Wie man eine Kaki isst

Wie man eine Kaki isst
Wie man eine Kaki isst
Anonim

Wenn Sie von Persimonen etwas verwirrt sind, ist das in Ordnung. Entweder sind Sie in einer persimonischen Region, Kultur und Familie aufgewachsen, oder Sie sind es nicht. Aber Sie sollten sich in keiner Weise unzulänglich fühlen, was Ihr derzeitiges Niveau der Persimonen-Assimilation betrifft. Jetzt ist es jedoch an der Zeit, sich mit Kaki-Wissen zu stärken, denn diese Frucht ist derzeit am besten. Es ist eines der größten Geschenke des Herbstes, egal ob es zu Konserven verarbeitet, in Torten, Kuchen und verschiedenen Backwaren (und dem besten Obstkuchen, den die Menschheit kennt) gebacken, zu Brotpudding gef altet, einfach geröstet, in Salate geworfen oder sogar roh gegessen wird.

Aber wegen dem letzten. Persimonen könnten optisch leicht mit orange-gelben Tomaten verwechselt werden, wären da nicht die Tatsache, dass diese großen Beeren auf Bäumen wachsen und jede mit einem Kelch gekrönt ist, der sich wahrscheinlich zu einem holzigen grün-braun verfärbt hat, wenn er Sie erreicht.Es gibt zwei verschiedene Arten von Persimonen mit sehr unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, daher ist es wichtig zu wissen, worauf man sich einlässt, wenn man sich für den rohen Weg entscheidet.

Kakis, manchmal auch "göttliche Frucht" oder "Frucht der Götter" genannt, stammen ursprünglich aus China und werden seit langem in Japan angebaut, wo sie die Nationalfrucht sind. In jüngerer Zeit haben sie in Großbritannien Wurzeln geschlagen, wo sie "Dattelpflaumen" genannt werden, und sind an vielen Orten in den Vereinigten Staaten aufgetaucht, seit die Samen 1856 zum ersten Mal hierher gebracht wurden. Die leicht ovale, adstringierende Hachiya-Kaki ist fest, würzig und fast zu schmerzhaft säuerlich, um es zu essen, bis es vollständig, berstend weich und reif ist (ein Prozess, der beschleunigt werden kann, indem man es einige Tage lang in seinem eigenen Ethylengas in einer Papiertüte ziehen lässt). Das flachere, nicht adstringierende Fuya ist fest genug, um es wie einen Apfel zu schneiden und pur, geschält oder ungeschält, roh zu genießen.

Viele Kaki-Anhänger h alten Hachiya für eine „Back-Kaki“, und das ist nicht ungenau.Heben Sie das Fuya für Käseplatten, Salate und Snacks auf und verwenden Sie das gekochte, üppige Hachiya, um Dessertrezepten Feuchtigkeit, Süße und Kraft zu verleihen. Es kann auch gegrillt oder geröstet und als Beilage zu saisonalem Gemüse, Pilzen, Fleisch oder Ihrem Lieblingsfrühstückshauptgericht bei einem gemütlichen Wochenendbrunch serviert werden.

Beliebtes Thema