Was’ist wirklich in ich kann’glaube es’ist nicht Butter?

Was’ist wirklich in ich kann’glaube es’ist nicht Butter?
Was’ist wirklich in ich kann’glaube es’ist nicht Butter?
Anonim

Wie Eigelb und vollfette Milchprodukte hat sich Butter in letzter Zeit wieder auf die Liste der nicht mehr ungesunden Fette geschlichen. Aber einige Leute bleiben von der Rückkehr der Butter unbeeindruckt und entscheiden sich stattdessen für Butteraufstriche auf Ölbasis wie Margarine. Eine der bekanntesten Marken von Margarine ist I Can’t Believe It’s Not Butter, die als Brotaufstrich und Spray erhältlich ist. I Can’t Believe It’s Not Butter wurde 1979 als billigere Alternative zu Butter für die Gastronomie entwickelt und als Produkt vermarktet, das austauschbar mit dem echten Produkt für alles vom Braten bis zum Backen verwendet werden kann.

Laut den historischen Archiven des Unilever-Unternehmens erhielt I Can’t Believe It’s Not Butter seinen Namen von einem Kommentar, den der Ehemann einer der Sekretärinnen des Unternehmens während eines Geschmackstests machte. Nette Geschichte, aber wenn man bedenkt, wie Margarine schmeckt, frage ich mich, wann dieser fragliche Ehemann das letzte Mal echte Butter gegessen hat. Ich bin auch neugierig, was wirklich unter dem Deckel dieser Wanne lauert.

Die Website von I Can’t Believe It’s Not Butter macht deutlich, dass sie keine Geheimnisse vor der Öffentlichkeit haben, wenn es um ihre Produkte geht. „Unsere Aufstriche schmecken so gut, weil wir echte, einfache Zutaten verwenden“, sagt die Website und gibt an, dass ihr Rezept „eine Mischung aus pflanzlichen Ölen, gereinigtem Wasser und einer Prise Salz“ist. Aber das ist nicht alles, was sie sagen. Durch den direkten Link zu einer Website, die Nährwertangaben, Inh altsstoffe, Allergene und andere Informationen (einschließlich Behauptungen, Zertifizierungen und Offenlegungen zu GVO) für alle I Can’t Believe It’s Not Butter-Produkte enthält, wird deutlich, dass sich das Unternehmen für Transparenz einsetzt.

Die im Eintrag für I Can't Believe It's Not Butter Original Soft Spread aufgeführten Zutaten sind: Gereinigtes Wasser, Sojaöl, Palmkernöl, Palmöl, Salz, Sojalecithin, natürliche Aromen, Essig, Vitamin A Palmitat und Beta-Carotin (für Farbe). Jeder Inh altsstoffeintrag enthält eine Beschreibung und gegebenenfalls ein Herkunftsland und eine Anbaumethode. Ich werde sie nicht alle auflisten, aber sie definieren Sojalecithin als „eine gelb-bräunliche Substanz aus Sojabohnen, die als Emulgator verwendet wird, um Öl und Wasser gemischt zu h alten“. Vitamin-A-Palmitat ist eine „stabile Form von Vitamin A und wird hinzugefügt, um die Ernährung des Produkts anzureichern.“

Keiner der Inh altsstoffe in I Can't Believe It's Not Butter ist per se ungesund, aber es wurde festgestellt, dass die Palmölindustrie zur Entwaldung, Tierquälerei und (unter anderem) zu Verletzungen der Rechte der Ureinwohner beiträgt die Länder, in denen es produziert wird. Andererseits bietet die Palmölindustrie auch Arbeitsplätze für Millionen von Menschen in diesen Ländern.

Letztendlich, wenn jedes Produkt Informationen so klar liefern würde wie ich kann nicht glauben, dass es keine Butter ist, würden wir wahrscheinlich alle viel mehr darüber wissen, was wir unserem Körper zuführen – und das ist definitiv eine gute Sache.

Beliebtes Thema