Ich hasste Rüben, bis ich sie so probierte

Ich hasste Rüben, bis ich sie so probierte
Ich hasste Rüben, bis ich sie so probierte
Anonim

Stellen wir das klar: Ich hasse Rüben im Allgemeinen. An diesem Wurzelgemüse gibt es nichts, was mich anspricht. Ich habe schon einmal einen Salat zurückgeschickt, weil er mit gekochten, zerkleinerten Rüben geschnürt war, die ohne mein Wissen hineingeworfen wurden (fügen Sie das orangefarbene Wut-Emoji-Gesicht ein). Nachdem ich jedoch kürzlich ein Salatrezept ausprobiert hatte, das nach dünn geschnittenen goldenen Rüben verlangte, wurde meine Einstellung gegenüber dem Gemüse viel toleranter. Verstehen Sie mich nicht falsch, ich habe Rüben eine faire Chance gegeben. Ich habe sie geröstet, gekocht, püriert und eingelegt gegessen, aber roh in einem Salat zu essen, ist vielleicht die einzige Art, wie ich sie wirklich genieße.

Im Gegensatz zu ihrem roten Gegenstück haben goldene Rüben einen milderen Geschmack und werden Ihre Hände nicht so dramatisch mit ihrem Saft verschmutzen.Neben den Rüben enthielt der Salat dünn geschnittene Karotten und Radieschen, alle mit Blattgemüse geworfen und mit einem zitronigen Tahini-Dressing überzogen. Die Cremigkeit des Tahini-Dressings überzog nicht nur das rohe Gemüse gut, sondern die leichte Bitterkeit und Säure in Tahini milderten die erdigen goldenen Rübenscheiben perfekt und verkauften mich an genau das Gemüse, das ich mein ganzes Leben lang nicht mochte.

Da Rüben zu den Gemüsesorten gehören, die Menschen im Allgemeinen entweder mögen oder verachten, gibt es nicht viel Platz für Gefühle mitten auf der Straße. Es ist wie Koriander. Koriander kann ich ohne Probleme auf fast alles streuen, aber für andere schmeckt es nach Seife. Und lange Zeit schmeckten Rüben für mich wie gedüngte Erde. Dank der Wissenschaft gibt es eine Erklärung für diesen unverwechselbaren schmutzig-süßen Geschmack, der manche abschrecken kann. Rüben haben eine organische chemische Verbindung namens Geosmin, die ihnen ihren erdigen Geschmack verleiht. Jede Person hat eine andere Empfindlichkeit gegenüber Geosmin, was dazu führt, dass manche die natürliche Erdigkeit mögen oder nicht mögen.Letztendlich ist es auch nur eine Frage der persönlichen Präferenz.

Es braucht kleine Schritte, um Rüben zu mögen, aber wenn Sie es tun, werden Sie die gesundheitlichen Vorteile froh machen, dass Sie es getan haben. Der Verzehr von Rüben kann helfen, den Blutdruck zu senken, die Ausdauerleistung zu verbessern und die Durchblutung des Gehirns zu erhöhen. Rüben sind reich an Ballaststoffen und verbessern die allgemeine Verdauung. Sobald Sie ihren Geschmack zu schätzen wissen, sind Rüben wirklich das Geschenk, das Sie immer wieder geben.

Beliebtes Thema