Wie man Salatdressings der nächsten Stufe ohne Rezept herstellt

Inhaltsverzeichnis:

Wie man Salatdressings der nächsten Stufe ohne Rezept herstellt
Wie man Salatdressings der nächsten Stufe ohne Rezept herstellt
Anonim

Aus welchen Gründen auch immer, hausgemachte Dressings können auf den durchschnittlichen Hausmann etwas einschüchternd wirken, und ich werde nie verstehen, warum. Ausgerechnet vor den Dingen, vor denen man sich in der Küche fürchten muss, warum sollte man bei einer unkomplizierten Vinaigrette ins Schwitzen kommen?! Tortenteig, Gnocchi, Risotto oder ein ganzer Fisch – ich verstehe! Diese Dinge sind etwas komplizierter und erfordern möglicherweise etwas Geduld und Übung. Aber Salatdressing?! Ich meine, komm schon. Dies ist etwas, das Sie mit gefesselten Händen und geschlossenen Augen machen können (nicht wirklich, aber Sie wissen, was ich meine).

Also, bitte – lasst uns versuchen, uns von der im Laden gekauften Ranch fernzuh alten und diesen Vertrauenssprung in die wunderbare Welt der hausgemachten Dressings zu machen. Es ist einfach, gesund, kostengünstig und ehrlich gesagt eine großartige Möglichkeit, mit Ihren hausgemachten Gerichten kreativ zu werden.Und nein, Sie brauchen kein genau ausgeschriebenes Rezept, um dieses kulinarische Abenteuer zu meistern. Mit diesen Tipps sind Sie auf dem besten Weg zu schmackhaften Saucen und Dressings, die Sie auf fast alles träufeln können. Tatsächlich muss ich vielleicht einfach anfangen, Sie Paul Newman zu nennen.

Was du daraus machen solltest

Je nachdem, welche Zutaten Sie in Ihr Dressing einarbeiten möchten, können Sie entweder den motorisierten oder den manuellen Weg gehen. Wenn es sich um frische Kräuter, dicke Saucen, Nüsse oder kleine Produkte handelt, holen Sie den alten Mixer oder die Küchenmaschine hervor. Vertrauen Sie mir – so mühsam es auch ist, die Maschine herauszunehmen und danach zu reinigen (seufz), Sie werden sich definitiv etwas Zeit und Energie von all dem Hacken ersparen, das Sie nicht tun müssen. Wenn Ihr Dressing einfach eine Emulsion aus Ölen, Essig und Gewürzen sein soll, können Sie alles in einer Schüssel verquirlen. Aber stellen Sie sicher, dass Sie etwas Ellenbogenfett hineingeben – Sie möchten, dass alle Ihre Zutaten zu einer zusammenhängenden Sauce emulgieren.

Der Goldene Schnitt

Wenn es eine Sache gibt, die du aus diesem Artikel mitnehmen solltest, dann dies: 3 Teile Öl, 1 Teil Essig. Sagen Sie es laut – tun Sie, was Sie tun müssen, um dies in Ihrem Gedächtnis zu verankern. Wenn Sie sich daran erinnern können, herzlichen Glückwunsch. Du weißt, wie man eine Vinaigrette macht. Wenn Sie bei Ihren ersten paar Durchgängen jedes Teil für optimale Genauigkeit ausmessen möchten, ist das in Ordnung, aber wenn Sie sich wohler fühlen, funktioniert es auch, Ihre Augäpfel als Messinstrumente zu verwenden. Wenn Sie sich daran gewöhnen, Ihr eigenes Dressing herzustellen, werden Sie vielleicht feststellen, dass Sie es für einen kräftigeren, würzigeren Salat etwas schwerer auf dem Essig mögen. Das ist legitim. Seien Sie die Person, mit der Sie befreundet sein möchten, und, was noch wichtiger ist, bereiten Sie das Salatdressing zu, das Sie essen möchten.

