Dieses Gebäck wird in kochendem Honig gekocht

Dieses Gebäck wird in kochendem Honig gekocht
Dieses Gebäck wird in kochendem Honig gekocht
Anonim

Teiglach (auch Taiglach, Teglach und Tayglach geschrieben) ist eine aschkenasisch-jüdische Süßigkeit, die für Rosh Hashanah, die Feier des neuen Jahres, hergestellt wird. Die kleinen Gebäckstücke werden in einem Sirup auf Honigbasis gekocht, wodurch sie innen weich und süß und außen knusprig werden. Meiner Meinung nach ist der letzte Schritt der beste Teil von teiglach. Einige Teiglachs werden in einer Mischung aus gehackten gerösteten Nüssen und getrockneten Früchten zusammengerollt und dann zu einem Hügel geformt. Ich mag den Geschmack von getrockneten Sauerkirschen und kandiertem Ingwer zusammen, also habe ich sie in meine Nussmischung gegeben, aber jedes Obst tut es auch: Probieren Sie Datteln oder Rosinen, getrocknete Aprikosen oder getrocknete Preiselbeeren.

In einer großen Schüssel 2 Tassen Allzweckmehl, 1½ Teelöffel Backpulver, ½ Teelöffel Zimt und eine Prise koscheres Salz verquirlen. 3 Eier und 1 Teelöffel Sesamöl unterschlagen. Die Mischung mit den Händen zu einem klebrigen Teig formen, dann auf eine bemehlte Arbeitsfläche stürzen. Den Teig kneten, bis er gerade zusammenkommt, dann den Teig zu einer langen Stange formen.

Schneiden Sie den Teig in 12 Stücke und rollen Sie jedes Stück zu einem etwa 3 Zoll langen Streifen, dann ziehen Sie jedes Stück in zwei Hälften. Strecken Sie diese 24 Streifen aus, bis sie doppelt so lang sind, und binden Sie sie dann zu einem Knoten zusammen (ähnlich wie Knoblauchknoten, die Sie in einer Pizzeria finden können), und stecken Sie die Ränder ebenfalls in die Mitte.

Mischen Sie 2 Tassen Honig mit ½ Tasse Kristallzucker, ⅓ Tasse Wasser, 1 Esslöffel Zitronensaft und einem 1-Zoll-Stück geschältem und geriebenem frischem Ingwer in einem großen Suppentopf. Erhitzen Sie die Mischung auf niedriger Stufe und schlagen Sie die ganze Zeit, um den Zucker aufzulösen. Bringe die Mischung bei mittlerer Hitze zum Kochen.

Die vorbereiteten Teigknoten in den kochenden Honigsirup geben und dann die Hitze auf ein hohes Köcheln reduzieren. Den Teiglach 40-50 Minuten kochen, dabei alle 10 Minuten umrühren. Geben Sie etwa alle 15 Minuten ⅓ Tasse Wasser in den Topf.

Für ein knusprigeres Gebäck können rohe Teiglach-Bällchen in heißem Raps- oder Traubenkernöl goldbraun gebraten oder bei 375ºF für 25-30 Minuten gebacken und dann einfach in den Honigsirup getaucht werden.

Teiglach sind fertig, wenn der Teig tief goldbraun ist. Abhängig von der Hitze Ihres Honigsirups kann es also bis zu einer Stunde dauern, bis er vollständig gekocht ist.

Während der Teiglach kocht, fülle eine flache Schüssel mit ½ Tasse Sesamsamen, ⅓ Tasse gehackten gerösteten Mandeln, ⅓ Tasse gehackten gerösteten Walnüssen, ¼ Tasse gewürfeltem kandiertem Ingwer und ¼ Tasse gehackten getrockneten Kirschen. Ein Backblech mit Wachspapier auslegen, dann das Papier mit Backspray buttern oder einfetten.

Die Teiglachs mit einer Schaumkelle aus dem Topf fischen und nach und nach in die Schüssel mit Sesam und Mandeln geben. Rollen Sie jeweils 3 Teiglachs in die Nuss-Frucht-Mischung und legen Sie dann jeden Hügel auf das gefettete Backblech.

Verwenden Sie den übrig gebliebenen Honigsirup überall dort, wo Sie Ahornsirup verwenden würden: auf Pfannkuchen oder Waffeln, Joghurt oder zum Süßen von Getränken. Es macht auch einen Killer-Cocktail-Süßstoff: Versuchen Sie, es in einen heißen Toddy, ein Bee's Knee oder einen Old Fashioned zu schlagen.

Beliebtes Thema