Ein grundlegender Leitfaden für japanischen grünen Tee

Ein grundlegender Leitfaden für japanischen grünen Tee
Ein grundlegender Leitfaden für japanischen grünen Tee
Anonim

Wenn es um grünen Tee geht, erkennen viele Leute nicht, dass "grüner Tee" nicht nur eine Sache ist: Der Ausdruck umfasst eine ganze Kategorie von koffeinh altigen Getränken. Wie schwarzer Tee ist grüner Tee ein Sammelbegriff für ein Getränk auf Blattbasis mit viel Abwechslung. Es gibt keinen "Geschmack" von grünem Tee, und verschiedene Grünteemischungen haben unterschiedliche Eigenschaften, basierend auf Anbau-, Ernte- und Trocknungstechniken sowie den anderen Pflanzen und Kräutern, mit denen sie gemischt werden.

Während grüner Tee seinen Ursprung in China hat und der Großteil des weltweit konsumierten grünen Tees immer noch von dort stammt, ist sein japanischer grüner Tee vielleicht am bekanntesten. Japanischer Grüntee unterscheidet sich von anderen Tees durch einen zusätzlichen Arbeitsschritt nach der Ernte.Während die meisten Teeblätter direkt vom Feld getrocknet werden, werden japanische Grünteeblätter gedämpft und dann getrocknet. Dies soll Oxidation verhindern, wodurch Farbe und Duft frisch bleiben und der Nährwert des Tees erh alten bleibt.

Einige japanische Grüntees sind bereits recht bekannt. Matcha hat natürlich ein Eigenleben entwickelt und sowohl "Superfood"-Auszeichnungen als auch ein Hipster-Gütesiegel erh alten. Genmaicha, Hojicha und Sencha sind bekannte Namen für das Tee-Trinkset. Aber es gibt noch andere Arten von japanischem Grüntee, die Sie kennen sollten. Hier sind einige der beliebtesten Sorten für Ihre nächste Teezeit oder morgendliche Tasse.

Gyokuro

Übersetzt mit "Jadetau", ist Gyokuro einer der teuersten und hochwertigsten japanischen grünen Tees. Es ist ein beschatteter grüner Tee, was in diesem Fall bedeutet, dass er vor der Ernte etwa drei Wochen lang von der Sonne ferngeh alten wird. Dadurch erhöht sich die in vielen Teeblättern enth altene Aminosäure Theanin, was dem Tee einen süßeren, umami-ähnlichen Geschmack verleiht.Es hat auch typischerweise einen höheren Koffeingeh alt als andere grüne Tees. Er wird typischerweise mit kühlerem Wasser zubereitet als andere Tees, was einen besseren, authentischeren Geschmack hervorbringt.

Sencha

Sencha ist der beliebteste Tee in Japan und macht etwa 80 % der Teeproduktion aus. Aufgrund des hohen Tanningeh alts im Vergleich zu anderen Tees ist er ziemlich adstringierend, was vor und nach dem Essen als guter Gaumenreiniger dient. Außerdem erh alten Sie einen guten Vitamin-C-Schub von diesem Tee. Im Gegensatz zu Gyokuro wächst Sencha in direktem Sonnenlicht und wächst reichlich. Shincha und Bancha sind beides Sencha-Tees, aber Shincha wird sehr früh geerntet, in der ersten Ernte, und Bancha wird spät geerntet, in der zweiten.

Hojicha

Während die meisten japanischen grünen Tees diesen zusätzlichen Dampfschritt haben, wird Hojicha stattdessen über Holzkohle geröstet. Dies – in Kombination mit der Wahl breiterer, älterer Blätter für diese besondere Mischung – macht ihn zu einem der delikatesten japanischen Grüntees.Es hat einen niedrigeren Tannin- und Koffeingeh alt, da der Röstprozess das Koffein weniger ausgeprägt macht, was es zu einer besseren Wahl für Menschen mit empfindlichem Magen und geringerer Koffeintoleranz macht. Es hat jedoch immer noch einen reichen Geschmack und Duft und eine schöne Bernsteinfarbe.

Genmaicha

Genmaicha ist ein grüner Tee kombiniert mit braunem Reis, der zusammen mit den Teeblättern geröstet wird. Obwohl es heute von allen genossen wird, wurde Genmaicha historisch von den Armen konsumiert, da der Reis als Füllstoff diente und den Tee billiger machte. Der geröstete Reis verleiht dem typisch grasigen, hellgrünen Tee eine süße, nussige Note.

Matcha

Matcha ist die fein gemahlene Form von Gyokuro-Teeblättern, daher hat es auch einen relativ hohen Geh alt an Theanin und Koffein und einen niedrigeren Tanningeh alt. Matcha wird seit Jahrhunderten in japanischen Teezeremonien verwendet und ist heute für viele eine beliebte Kaffee alternative.Während loser Blatt-Grüntee einfach in Wasser aufgeweicht wird, wird Matcha mit Flüssigkeit kombiniert und sorgfältig verquirlt, um ein schaumiges Getränk zu erzeugen.

Beliebtes Thema