Die düstere Geschichte des Messingaffen

Die düstere Geschichte des Messingaffen
Die düstere Geschichte des Messingaffen
Anonim

Wenn du in den 90ern aufgewachsen bist, hast du die Brass Monkeys wahrscheinlich zum ersten Mal durch den gleichnamigen Song der Beastie Boys kennengelernt. Das, oder durch eine Party, die Malzlikör mit einem Spritzer Tropicana als ihr charakteristisches Getränk servierte. Es ist nicht zu leugnen, dass die Beastie Boys für die Popularisierung des Brass Monkey verantwortlich waren, aber die Ursprünge des Getränks sind viel mysteriöser. Tatsächlich war der Brass Monkey, über den sie rappten, nicht Orangensaft und Bier (oder Malzlikör), sondern ein Vorläufer von Smirnoff Ice in Dosen.

In der Tat gibt es zwei verschiedene Arten von Brass Monkeys: Eine ist eine Mischung aus Malzlikör und Orangensaft und die andere ist ein vorgemischtes Cocktail-"Getränk", das von der Firma Heublein in den 70er Jahren bis in die 70er Jahre hergestellt wurde 90er, das aus Orangensaft, Wodka und dunklem Rum bestand.Während die Legitimität hinter der Entstehungsgeschichte des Messingaffen in der Dose fraglich ist, besagt die Geschichte, dass das Getränk nach dem Zweiten Weltkrieg nach einem beliebten Club in Macau, China, benannt wurde.

Aber es könnte auch seinen Ursprung in dem farbenfrohen umgangssprachlichen Ausdruck „k alt genug, um einem Messingaffen die Eier abzufrieren“haben, ein Ausdruck, der Mitte des 19. Jahrhunderts entstand. Einige sagen, dass der Satz von einem britischen Seemann stammt, andere bestehen darauf, dass er in Australien geboren wurde. Kate Douglas Wiggins The Story of Waitstill Baxter, geschrieben 1913, enthält den Satz: „The little feller, now, is smart’s a peitsche, an’ could talk the tail off a brass monkey.“

Es ist erschreckend schwer, Informationen über die Entstehungsgeschichte des echten Brass Monkey zu finden. Tatsächlich haben eine Reihe beliebter Cocktails – Bloody Mary, Cosmopolitan – konkurrierende Herkunftsgeschichten, vielleicht weil Trinkgeschichten die am wenigsten zuverlässigen von allen sein können. Wessen Idee war es, Orangensaft in ihre Vierzig zu gießen? Wo ist es hergekommen? Da gibt es einige Theorien.

"Die Ursprünge des Brass Monkey sind geheimnisvoll und seit Jahren umstritten", sagt Tre Stillwagon, Barkeeper im Greenwich Village's Analogue. „Ob es das Argument ist, dass es sich um einen in einer Bodega schlampig konstruierten Radler für arme Leute mit einem Teil Malzlikör und einem Teil Orangensaft handelt, oder um einen der gefallenen Soldaten der Punk-Cocktail-Ära, bestehend aus Tequila, Gin, Sour-Mix, Grapefruit und Co Orangensaft, wir sind uns alle einig, dass dies eines dieser Trankopfer ist, das durch die schiere Menge an Intrigen, die es hervorruft, verwirrend ist.“

Unabhängig von Stillwagons Analyse des „Radlers des armen Mannes“, konnte er einige Informationen über den echten Brass Monkey anbieten – den, über den die Beastie Boys 1986 geschwärmt haben. „Das eigentliche Getränk, auf das ursprünglich verwiesen wird to im Titelsong war insofern ziemlich interessant, als es neben Rock and Rye einer der ersten vordosierten Cocktails war, die jemals produziert wurden. Die Firma Heublein erfand ein ganzes ausgeklügeltes Marketingprogramm, das voller Geschichten über Spionage im Zweiten Weltkrieg und Verwirrung darüber war.Ich glaube nicht, dass ich den Brass Monkey in nächster Zeit konsumieren möchte, obwohl ich noch nie jemand war, der einem Cocktail-Abenteuer die Wange verdrehte.“

Es scheint, dass niemand eine Ahnung von den Ursprüngen des Brass Monkey hat, nicht einmal der geschäftsführende Gesellschafter einer New Yorker Bar namens Brass Monkey.

„Ich vermute, Sie fragen nach dem Brass Monkey-Getränk, das ein halbes Vierzig (im Allgemeinen Old English) Malzlikör mit Orangensaft ist“, sagt Marisol de la Rosa. „Wir servieren keinen Messingaffen. Außerdem ist unsere Bar nicht nach diesem Messingaffen benannt, sondern nach dem nautischen Begriff „k alt genug, um einem Messingaffen die Eier abzufrieren.“

Ad Roc könnte enttäuscht sein. Der Rest von uns? Hey, was auch immer funktioniert, richtig? Wenn Sie Ihre Vierzig mit Orangensaft mischen möchten, tun Sie dies mit Begeisterung und rücksichtsloser Hingabe. Du tuckst dieses Mixgetränk, als wärst du ein Zehnjähriger, der … naja … normalen Orangensaft tuckert. Was den Brass Monkey betrifft, über den die Beastie Boys vor so vielen Jahren gesungen haben? Gießen Sie einen aus.

Beliebtes Thema