Von Babka bis Stollen: Ihr Leitfaden für festliche Kuchen und Brote

Von Babka bis Stollen: Ihr Leitfaden für festliche Kuchen und Brote
Von Babka bis Stollen: Ihr Leitfaden für festliche Kuchen und Brote
Anonim
  • Seien wir ehrlich – einer der besten Teile der Weihnachtszeit ist die schiere Menge an Desserts und Leckereien, die es nur zu dieser Jahreszeit gibt. Während Sie vielleicht mit einigen der bekannteren saisonalen Favoriten wie American Fruitcake oder Panettone vertraut sind, lassen Sie andere ratlos zurück. Hier ist eine Aufschlüsselung all dieser weniger bekannten Obstkuchen und Süßigkeiten, die auf magische Weise aus den Regalen zu erscheinen (und dann zu verschwinden) plus Rezepte, wenn Sie sie in dieser Weihnachtszeit zu Hause nachkochen möchten.
  • Babka
  • Dieses süße Hefebrot wird zu Chanukka gegessen, und während das Originalrezept in Polen oder der Ukraine aus übrig gebliebenem Challah-Brotteig mit Rosinen, Mandeln und Orangenschale kreiert wurde, sieht man eher Schokoladen- und Zimtversionen in Ihrem Supermarkt oder Bäcker.Während sie traditionell mit Öl anstelle von Butter hergestellt werden, um sie pareve zu h alten (ein jüdischer Begriff, der Lebensmittel ohne tierische oder Milchbestandteile beschreibt), ist es zu dieser Jahreszeit üblicher, mit Butter verpackte Versionen zu finden. Willst du dich zu Hause ausprobieren? Probieren Sie diesen klassischen Cinnamon Swirl Babka – und machen Sie dann French Toast mit den Resten.
  • Bolo Rei
  • Dieser portugiesische Kuchen, auch bekannt als Christmas King Cake, wurde traditionell am Königstag am 6. Januar gegessen, ist aber während der gesamten Weihnachtszeit zu finden. Ähnlich wie King Cake, der während Mardi Gras serviert wird, ist dieser ringförmige Leckerbissen reichh altig und eierig und mit kandierten Früchten und Nüssen gespickt. Die Überlieferung dahinter ist ebenfalls ähnlich: Es ist mit einem kleinen Geschenk, wie einer Münze, und einer trockenen Bohne gefüllt. Wer die Bohne findet, muss für den Kuchen des nächsten Jahres bezahlen, während die Person, die das Geschenk findet, ihn beh alten darf.
  • Bûche de Noël
  • Diese französische gerollte Weihnachtstorte ist so dekoriert, dass sie wie ein Weihnachtsstamm aussieht – oft mit Baiser-„Pilzen“und einem Pistazien-„Moos“.” Die Geschichte des Weihnachtsscheites – der geschmückten Holzscheite, die die Menschen zur Feier der Wintersonnenwende verbrannten – reicht bis in die europäische Eisenzeit zurück (wir sprechen vom vormittel alterlichen Zeit alter). Historiker glauben jedoch, dass der dekorierte Kuchen im 17. Jahrhundert aufgekommen sein könnte, während die Pariser Bäcker ihn im 18. Jahrhundert wirklich zum Mainstream machten. Unser klassisches Bûche de Noël ist ein einfacher gelber Kuchen mit einem reichh altigen Schokoladen-Buttercreme-Zuckerguss in Form des traditionellen Weihnachtsholzes. Wenn Sie es jedoch aufmischen möchten, probieren Sie das Saguaro Cactus Bûche de Noël für eine lustige Variante.
  • Cozonac
  • Cozonac ist ein rumänisches süßes Hefebrot (obwohl es auch in Bulgarien unter dem Namen Kozunak gegessen wird) und ist in Geschmack und Textur dem italienischen Panettone oder Brioche sehr ähnlich. Es ist mit Nüssen und getrockneten Früchten wie Rosinen gefüllt und wird zu Ostern und Weihnachten gegessen. Sie finden es normalerweise in Broten mit Schokoladen-, Walnuss- und Rumstrudeln in der Mitte.
  • Fleischpudding
  • Dieser britische Weihnachtsklassiker ist kein „Pudding“im traditionellen amerikanischen Sinne, und im Original waren nicht einmal Feigen drin. Alles ist gelogen! Ursprünglich war dieses Gericht voller christlicher Symbolik: Seine 13 Zutaten stellten die 12 Apostel und Christus dar, und es war mit Stechpalmen geschmückt, um eine Dornenkrone darzustellen. Seine moderne Inkarnation ist ein gedämpfter Kuchen, der eine eher souffléartige Textur hat und voller getrockneter Früchte wie Feigen ist. Dieser Figgy-Pudding mit brauner Butter erhält durch die braune Butter (und durch den Brandy einen Hauch von Punsch) einen zarten, röstigen, nussigen Geschmack.

