Moby hat in New York eine vegane Cocktailbar eröffnet

Moby hat in New York eine vegane Cocktailbar eröffnet
Moby hat in New York eine vegane Cocktailbar eröffnet
Anonim

Wie der Rest von New York City ist das charakteristischste Merkmal des East Village der ständige Wandel. Maßgeschneiderte Cocktailbars und eine vage Sehnsucht nach einer kühleren, vergangenen Ära, die nie wiederkommen wird, liegen beide nah beieinander. Deshalb macht es absolut Sinn, dass DJ und Tierschützer Moby diese Woche eine neue vegane Cocktailbar Ladybird in der East 7th Street eröffnet.

Ladybird, das sich selbst als „Gemüsebar“bezeichnet, ist eigentlich die Idee von Ravi Derossi, einem prominenten Gastronomen, der dabei ist, alle 15 seiner Restaurants in tierfreie Umgebungen umzuwandeln. Nachdem ein erster Versuch, diese vegane Bar und Restaurant in Greenwich Village zu betreiben, gescheitert war, holte Derossi Moby als Investor für einen zweiten Versuch.

Mit den erfahrenen New Yorker Mixologen Jane Danger und Alla Lapushchik, die zur Cocktailkarte beitragen, serviert Ladybird nicht nur White Russians mit Mandelmilch. Jeder von Vögeln inspirierte Cocktail wird mit Frucht- und Gemüsesäften und Beilagen serviert. Die Basilikum-Gurken-Basis des Reunion Ibis klingt ziemlich erfrischend, und Optionen wie das auf Grünkohl und Banane basierende Dodo’s Conundrum scheinen zu beweisen, dass eine pflanzliche Ernährung nicht für langweilige Abstinenzler sein muss.

Dies ist nicht Mobys erster Ausflug in die Welt der veganen Restaurants. Er ist auch ein Investor des Restaurants Little Pine in LA und Mitbegründer des inzwischen geschlossenen Teany in New York. Und während der Musiker bereits 2010 eine Sammlung von Essays über die Gefahren der Massentierh altung veröffentlichte, macht sein Statement zur Feier des Starts von Ladybird deutlich, dass die Eröffnung eines Restaurants eine schmackhaftere Methode der Interessenvertretung ist: „Ich lebe seit 30 Jahren vegan und mache Werbung Tierrechte sind mein Lebenswerk“, sagte Moby. „Manchmal besteht eine der besten Möglichkeiten, pflanzliche Ernährung zu fördern, darin, Menschen wunderbares Essen in einem schönen Raum zu servieren.”

Beliebtes Thema