Was Malaysier über Frühstück wissen, was Amerikaner nicht wissen

Was Malaysier über Frühstück wissen, was Amerikaner nicht wissen
Was Malaysier über Frühstück wissen, was Amerikaner nicht wissen
Anonim

Für Malaysias 31 Millionen Einwohner gibt es zwei Freizeitbeschäftigungen, die in Wettkampfsport umgewandelt wurden: Einkaufen und Essen.Malaysias Morgenmärkte, die Pasar Pagi, sind der Ort, an dem man als Zuschauer oder Teilnehmer teilnehmen kann dieses Ritual. In Kuala Lumpur, der Hauptstadt des Landes, sind die Märkte überfüllt mit Ständen mit öligen, knusprigen und frittierten Proteinen, Fetten und Früchten, die von morgendlichen Pendlern umschwärmt werden, die ihren Tag beginnen.

Obwohl Kuala Lumpur im 19. Jahrhundert von chinesischen Zinnminenarbeitern gegründet wurde, ist sein kulinarisches Erbe von der malaiischen, chinesischen und indischen Küche beeinflusst, was die heterogene Bevölkerungsstruktur der Stadt widerspiegelt. Ein typisches malaysisches Frühstück kann von Dim Sum reichen, das in Dampfkörben serviert wird, bis hin zu einem Roti Canai aus einem traditionellen Mamak oder südindischen Restaurant.

Das allgegenwärtigste Frühstücksgericht ist jedoch das Nationalgericht Nasi Lemak („Fettreis“). Dieser in Kokosmilch erstickte Reis wird mit einer gesunden Portion Tamarindensaft, frittierten Sardellen, Erdnüssen und einem hartgekochten Ei kombiniert. Es wird oft auf einem Bananenblatt mit weißem Reis in der Mitte serviert. Nasi Lemak packt in den Morgenstunden einen Protein-Punsch ein und verlässt den größten Teil der Stadt in Benommenheit.

Einer der besten Orte, um malaysische Frühstücksgerichte zu erleben, ist der Imbi Market, der kürzlich in einen Wet Market im ICC Pudu umgezogen ist, einem Veranst altungsort mit mehr als 250 Verkäufern, die alle Arten von malaysischen Speisen feilbieten. Ein Nassmarkt ist eine andere Art, sich auf einen Markt zu beziehen, auf dem frische Lebensmittel von einzelnen Anbietern verkauft werden. Sie sind voll von Blattprodukten, Meeresfrüchten und auf Bestellung zubereiteten Frühstücksartikeln.

Die meisten Märkte der Stadt öffnen um 6:30 Uhr, und wenn Frühstückssuchende in einen morgendlichen Nassmarkt schlendern, müssen sie sich unweigerlich beeilen und klettern, um ihre bevorzugte Küche zu bekommen, bevor sie ausverkauft ist.Malaysias Kaya-Toast ist ein solcher Schatz: dick geschnittenes Brot mit süßer Kokosmarmelade (Kaya), Butter, Zucker und Kokosmilch. Der Toast passt am besten zu Pandan, einem hellgrünen, vanilligen Brotaufstrich, der von malaysischen Chinesen, den Vorfahren dieses Grundnahrungsmittels, häufig konsumiert wird.

Bild

Jeder Pasar Pagi im geschäftigen Kuala Lumpur wird eine dampfende Tasse gemälzter Horlicks haben, eine flüssige Zubereitung auf Gerstenbasis mit einem vitalisierenden Schuss Zucker. Das Malzmilchgetränk wird warm getrunken und gibt selbst in der ganzjährigen Hitze von Kuala Lumpur Energie für Frühstücksjäger für einen Tag voller Shopping und Essen.

In den Frühstücksmärkten sind die langen Warteschlangen ein solider Indikator für die Qualität der verkauften Lebensmittel. Ich persönlich warte lieber länger an den beliebteren Ständen, angesichts der hohen Wahrscheinlichkeit, dass Träume erfüllt werden. Aber es kann eine ernsthafte Zeitinvestition sein: Oft stecken ganze Familien erstklassige Immobilien auf einer Linie ab.Nachdem sie ihr Essen erh alten haben, werden die Familien zu einem Tisch eilen und lautstark das Niveau der Kochkunst und die Kosten des Essens abschätzen. Für diejenigen, die ohne Familie reisen, keine Angst: Das Essen mit Fremden gilt auf den Frühstücksmärkten als normal, und niemand sagt etwas, wenn Sie sich an ihren Tisch setzen. Frühstück ist schließlich eine Teamaktivität.

Für leichtere Kost auf den Frühstücksmärkten gibt es knusprige Popiah, eine hauchdünne Frühlingsrolle, die vor Bohnensauce und Jicama (Yambohnen) nur so strotzt. Jede ethnische Gruppe in Malaysia scheint ihren eigenen Zubereitungsstil für eine Frühlingsrolle zu haben, aber ich vermute, dass die Vielseitigkeit des Produkts es zu einem einzigartigen malaysischen Angebot macht. Malaysische Chinesen füllen es manchmal mit Schweinefleisch, aber es ist auch möglich, Ei-Frühlingsrollen sowie Frühlingsrollen mit zerkleinerten Yamsbohnen, Garnelen, Sojasprossen, Karotten und Gurken zu bekommen – alles in scharfe Chilisauce getaucht. Popiah werden oft vor den Augen des Käufers frisch zubereitet.

Bild

Einige der interessantesten Geschmacksrichtungen kommen jedoch beim Essen im Mamak-Stil, was sich auf die ungezwungenen und billigen südindischen Restaurants des Landes bezieht, in denen Roti Canai der Publikumsliebling ist. Der Teig des Fladenbrots wird aus Ghee (geklärt) hergestellt Butter), Wasser, Mehl und Kondensmilch und über einer warmen Grillplatte aufgeblasen. Die malaysischen Inder stammen größtenteils aus der südindischen Stadt Chennai und dippen das knusprige Frühstücksbrot am liebsten in eine würzige Schüssel mit Kartoffeln mit Kokos-Curry-Geschmack, aber es ist heutzutage auch möglich, es gesüßt zu essen: Nutella- und Zucker-Iterationen werden immer beliebter, ebenso wie Erdnussbutter, Marmelade oder Kondensmilch.

Was Getränke angeht, lassen Sie das Kedai Kopi (Kaffeehaus) aus und holen Sie sich Hainan-Tee auf einem Frühstücksmarkt. Schaumiger, dicker und schaumiger Hainan-Tee ist eine glatte und süße Mischung aus Tee, Milch und Kaffee und eine beliebte flüssige Begleitung zu halbgekochten Frühstückseiern und Toast. Fügen Sie eine buttrige, flockige Eiertarte oder ein Stück Kaya-Toast hinzu, und das Frühstücksset ist komplett.

Beliebtes Thema