Warum Instantkaffee nach Instantkaffee schmeckt

Warum Instantkaffee nach Instantkaffee schmeckt
Warum Instantkaffee nach Instantkaffee schmeckt
Anonim

Mit neueren Instantkaffee-Unternehmen der dritten Welle wie Alpine Start und Sudden Coffee, die das Convenience-Getränk für Liebhaber immer attraktiver machen, lohnt es sich, sich zu fragen, warum die Weiterentwicklung von Instantkaffee-Angeboten so lange gedauert hat. Der Grund liegt laut den Mitbegründern von Alpine Start, Matt Segal und Alex Hanifin, im Herstellungsprozess.

"Die einfachste Art, es zu beschreiben", sagt Segal, während er eine Packung des trockenen Pulvers hochhält, "ist, dass dies einmal eine Tasse Kaffee war." Der einzige Unterschied zwischen normalem Kaffee und Instantkaffee besteht also darin, dass letzterer gebrüht und dann dehydriert wurde. Und während der Schritt des Dehydrierens selbst seine Herausforderungen darstellt, sind andere Schritte nur entscheidend, um einen guten Instantkaffee zuzubereiten, wie sie es für Ihren Standard-Kaffee wären.

"Die Leute ernten die Bohnen, sie rösten die Bohnen, sie brühen sie in den Kaffee und extrahieren dann das Wasser daraus", sagt Segal und geht alle Schritte durch. Das Problem ist, dass Instantkaffee bis vor kurzem normalerweise verwendet wurde, um den Bedarf an schnellem, billigem Kaffee in großen Mengen zu decken, was bedeutet, dass jeder Schritt von der Bohnenauswahl bis zur Temperaturqualität beim Brühen nicht genau die Sorgf alt erhält, die Kaffeebesessene erwarten von den besten Röstern von heute.

Als Alpine mit der Entwicklung einer eigenen Sorte begann, bedeutete dies, über 100 Biersorten auszuprobieren, bevor man eine fand, die den Standards der Marke entsprach. Und wenn Sie darüber nachdenken, Ihre eigene Instantkaffeelinie der dritten Welle zu starten, beachten Sie: Diese Standards waren spezifischer als nur „gut“. Für ihren ersten Flaggschiff-Geschmack wollten Segal und Hanifin eine Röstung mit einem Geschmacksprofil am „helleren Ende einer dunklen Röstung oder dem dunkleren Ende einer mittleren Röstung“, beide weil sie am besten zum amerikanischen Gaumen passen und so bleiben würden weit entfernt von dem bitteren und sauren Geschmack, den viele mit dem schlimmsten Instantkaffee assoziieren.

Sie würdigen Starbucks, der die zweite Welle von Instant-Kaffee auslöste, sowohl durch die Popularisierung von Single-Serve-Paketen als auch durch ein bisschen mehr Aufmerksamkeit für die Qualität der Bohnen, aber Alpine Start und andere Third Waver versuchen auch zu überdenken, was Instant-Kaffee ist Kaffee könnte sein, eine Vision, die sie kürzlich mit Food & Wine hier diskutiert haben.

Alpine Star Premium Instant Coffee, Original Blend, 8 Portionen, $9 bei Amazon.com

Beliebtes Thema