Wie man Brownie-Mischung verwendet, um Waffeln zu machen

Wie man Brownie-Mischung verwendet, um Waffeln zu machen
Wie man Brownie-Mischung verwendet, um Waffeln zu machen
Anonim

Stell dir vor, du befindest dich in einer Albtraumsituation, in der du unbedingt Waffeln machen musst, aber kein Mehl und keinen Zucker mehr hast. Sie können sich nicht in den Laden schleichen, aber Sie haben eine Schachtel Brownie-Mix in der Speisekammer gefunden. Wird es funktionieren? Herausforderung angenommen.

So wie Funfetti, Red Velvet oder Devil’s Food Kuchenmischung in einen Frühstücksteig geschlagen werden kann, so kann es auch eine Schachtel Brownie-Mischung. Schlagen Sie ein paar Eier auf, fügen Sie etwas Öl und Butter hinzu und machen Sie dann mit dem Waffeln weiter. Als Hasser von Milchschokolade bevorzuge ich dunkle Schokoladen-Brownie-Mischungen wie Ghiradelli (sie machen auch die besten Schokoladenstückchen). Sie sollten die Mischung verwenden, die Sie glücklich macht.

Geben Sie die Brownie-Mischung zusammen mit ½ Teelöffel koscherem Salz in eine große Rührschüssel. Schlagen Sie 3 Eier in die Schüssel, gießen Sie dann ⅓ Tasse Traubenkern- oder Rapsöl und 5 Esslöffel geschmolzene Butter hinein. Mischen, bis alles gut vermischt ist, dann einen großen Spritzer sehr sprudelnden Selters hinzufügen.

An dieser Stelle kannst du das Waffeleisen erhitzen und zur Sache kommen. Alternativ können Sie den Brownie-Waffelteig mit einigen Mix-Ins aufpeppen. Liebhaber klassischer Brownies greifen vielleicht zu fein gehackten Walnüssen, Schokoholics zu gehackter Schokolade. Erdnussbutter, Butterscotch und weiße Schokoladenstückchen werden Sie ebenfalls nicht enttäuschen. Wie auch immer Sie sich entscheiden, heben Sie etwa ½ Tasse der Mischung unter den Teig.

Erhitzen Sie Ihr Waffeleisen und fetten Sie es mit Kochspray oder geschmolzener Butter ein. Waffeln auf die von den Anweisungen des Waffeleisens empfohlene Weise zubereiten.

Brownie-Waffeln passen am besten zu weniger süßen Zutaten wie ungesüßter Nussbutter oder einfachem griechischem Joghurt. Wenn Sie jedoch eine Naschkatze sind, haben Sie keine Angst davor, Ahornsirup frei zu gießen, Eiscreme zu löffeln oder Marmelade zu schmieren.Meine Lieblingsart, eine riesige Brownie-Waffel zu verschlingen, besteht darin, sie leicht mit nussigem Tahini zu beträufeln, sie mit einem Haufen geschnittener Bananen und Erdbeeren zu bedecken und mit der Gabel voran für einen 50-50-Split mit einem Kumpel hineinzutauchen.

Beliebtes Thema