Eier anders kochen mit diesem cleveren Trick

Eier anders kochen mit diesem cleveren Trick
Eier anders kochen mit diesem cleveren Trick
Anonim

Eier kochen scheint ziemlich einfach zu sein. Schritt 1: Eier in Wasser kochen. Schritt 2: Essen Sie die Eier. Doch wer sich schon einmal an einem perfekten pochierten oder weich gekochten Ei versucht hat, weiß aus Erfahrung, dass im Topf viel schief gehen kann. Die Eierschale kann platzen, wenn das Ei zu k alt ins Wasser kommt; ein pochiertes Ei kann im Wasser zu einem Durcheinander von faserigen Weißen zischen; Das Eigelb kann schnell verkochen und einen ausgesprochen unangenehmen Schwefelgeruch erzeugen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie von gekochten Eiern so verbrannt werden, dass Sie sich zum Frühstück an fluffiges, zuverlässiges Rührei gewandt haben.

Obwohl ich Sie ermutigen würde, nicht auf das Kochen von Eiern zu verzichten, ist Rühren narrensicher und immer befriedigend. Wenn es dir jedoch langweilig wird, jeden Morgen Rührei in derselben Pfanne zuzubereiten, solltest du diesen Trick ausprobieren.

Daniel Patterson von Coi, Alta und LocoL und Autor (zusammen mit Mandy Aftel) des neuen Buches The Art of Flavor: Practices and Principles for Creating Delicious Food, ist ein langjähriger Befürworter der Herstellung von Rührei in kochendem Zustand Wasser.

"Die intensive Hitze des Wassers bewirkt, dass sich die Luftblasen in den Eiern ausdehnen und gleichzeitig die Proteine ​​fest werden, wodurch die Eier leicht und zart, aber vollständig gegart werden", sagt Patterson.

Um Pattersons gekochtes Rührei zuzubereiten, zwei sehr frische Eier in eine Schüssel schlagen und 30 Sekunden lang kräftig schlagen, dabei sicherstellen, dass Eigelb und Eiweiß vollständig eingearbeitet werden.

Obwohl Sie gekochtes Rührei nur mit gekochtem Wasser und Salz zubereiten können, empfiehlt Patterson, an dieser Stelle etwas Fett hinzuzufügen, um die Eier anzureichern – ein Spritzer Olivenöl oder geschmolzene Butter reichen aus.

Lege ein feinmaschiges Sieb in die Spüle. Füllen Sie einen mittelgroßen Topf mindestens 4 Zoll tief mit Wasser und fügen Sie ein paar großzügige Prisen Salz hinzu.Bringe das Wasser zum Kochen und rühre es dann um, um einen Strudel zu erzeugen (ähnlich wie die Leute pochierte Eier machen), der verhindert, dass die Eier sinken und am Boden des Topfes haften bleiben.

Gieße die Eier in den Topf, reduziere die Hitze auf mittlere Stufe und decke den Topf ab. Zähle bis 20 und decke dann die Pfanne auf, um flauschige Eistreifen zu finden, die im Wasser schwimmen.

Lassen Sie die Eier etwa 1 Minute im Sieb abtropfen und servieren Sie sie dann nach Belieben mit Rührei – Patterson empfiehlt einen klassischen Klecks Crème fraîche und Schnittlauch oder Rösti mit gegrillten Zwiebeln.

Beliebtes Thema