Der beste Weg, Alkohol zu versenden

Der beste Weg, Alkohol zu versenden
Der beste Weg, Alkohol zu versenden
Anonim

Es ist ein Gefühl, das wir alle schon einmal erlebt haben. Du bist nicht in der Stadt und triffst auf ein neues Bier, das dich dazu bringt, „wow“zu sagen. Welche Freude es Ihnen auch bereiten mag, wird dann sofort von der Erkenntnis übertönt, dass es nicht in Ihrem örtlichen Geschäft erhältlich ist, und Sie es vielleicht nie wieder trinken werden, es sei denn, Sie schicken etwas nach Hause.

Für mich wurde diese Sensation durch eine kürzliche Reise zu meiner alten Wirkungsstätte Chicago hervorgerufen. Vor ein paar Wochen besuchte ich Freunde und wir trafen uns im Schankraum im Half Acre, das in den letzten zehn Jahren in der Microbrew-Szene des Mittleren Westens stetig an Bedeutung gewonnen hat. Nachdem ich ihr neues und limitiertes Plane Wave IPA und Pennon Wild Ale probiert hatte, war ich entschlossen, beide mit nach Brooklyn zu nehmen.Die einzige Frage war, wie versendet man Bier?

Am einfachsten wäre es gewesen, die Biere im aufgegebenen Gepäck zurückzuschicken. Leider habe ich für meinen Wochenendtrip nur ein kleines Handgepäck gepackt, das war keine Option. Wenn Sie Alkohol in Ihr aufgegebenes Gepäck packen, können Sie sich fühlen, als wären Sie nur einen Schritt davon entfernt, Elliot Ness und seiner Gruppe von G-Men zu entkommen, aber es ist völlig legal und wahrscheinlich die beste Art, mit Trankopfern zu reisen. Die TSA hat sogar eine Seite auf ihrer Website, die dem Reisen mit Alkohol gewidmet ist. Ihre Richtlinien sind einfach: Wenn Sie wissen, dass Sie irgendwo hingehen, wo Sie Bier mitbringen möchten, ist es am besten, einen leeren Seesack und Luftpolsterfolie einzupacken. Wickeln Sie dann auf dem Rückflug die Getränke sorgfältig in Luftpolsterfolie ein und legen Sie sie in die Reisetasche, bevor Sie sie am Flughafen aufgeben.

Leider fehlte mir die Weitsicht, einen zusätzlichen Seesack einzupacken und musste mich daher nach Versandoptionen umsehen. Dann wurden die Dinge etwas düsterer – und außergesetzlich!

Egal was du tust und welchen Service du für den Versand verwendest, denk daran: Luftpolsterfolie ist dein bester Freund. Wickeln Sie jede einzelne Flasche und jeden Sixpack fest ein, bevor Sie zu Ihrem Versandgeschäft kommen. Als Richtlinie sollten Sie etwa zwei Zoll Luftpolsterfolie um das Bier herum benötigen. Außerdem benötigen Sie einen stabilen Versandkarton aus Wellpappe und einen Müllbeutel.

Verwende keinen dieser leichten Kartons, die die Leute zum Umziehen benutzen. Wellpappe ist viel h altbarer und bei weitem die bessere Wahl. Auch im entfernten, aber möglichen Fall, dass eine Flasche zerbricht, sollten Sie sicherstellen, dass Sie ein Handtuch oder ein oder zwei alte T-Shirts unten in die Schachtel legen.

Bild

Nehmen Sie Ihre stabile Wellpappschachtel und kleiden Sie das Innere mit einem Müllbeutel aus. Packen Sie die in Luftpolsterfolie verpackten Biere und Dosen fest in die Schachtel. Wenn es Leerräume oder Lücken gibt, füllen Sie diese unbedingt mit Verpackungserdnüssen oder alten Zeitungen oder Tüchern.Sie können sogar eine zusätzliche Schicht Luftpolsterfolie oben auf den Inh alt der Schachtel legen, um eine zusätzliche Schutzschicht zu erh alten.

Geh mit deiner fest in Luftpolsterfolie verpackten Nutte in die Schachtel, geh zu FedEx oder UPS und frag nach ein paar Packing Peanuts. Hinweis: Es ist illegal, Alkohol über den US Postal Service zu versenden. Packen Sie die Kiste bis zum Rand mit den Erdnüssen. Sparen Sie nicht. Gehen Sie Nüsse, und füllen Sie es ganz nach oben. Wählen Sie als Nächstes Boden als Versandart aus. Der Boden ist der sicherste Weg, Bier oder andere kohlensäureh altige oder unter Druck stehende Dinge zu versenden, da Laderäume in Flugzeugen nicht unbedingt drucklos sind und die Höhe dazu führen kann, dass Flaschenverschlüsse abspringen.

Zu guter Letzt, wenn ein Spediteur fragt, was Sie versenden, sagen Sie nicht Bier. Es ist ein dummer, aber notwendiger Punkt, den man ansprechen muss. FedEx und UPS kümmern sich nicht wirklich darum, was Sie versenden, aber wenn jemand fragt, was versendet wird, sagen Sie, dass es alles andere als Bier ist. Hefeproben, antike Milchflaschen, wirklich alles.Allerdings ist es wichtig zu wissen, dass es Konsequenzen hat, wenn Sie erwischt werden, und dass der Versand von Alkohol auf eigene Gefahr erfolgt. In der Regel erh alten Sie bei einem ersten Verstoß eine schriftliche Abmahnung. Nachfolgende Verstöße können zu Geldstrafen und/oder Gefängnisstrafen führen. Seien Sie also aufmerksam und klug.

Der Clou an diesem Tutorial ist natürlich, dass ich, als ich in Chicago war und diese Biere verschickte, dem Angestellten unwissentlich sagte, dass ich Bier versende. Mit einem Augenzwinkern und einem Nicken erklärte die Verkäuferin, dass Bier nicht von der Firma versendet werden dürfe. Dann fügte er zusätzliche Luftpolsterfolie hinzu und verpackte Erdnüsse, rief mich an und verschickte das Paket. Ihr Kilometerstand kann variieren, aber mir fiel auf, dass dies kein Anliegen der Reederei war. Verpacken Sie auf jeden Fall alles sicher mit ausreichend Luftpolsterfolie und einem Müllsack, bevor Sie zum Versandort gelangen. Und wenn jemand fragt, erklären Sie, dass Sie Hefeproben versenden.

Beliebtes Thema