Julekake

Duftend und leicht gewürzt, Julekake ist ein norwegisches Weihnachtsbrot. Während sie traditionell mit Kardamom, kandierten Zitronen und Rosinen gefüllt sind, finden Sie genauso wahrscheinlich Brote mit allen Arten von kandierten Früchten. Dieses Hefebrot ist nicht so süß und "dessertartig" wie die anderen auf dieser Liste - Sie können Scheiben davon zum Frühstück genießen, die leicht mit etwas Butter, Obstkonserven oder Marmelade getoastet sind.

Panettone

Dieses Mailänder Hefebrot ist ein beliebtes Weihnachtsbrot, aber es ist ein langer, mühsamer Prozess, eine Version davon herzustellen, die seinen Wurzeln treu bleibt. Es muss über mehrere Tage mehrmals aufgehen und aushärten, ähnlich wie hausgemachtes Sauerteigbrot. Wenn Sie keine Lust auf das Backprojekt haben, ist Panettone normalerweise in Ihrem Supermarkt erhältlich, randvoll mit Zitrusfrüchten, kandierten Früchten oder Schokoladenstückchen. Es wurde im frühen 20. Jahrhundert erfunden und ist seitdem zu einem beliebten Urlaubsgenuss geworden. Sie sind sich nicht sicher, wie Sie es verwenden sollen? Sehen Sie sich diese Ideen an, wie Sie es in ein Frühstück am Weihnachtsmorgen oder Wendungen in Feiertagsdesserts verwandeln können Wird normalerweise nach dem Abendessen mit Kaffee oder Wein genossen und liegt in Geschmack und Aroma irgendwo zwischen Süßigkeiten und Kuchen. Dicht und in dicke Scheiben gepackt, sind diese pfeffrigen, würzigen Kuchen voll von getrockneten Früchten und Nüssen, wie Mandeln. Auch Schokoladensorten werden immer beliebter und lassen sich leicht zu Hause zubereiten.Zucker ist die Hauptzutat, die den ganzen Kuchen zusammenhält. Während diese spezielle Version Mandeln, Haselnüsse und eine große Auswahl an getrockneten Früchten wie Pflaumen, Feigen und Aprikosen verwendet, können Sie alles verwenden, was Sie zur Hand haben.

Stollen

Dieser dichte, buttrige, deutsche Obstkuchen ist vollgepackt mit in Brandy getränkten Früchten wie Rosinen und Zitrusschalen und kann sogar Marzipan und Nüsse enth alten. Es wird spekuliert, dass sein Ursprung im Dresden des 15. Jahrhunderts in Deutschland liegt, um ihn während der Adventszeit zu genießen. Diese Shortcut-Version verwendet getrocknete Kirschen, warme, duftende Muskatnuss und einen Schuss Brandy. Sie können ihn Wochen im Voraus zubereiten, wodurch der Geschmack milder und der Kuchen weicher wird, was ihn zu einem einfachen Geschenk für andere während der Weihnachtszeit macht.

Sufganiyot

Eine traditionelle Chanukka-Süßigkeit, diese mit Gelee und Marmelade gefüllten Hefekrapfen sind ein israelischer Favorit und haben eine besondere Bedeutung für den Feiertag. Sie werden frittiert, um das Öl zu symbolisieren, das acht Tage statt einem gedauert hat.Sie können sie mit einer Vielzahl von Füllungen finden – wenn Sie Ihre eigenen probieren möchten, sind diese Zimt-Apfel-Sufganiyot und Marionberry Jam Donuts großartig, um damit zu beginnen (aber Sie können sie mit jeder Ihrer Lieblingsmarmelade füllen).

Beliebtes Thema