Wie man ein süßes Omelett macht

Wie man ein süßes Omelett macht
Wie man ein süßes Omelett macht
Anonim

Es scheint keinen Grund zu geben, sich über Omelette, einen Frühstücksklassiker, aufzuregen. Von der großen Auswahl an Rezepten, die es für buttergelbe französische Omeletts gibt, bis hin zu dicken, mit Gemüse gefüllten chinesischen Ei-Foo-Young (und allem dazwischen), fragen Sie sich vielleicht, warum ich ein weiteres Omelett-Rezept brauche? Das ist eine großartige Frage, und ich werde sie mit zwei Worten beantworten: süße Omeletts. Dieses Gericht zuzubereiten, erfordert etwas mehr Arbeit als das schnelle Knacken eines einfachen Omeletts, aber wenn Sie ein Omelett haben, das nach Butter glänzt und nach warmem Zucker riecht (ich schwöre, es ist eine Sache), wird es Ihnen nichts ausmachen um eine zusätzliche Schüssel zu waschen.

Als ob Sie nach dem Lesen der Worte „glänzend mit Butter“noch mehr Überzeugungsarbeit brauchten, lassen Sie mich Ihnen auch mitteilen, dass das Endprodukt im Grunde wie ein Crêpe schmeckt. Klingt das nicht nach einer willkommenen Abwechslung von den mit Käse gefüllten Gerichten, die Sie jeden Sonntagmorgen essen?

Trenne 2 Eier, gib das Eigelb in eine mittelgroße Schüssel und das Eiweiß zusammen mit einer Prise Weinstein in eine große Schüssel. Verwenden Sie einen Schneebesen oder einen elektrischen Mixer, um das Eiweiß zu weichen Spitzen zu schlagen. Wenn Sie also den Schneebesen oder den Schneebesen aus den Eiern heben, bildet das geschlagene Ei in der Schüssel nur einen kleinen Hügel und der Gipfel wird bald zusammenbrechen nach.

In der Zwischenzeit die Eigelbe mit ½ EL Kristallzucker schaumig schlagen. Das geschlagene Eiweiß unter die Eigelbmischung heben, bis es sich gerade vermischt hat.

Erhitzen Sie eine große beschichtete Pfanne auf mittlerer Stufe und schmelzen Sie ein Stück Butter. Gießen Sie die Eimischung hinein und lassen Sie das Omelett 2-3 Minuten kochen, bis das Omelett fest ist und anfängt zu bräunen. Drehen Sie das Omelett vorsichtig um (ich finde einen Fischspatel dafür das beste Werkzeug) und lassen Sie das Omelett noch 1-2 Minuten kochen.

Schieben Sie das Omelett auf einen Teller und füllen Sie es mit mazerierten oder frisch geschnittenen Früchten, einem Schuss Marmelade, Puderzucker und/oder beträufeltem Honig.

Beliebtes Thema