughnuts, einem lokalen Geschäft, das 2002 eröffnet wurde, verkaufen seit Jahren luftig leichte, aromatische Donuts; jetzt mit ihrem Kochbuch Top Pot Hand-Forged Donuts; Geheimnisse und Rezepte für den Heimbäcker, sie zeigen uns, wie man mit Donuts backt, ja backt. Der beste Teil? Sie teilten ein Rezept aus ihrem Buch. Es ist für dieses köstliche Dessert: Donut Bread Pudding. Sieht es nicht lecker aus?

Bild

Der erste und wohl schwierigste Schritt bei der Zubereitung dieses Auflaufs, den man unbedingt probieren muss, ist, übrig gebliebene, einen Tag alte Donuts zu finden.Wenn Sie nicht wissen, was ein „überbleibseliger“oder „einen Tag alter“Donut ist, müssen Sie ihn über Nacht in Ihrem Auto verstecken, um dieses köstliche Rezept für einen Donut-Auflauf zuzubereiten. Zugegeben, die guten Leute bei Top Pot nennen es Donut Bread Pudding, was eindeutig ein hübscherer Name ist, aber ich denke, Donut-Auflauf sagt alles. Außerdem bin ich mir ziemlich sicher, dass er dachte, er wäre gestorben und in den Himmel gekommen, als ich meinem Mann erzählte, dass ich "Doughnut-Auflauf" mache.

Mein Mann und ich machten einen Zwischenstopp bei einem örtlichen Donut-Laden, um die vier Donuts abzuholen, die im Rezept verlangt wurden. Weil wir nicht gezwungen werden wollten, für mehr zurückzukommen, dachten wir, wir würden ein paar mitnehmen, um sie auf der Rückfahrt zum Haus zu teilen. Wir beschlossen, dass ein gerades Dutzend es tun würde. Der Zuckerrausch begann.

Am nächsten Morgen stecke ich sechs Donuts in eine Tüte mit Reißverschluss, um sie als "Für den Auflauf" zu kennzeichnen, im Gegensatz zu "Für den allgemeinen Verzehr", wodurch Brownies normalerweise über Nacht in unserem Haus verschwinden.Später am Morgen kam mein Schwiegervater an, und als ich nach Hause kam, entdeckte ich, dass noch fünf Donuts übrig waren. Glücklicherweise sieht das Rezept nur vier Personen vor, also waren wir fertig.

Das Tolle am Donut-Auflauf ist, dass die harte Arbeit bereits für Sie erledigt ist – die Donuts sind fertig, solange Sie die im Laden gekaufte Route wählen. Das Kochbuch hat Dutzende von Donut-Rezepten, aber das war eine Abkürzung, die ich bereit war zu nehmen; Bring mich zu diesem Auflauf! Der schwierigste Teil des gesamten Prozesses bestand darin, die Donuts einen ganzen Tag lang vor ihrem köstlichen Untergang zu bewahren.

Bild

Ich habe die Donuts gehackt und mit einer Mischung aus Milch, Eiern, Sahne, dunklem Rum (!), Zimt, Zucker und Vanille übergossen und die Mischung dann etwa 50 Minuten lang gebacken, als sie gebräunt war und in der Mitte setzen.

Gegen mein besseres Wissen habe ich die Glasur gemacht, eine einfache Mischung aus heißem Wasser, Vanille und Zucker, und sie über die vorbereiteten Schalen geträufelt.Wieso den? WARUM? Ich habe glasierte, mit Rum beladene Donuts mit Zuckerguss übergossen? Was dachte ich? Ich mache die gezuckerte Luft in der Küche für diese Entscheidung verantwortlich, da ich sicher bin, dass das Gericht alleine süß genug gewesen wäre, aber um ehrlich zu sein, die Glasur war dünn und köstlich, der perfekte Topper für das Dessert. Ich würde jedoch davon abraten, Eiscreme hinzuzufügen, was dazu führen würde, dass Sie vier Tage am Stück wach bleiben.

Ich habe das Gericht meinem Mann und meinem Schwiegervater serviert, die beide leichte Portionen Hackbraten und Kartoffelpüree (Favoriten der Familie!) aßen, um sich auf das anschließende Festmahl vorzubereiten, das stattfinden sollte. Nachdem ich den gebackenen, zuckersüßen Duft aus der Küche gerochen hatte, konnte ich es ihnen kaum verübeln! Fröhliche Geräusche und volle Bäuche folgten.

Bild

Einer meiner Lieblingsteile an diesem Gericht ist, dass man nicht wirklich erkennen kann, dass es sich um Donuts handelt, sodass man es leicht nach Bedarf auf- oder abkleiden kann. Die Bäcker schlagen vor, Schokoladenstückchen oder Rosinen hinzuzufügen, wenn Sie möchten, aber es war auch ohne diese Zusätze wunderbar.

Vielleicht hole ich das nächste Mal das Öl heraus und probiere die Starterzutaten von Grund auf neu!

Donut-Brotpudding

(ergibt 6 Portionen)

NUSSBROTPUDDING

Butter für die Pfanne/Dose

6 Tassen (ca. 4 ganze) übrig gebliebene Donuts

4 große Eier

2 Esslöffel dunkler Rum oder 1/2 Teelöffel Rumextrakt

1/2 Teelöffel gemahlener Zimt

1/4 Tasse Zucker

1 Teelöffel Vanilleextrakt

1 Tasse Vollmilch

3/4 Tasse schwere Schlagsahne

Zuckerguss

1 Tasse Puderzucker, gesiebt

1 Teelöffel Vanilleextrakt

1 1/2 Esslöffel heißes Wasser

1) So machen Sie den Brotpudding: Heizen Sie den Ofen auf 350 Grad vor. Fetten Sie eine 9 x 5 Kastenform mit Butter ein und füllen Sie sie mit gewürfelten übrig gebliebenen Donuts. Beiseite legen.

2) In einer Rührschüssel Eier, Rum, Zimt, Zucker und Vanille verquirlen, bis alles gut vermischt ist. Milch und Sahne hinzufügen, mit dem Schneebesen vermischen und über die Donuts gießen, dabei die oberen Stücke drehen, sodass alle Donuts in der feuchten Mischung eingeweicht werden.

3) Backen Sie für 45 bis 50 Minuten oder bis sie oben gebräunt und in der Mitte fest sind. 10 Minuten in der Pfanne abkühlen lassen.

4) Während der Pudding abkühlt, bereiten Sie die Glasur zu: Verquirlen Sie die Zutaten für die Glasur in einer kleinen Schüssel, bis sie glatt sind.

5) Servieren Sie den Pudding in dicken Scheiben, noch warm, mit Zuckerguss beträufelt.

Rezept mit freundlicher Genehmigung von Mark und Michael Klebeck mit Jess Thomson, Top Pot Hand-Forged Doughnuts: Secrets and Recipes for the Home Baker, Chronicle Books (2011)

Beliebtes Thema