Martha Stewart bringt immer ihre eigenen hartgekochten Eier in Flugzeuge mit

Martha Stewart bringt immer ihre eigenen hartgekochten Eier in Flugzeuge mit
Martha Stewart bringt immer ihre eigenen hartgekochten Eier in Flugzeuge mit
Anonim

Wie zu erwarten ist, wird ein Mogul wie Martha Stewart oft aufgefordert, um die Welt zu fliegen. Wie geht einer der berühmtesten Food-Stars der Welt mit den Irrungen und Wirrungen der Flugreise um? Es stellt sich heraus, dass die Antwort überraschender ist als Stewarts andauernde Freundschaft mit Snoop Dogg.

In einem kürzlichen Interview mit dem Reiseteil der New York Times gab Stewart zu, dass sie nicht nur mit DREI iPads fliegt, sondern „versucht, Flugzeugessen die meiste Zeit zu vermeiden“. Was ist ihre Problemumgehung? Hausgemachte hartgekochte Eier. „Meine hart gekochten Eier sind einfach so viel besser als alle Eier im Flugzeug. Sie stammen von meinen eigenen Hühnern“, sagt sie. „Ich nehme sie für alle, mit denen ich reise.“

Es ist anscheinend nur eines von mehreren Lebensmitteln, die sie gerne in ihr Handgepäck packt, von denen einige wahrscheinlich den Neid oder Zorn ihrer Mitreisenden hervorrufen werden.„Ich könnte ein köstliches Räucherlachs-Sandwich auf Siebenkornbrot machen; Ich nehme vielleicht einen Taboulé-Salat. Ich nehme selbstgemachten Joghurt mit Apfelmus“, sagt sie. Stewart hat nicht erwähnt, ob sie jemals einen Flug verpasst hat, weil sie ihre Koffer mit frisch zubereiteten Speisen gepackt hat, aber der Versuch, sich von Vorspeisen in der Mikrowelle oder einer Handvoll Brezeln zu ernähren, ist ein noch unh altbareres Schicksal.

Reisen ist schon stressig genug, auch ohne „Eier hartkochen“auf unsere To-Do-Listen zu setzen, aber die Hausgöttin und Ex-Häftling hat praktischere Ratschläge für Reisende, die gerne den Tag nutzen wollen. Stewart sagt, dass sie den Zimmerservice überspringt und sich immer bemüht, irgendwo in der Nähe zu frühstücken, wenn sie unterwegs ist, was ihr neue Möglichkeiten und Blog-Ideen eröffnet: „Ich finde den besten Frühstücksplatz in der Stadt. In Detroit habe ich Astro Coffee gefunden, das ist so ein guter Ort. Und ich habe das Detroit Institute of Bagels gefunden, und ich habe einen ganzen Blog darüber geschrieben, wie man einen Bagel macht und ein leckeres Bagelsandwich gegessen.”

Die meisten von uns können nicht wirklich wie Martha leben, aber einige ihrer Reisetipps zu befolgen, kann uns ein bisschen näher bringen. Wie sie selbst sagen würde, ist es eine gute Sache.

Beliebtes Thema