10 Häufige Küchenfehler, die Sie nie wieder machen sollten

10 Häufige Küchenfehler, die Sie nie wieder machen sollten
10 Häufige Küchenfehler, die Sie nie wieder machen sollten
Anonim

Bisher haben wir diese Woche einige der unserer Meinung nach besten Dinge in Ihrem Ernährungsleben behandelt, Dinge wie unsere klügsten Spartipps für den Lebensmittelladen und unsere besten Strategien zum Selbermachen Essensplanung einfach – aber heute konzentrieren wir uns darauf, was nicht zu tun ist. Hier sind 10 Fehler, die Sie so schnell wie möglich in der Küche machen sollten (wir wissen, dass wir sie haben, weil wir sie gemacht haben).

1. Alle.Dinge.kaufen

Du brauchst nicht 100 verrückte Tools, um dein Leben einfacher zu machen; Sie brauchen eine solide Grundausstattung, wie ein gutes Messerset, Rührschüsseln und Auflaufformen mit Deckel. Sind Cupcake-Ständer toll? Ja. Sind sie ein Schmerz zu speichern? Auch ja.

2. Kekse drehen

Nein, das ist keine Anspielung oder vage Lektion fürs Leben. Drehen Sie den Ausstecher beim Schneiden von Keksen nicht. Es bringt ernsthaft die Flockigkeit der Schichten durcheinander. Gerade nach unten, gerade nach oben – das Ende. Und wenn Sie es satt haben, dass Ihre Kekse flach fallen, finden Sie den Schlüssel zu herrlich größeren Keksen in Ihrem Gefrierschrank.

3. Wasser auf einen Fettbrand gießen

Es scheint eine intuitive Handlung zu sein, aber werfen Sie kein Wasser (oder Geschirrtücher oder Schürzen) auf Fettbrände, um sie zu löschen. Die effizienteste Art, ein kleines Fettfeuer zu löschen, besteht darin, Mehl darauf zu streuen. Also, kleiner Profi-Tipp … wenn Sie frittieren oder anderweitig mit viel heißem Öl arbeiten, h alten Sie einen großen Behälter mit Mehl bereit. Lassen Sie dies auch eine freundliche Erinnerung sein, um sicherzustellen, dass Ihre Küche mit einem funktionierenden Feuerlöscher ausgestattet ist. Vielen Dank später.

4. Gegrilltes Fleisch mit der Marinade übergießen, die Sie für das rohe Fleisch verwendet haben

Tu das nicht. Je. Es sei denn, du stehst auf diese ganze „Lebensmittelvergiftung“.

5. Eile beim Kochen

Höhere Hitze und wenn Sie Ihre Speisen nicht vollständig garen oder ruhen lassen, nachdem Sie sie von der Hitze genommen haben, bedeutet das nicht das gleiche Ergebnis in kürzerer Zeit, (Sieht man sich an, leicht knusprige Zwiebeln und nicht mehr saftiges Steak). Es gibt clevere Möglichkeiten, die Zubereitung des Abendessens zu beschleunigen, aber es ist die paar Minuten, die Sie sparen, nicht wert, beim richtigen Kochen Abstriche zu machen.

6. Verwendung des falschen Messers/der falschen Oberfläche für den Job

Wenn es um Messerkünste geht, mach es nicht wie Mama. Schneiden Sie Ihre Tomaten auf einem Schneidebrett mit einem scharfen, vorzugsweise gezackten Messer in Scheiben – nicht in Ihre Handfläche mit einem Buttermesser. (Drei Stiche später, Lektion gelernt.) Und denken Sie daran, dass nicht alles mit einem Schälmesser geschnitten werden soll – in der Tat sind die meisten Lebensmittel nicht. Wenn es um Oberflächen geht, verwenden Sie ein gutes, solides, sauberes Schneidebrett aus Holz oder Kunststoff … was uns zu einem weiteren wirklich wichtigen Punkt bringt:

  • 6B. Eine Person sein, die ein Glasschneidebrett besitzt.Diese haben buchstäblich keinen Sinn im Leben.

7. Deine Messer nicht schärfen

Da wir gerade von Messern sprechen, ist einer der häufigsten Fehler, den Hobbyköche machen, zu erwarten, dass ihre Messer für immer scharf bleiben (und die Tatsache zu übersehen, dass dies nicht der Fall ist). Es ist wichtig, von Anfang an in ein anständiges Messerset zu investieren - wenn Sie das Budget dafür haben, wird Ihnen ein Set wirklich hochwertiger Messer gute Dienste leisten und bei richtiger Pflege ewig h alten - aber egal wie viel Geld, das Sie für ein Messer ausgeben, muss es regelmäßig geschärft werden, um eine gute Leistung zu erzielen. Für den durchschnittlichen Hobbykoch sollte das Schärfen Ihrer Messer etwa alle 3 Monate ein Teil Ihrer Küchenwartungsroutine sein. Wenn Sie die Ausrüstung nicht zu Hause haben, bieten eine Reihe von Fachgeschäften für Küchen, wie z. Denken Sie daran, dass Sie sich viel eher mit einem stumpfen Messer schneiden als mit einem scharfen.

8. Überfüllung der Pfanne

Wenn Sie eine Bratpfanne mit Pilzen oder anderem Gemüse bis zur maximalen Kapazität füllen, werden Sie sie am Ende dämpfen, anstatt sie zu sautieren – geben Sie Ihrem Gemüse Raum zum Atmen, setzen Sie seine Säfte frei und machen Sie sein Ding.

9. Tomaten im Kühlschrank aufbewahren

Einfach nicht. Allgemeine Faustregel: Die Temperatur, bei der Sie es gekauft haben, ist die Temperatur, bei der Sie ein Lebensmittel lagern sollten.

10. Zu oft wenden und rühren

Offensichtlich mit Ausnahme von Rezepten, die Sie ausdrücklich dazu anweisen, „häufig“oder „ständig“umzurühren (wie z besagte Pfanne über die richtige Hitzestufe für ihren Inh alt. Die Hitze in der Pfanne kocht Ihr Essen … nicht Ihre Zange oder Pfannenwender. Wenn Sie Fleisch in einer glühend heißen Pfanne anbraten, müssen Sie es ein paar Minuten in Ruhe lassen, damit es nicht kleben bleibt. Wenn Sie versuchen, etwas schön zu bräunen, werden Sie es durch ständiges Rühren oder Wenden einfach nicht erreichen.Beruhige dich einfach und gib deinem Essen etwas Platz.

Beliebtes Thema