Wie man Karamell mit Datteln macht

Wie man Karamell mit Datteln macht
Wie man Karamell mit Datteln macht
Anonim

Manchmal stellst du fest, dass dein Frühstück – sei es eine Schüssel Haferflocken, ein Stapel Pfannkuchen oder ein Apfel – einfach mit etwas Süßem bedeckt sein muss. Ich verwende gerne Honig und Ahornsirup als Süßungsmittel, aber manchmal sehne ich mich nach etwas mehr Aufregung. Gesüßte Nussbutter sind köstlich, obwohl die guten teuer werden können, also neige ich dazu, geizig zu sein, wenn ich sie auslöffele. In diesen Momenten der Not greife ich zu einem Glas Karamell. Aber nicht irgendein Karamell: Dattelkaramell.

Richtig, du kannst Datteln – diese klebrigen, süßen, fetten, braunen Sachen, die einige deiner Freunde anstelle von Zucker verwenden – in Karamell verwandeln. Vielleicht hast du die Idee von Datteln anstelle von Zucker anfangs veräppelt, aber was wäre, wenn ich dir sagen würde, dass sie zu einem cremigen Karamell püriert werden können, das nicht länger als ein paar Minuten dauert und unmöglich zu verbrennen ist? Wenn Sie jemals versucht haben, Ihr eigenes Karamell in einem Topf mit einer Tasse Kristallzucker und einem Gebet zuzubereiten, verstehen Sie vielleicht, wie wertvoll ein nicht gekochtes, unmöglich zu verbrennendes Karamell wirklich ist.

So wird's gemacht. Die meisten im Laden erhältlichen Datteln können eher trocken sein, also lassen Sie 2 Tassen entsteinte Medjool- oder Deglet Noor-Datteln etwa 15 Minuten lang in heißem Wasser einweichen und geben Sie sie dann in eine Küchenmaschine oder einen Hochleistungsmixer. Wenn die Datteln, die Sie haben, bereits sehr feucht und klebrig sind, können Sie den Schritt des Einweichens überspringen. Wenn Sie nur einen Standardmixer haben, wird die Küchenmaschine wahrscheinlich besser funktionieren, wenn es darum geht, mit einem superglatten Karamell zu enden.

Geben Sie eine Prise koscheres Salz und ½ Teelöffel Vanilleextrakt hinzu. Beginnen Sie, die Mischung zu pürieren, und gießen Sie dann langsam 2 Esslöffel Wasser und 1 Esslöffel geschmolzenes Kokosöl hinein.

Wenn Sie nach einem dickeren Karamell suchen, um es auf Toast zu verteilen oder Gebäck zu füllen, sind Sie fertig. Kratzen Sie die Mischung in einen Behälter mit Deckel und lagern Sie sie im Kühlschrank. Wenn Sie ein säuerlicheres Karamell zum Nieseln über Pfannkuchen und Waffeln oder zum Eintauchen von Äpfeln wünschen, gießen Sie bei laufendem Motor des Mixers oder der Küchenmaschine langsam ¼ Tasse vollfette Kokosmilch hinein und mischen Sie alles, bis es glatt ist.

Beliebtes Thema