Welche Öle zu verwenden sind

Jetzt, da wir den mathematischen Teil von Salatdressings 101 behandelt haben, lass uns über die Zutaten sprechen. Welche Öle Sie verwenden, hängt weitgehend von Ihren Vorlieben ab.Natives Olivenöl extra ist eine großartige Basis für die meisten Zubereitungen, aber wenn Sie etwas Neutraleres wie Avocado- oder Pflanzenöl mögen, dann entscheiden Sie sich dafür. Wenn Sie außerdem einen Teil der Ölkomponente Ihres Dressings gegen eine andere Fettzutat austauschen möchten, ist dies eine einfache Anpassung. Reife Avocado, Tahini, Honig/Ahornsirup, Seidentofu (dies ist ein Fall, in dem Sie nicht mit der Hand schlagen sollten) oder Nussbutter sind köstliche Optionen. Wenn Sie damit experimentieren, versuchen Sie, etwas Honig, Ahornsirup oder Senf hinzuzufügen, da diese Zutaten helfen, ein Dressing zu emulgieren und zu stabilisieren und gleichzeitig den Geschmack auszugleichen. Dreh durch. Seien Sie unerwartet. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf.

Welcher Essig zu verwenden

Wenn das Zubereiten von Salatdressing wie das Stylen eines Outfits war, stellen Sie sich Öl als Ober- und Unterteil und Essig als all die Accessoires vor. Das wird das Dressing zum POP machen (ungeachtet dessen, was Sie jetzt vielleicht denken, ich bin nicht Tyra Banks). Rotwein, Reis oder Balsamico-Essig sind fantastische Ausgangspunkte, aber wenn Sie Lust haben, träufeln Sie einen fruchtigen Essig wie Trauben- oder Granatapfel hinein.Wenn Sie möchten, können Sie mit der Essigkomponente herumspielen und verschiedene Säuren, wie frischen Zitrussaft, eintauchen (und wo wir gerade beim Thema Zitrus sind, ein bisschen Schale kann auch nie schaden).

Zwiebel und Knoblauch

Dieser Teil ist keine Notwendigkeit, aber es ist eine einfache Möglichkeit, einen kräftigen Hauch von Geschmack hinzuzufügen. Falls Sie es nicht wussten, Schalotten wurden auf diesem Planeten nur zum Zweck des Salatdressings eingesetzt (im Ernst, ihr milder Geschmack eignet sich wunderbar für ein Dressing, das Ihre Geschmacksknospen nicht überwältigt). Und wenn wir schon mal hier sind, werfen Sie ein oder zwei frische Knoblauchzehen hinein. Dies ist einer der Fälle, in denen es ideal ist, eine Maschine draußen zu haben, aber wenn Sie es von Hand machen, achten Sie darauf, Ihre Zutaten so fein wie möglich zu zerkleinern.

Frische Kräuter?!?

Nun, da du eine gemeine, grüne Salatdressingmaschine bist, bist du bereit, frische Kräuter in die Mischung zu werfen. Sparen Sie sich das Hacken (aber waschen Sie sie trotzdem) und holen Sie den Mixer / die Küchenmaschine heraus und werfen Sie Petersilie, Koriander, Basilikum oder Minze in Ihr nächstes Dressing.Du wirst das nicht bereuen (es sei denn, du isst besagtes Dressing und achtest nicht auf dein Lächeln, wenn du mit dem Essen fertig bist, und redest dann mit einer süßen Person und stellst fest, dass du die ganze Zeit Koriander in den Zähnen hattest).

Lasst uns salzig werden

Ok, du hast es fast geschafft! Aber wage es nicht, das in deinen nächsten Salat zu werfen, ohne es zu salzen, du großer Spinner. Sie können es einfach h alten und eine Prise koscheres Salz hineinwerfen (probieren Sie es, wie sieht es aus?), oder Sie können einen salzigen Punsch aus Sardellen, Kapern, Miso, Sojasauce oder einem würzigen Käse wie Parmesan hinzufügen, Feta oder Ricotta Salata.

Nüsse und Samen

Okay, ernsthaft. Jetzt zeigst du dich nur noch. Aber wenn Sie Ihrem nächsten Dressing eine nussige, geröstete Essenz hinzufügen möchten, werde ich Sie nicht davon abh alten. Sonnenblumen-, Hanf- und Leinsamen verleihen Ihrer Mischung einen etwas kühneren, kernigeren (überraschenden, huh?) Geschmack, und jede geröstete Nuss wird dieses Dressing ohne Zweifel nehmen und es gefährlich mit der Welt der Pestos flirten lassen (und niemand wird es tun darüber sauer sein).Aber bitte raus aus dem Mixer oder der Küchenmaschine, es sei denn, du strebst eher eine Gremolata-Konsistenz an.

Beliebtes Thema