Das ist Wladimir Putins Morgenroutine

Das ist Wladimir Putins Morgenroutine
Das ist Wladimir Putins Morgenroutine
Anonim

Wenn du dazu neigst, über deine Schlafenszeit hinaus aufzubleiben, bist du nicht allein. Wie Newsweek berichtet, arbeitet Wladimir Putin, Russlands Präsident, bis spät in die Nacht und schläft bis zum Vormittag. Anscheinend fällt es ihm leichter, spät zu arbeiten, weil er klarer denken kann. Zum Frühstück genießt er ein Omelett oder Porridge, oft mit Wachteleiern oder Hüttenkäse als Beilage. Außerdem spült er alles mit einem Glas Saft aus Rüben und Meerrettich hinunter.

Rübensaft beiseite, sein Essen ist relativ ähnlich dem, was viele andere Russen zum Frühstück essen, obwohl es offensichtlich üppiger ist. Ein weiterer beliebter Frühstücksgenuss sind Syrniki oder Quarkknödel, die entweder mit Marmelade oder Sauerrahm serviert werden.

Interessanter an Putins Frühstück ist die Herkunft der Zutaten. Newsweek berichtet, dass sie „regelmäßig von den Ackerlandgütern des Patriarchen Kirill, Russlands religiösem Führer, entsandt werden“. Die morgendliche Routine des russischen Anführers wird mit einem Kaffee nach dem Frühstück und einem Einzeltraining fortgesetzt, das aus zwei Stunden Schwimmen und einigen Gewichten besteht. Unterdessen sitzen seine Höflinge untätig da und warten darauf, dass er fertig wird.

Erst am frühen Nachmittag beginnt er mit seinen täglichen Briefings, liest Berichte über Russland, das Gericht und den Rest der Welt. Als Barack Obama 2009 Putins Residenz zum Frühstück besuchte, diskutierten sie bei einem Eierfrühstück mit Beluga-Kaviar und Wachtelklößchen über die Beziehungen zwischen den USA und Russland. Sie genossen auch traditionellen russischen Tee und Snacks auf der Terrasse des russischen Führers.

Und wenn er reist, ist Putin immer vorbereitet. Der russische Geheimdienst schickt einen Monat im Voraus eine Pilotgruppe, um seine Unterkunft zu inspizieren und einzurichten.Frisches Obst, das durch spezielle Kreml-Antikontaminationssiegel geschützt ist, russische Diplomaten, die mit dem Gastland über Lebensmittel verhandeln, und Köche und Kellner aus Russland, die seine Mahlzeiten zubereiten und servieren. Alles muss vom Kreml geklärt werden.

Beliebtes Thema