Wie man jedes Stück Rindfleisch zart macht

Inhaltsverzeichnis:

Wie man jedes Stück Rindfleisch zart macht
Wie man jedes Stück Rindfleisch zart macht
Anonim

Es gibt mehrere Faktoren, die zur natürlichen Zartheit eines Rindfleischstücks beitragen, wie das Alter des Tieres, die Rasse, die Ernährung, die Marmorierung und der Abschnitt, aus dem das Stück stammt. Und natürlich, ob Sie den richtigen Schnitt für das Rezept gewählt haben, dem Sie folgen.

Wenn Sie ein Abendessen mit einem Stück zubereiten möchten, das nicht von Natur aus zart ist, können Sie sicher sein, dass Sie hier richtig sind. Es gibt eine Handvoll Techniken zum Zartmachen, die Ihrem zähen Fleischstück die saftige Textur eines hochwertigen Stücks verleihen können.Hier ist, was Sie wissen müssen, um ein Stück Rindfleisch zum besten zu machen, das Sie je gegessen haben.

5 Techniken zum Zartmachen von Rindfleisch:

1. Harte Muskelfasern körperlich brechen

Dies nennt man mechanisches Zartmachen und es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. Verwenden Sie einen Fleischklopfer oder einen kleinen Hammer, um zähe Muskelfasern zu brechen, indem Sie buchstäblich auf das Rindfleisch klopfen (Sie können den Schnitt in Stücke Plastikfolie einwickeln, damit dies nicht unordentlich wird). Wenn Sie keinen Hammer oder Zartmacher besitzen, verwenden Sie eine Gabel, um Löcher in die Oberfläche des Rindfleischs zu stechen, damit die Marinade schneller absorbiert wird. Sie können die Oberfläche des Fleisches auch mit einem scharfen Messer einritzen. Machen Sie einfach flache Scheiben über die Oberfläche des Steaks in einem Kreuzschraffurmuster auf beiden Seiten. Ihre Schnitte schneiden zähe Fasern und helfen auch bei der Absorption der Marinade.

2. Fleisch marinieren

Eine Marinade ist der beste Weg, um Säuren und Enzyme zu Ihrem Vorteil beim Zartmachen zu nutzen. Säuren helfen beim Abbau von Proteinen, während Enzyme entspannen und Proteine ​​abbauen.Saure Zutaten wie Essig, Zitronensaft und sogar Joghurt haben einen niedrigen pH-Wert, der dazu beitragen kann, Ihr Rindfleisch zarter zu machen. Und natürlich vorkommende Enzyme wie Papain in Papayas und Bromelain in Ananas können ebenfalls dazu beitragen, Ihr Steak weicher zu machen. Tatsächlich wird die Pulverform dieser Enzyme üblicherweise in kommerziellen Fleischzartmachern verwendet. Salz wird auch häufig in Marinaden verwendet, um die Feuchtigkeit zu erh alten und Muskelbestandteile abzubauen (und natürlich für den Geschmack). Beginnen Sie Ihr Marinadenspiel mit dieser Do-It-All-Marinade oder einer hellen Zitrusmarinade.

Bild

3. Lassen Sie das Fleisch ruhen und berücksichtigen Sie das Verschleppungskochen

Lass dein Rindfleisch nach dem Kochen und vor dem Aufschneiden immer ruhen. Wir alle haben festgestellt, dass ein Stück Fleisch beim Kochen schrumpft. Das liegt daran, dass sich die Muskelfasern gestrafft haben und sich Wasser im Fleisch bewegt hat. Wenn Sie zu früh in das Fleisch schneiden, verlieren Sie saftige Güte.Die Ruhezeit ermöglicht es den Fasern, sich zu entspannen und das Wasser wieder in die Fleischfasern aufzunehmen, wodurch Feuchtigkeit und Zartheit erh alten bleiben. Fleisch, das bei höheren Temperaturen gegart wird, benötigt eine längere Ruhezeit.

Wenn du das Fleisch von der hohen Hitze nimmst, gart es weiter, während es ruht und abkühlt. Diese letzte Phase des Kochvorgangs wird als Verschleppungskochen bezeichnet. Generell gilt: Wenn Sie einen großen Braten zubereiten oder hohe Hitze verwenden, sollten Sie das Fleisch 10 Grad vor der Zieltemperatur von der Hitzequelle nehmen. Bei dünneren Schnitten oder mäßiger Hitze das Fleisch 5 Grad früher herausnehmen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie die Temperatur vor dem Schneiden und Essen überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie sich in der sicheren Zone befinden.

4. Gegen den Strich schneiden

Das ist der einfachste und klügste Trick. Achten Sie immer darauf, dass Sie gegen zur Faserrichtung schneiden (Faserrichtung bedeutet die Richtung der Muskelfasern). Dadurch werden Muskel- und Gewebefasern verkürzt und das Fleisch zarter beim Kauen.

5. Investieren Sie in hochwertige Steakmesser

Tu dir und deinem Unternehmen einen Gefallen und kaufe scharfe Messer mit Wellenschliff. Dadurch lässt sich Rindfleisch leichter schneiden, wodurch es nicht zuletzt zarter erscheint. Steak, das nicht in ausreichend große Bissen geschnitten werden kann, wird schwieriger zu kauen sein, egal wie zart es ist. Und hey, Sie haben es mit Ihrem zarten Steak auf den Tisch geschafft – verkaufen Sie sich nicht mit dem Besteck unter Wert.

Beliebtes Thema