Was ist der Unterschied zwischen schwarzen und weißen Wassermelonenkernen?

Was ist der Unterschied zwischen schwarzen und weißen Wassermelonenkernen?
Was ist der Unterschied zwischen schwarzen und weißen Wassermelonenkernen?
Anonim

Wenn Sie gebeten würden, eine Wassermelone zu zeichnen, würden Sie sich wahrscheinlich eine dreieckige Fruchtscheibe mit rosa Fruchtfleisch, grüner Schale und schwarzen Samen vorstellen. Aber wenn Sie kürzlich tatsächlich eine Wassermelone angeschnitten haben, ist Ihnen aufgefallen, dass sich unter den schwarzen auch weiße Kerne befinden. Und meistens gibt es sogar mehr weiße Wassermelonenkerne als schwarze. Was ist also der Unterschied zwischen weißen und schwarzen Wassermelonenkernen? Wie Brahma Siegelberg in Slate schreibt, hängt die Farbe von Wassermelonenkernen von einem Faktor ab: „Reife“. Weiße Wassermelonensamen sind einfach unfruchtbare, unterentwickelte Samen und kommen natürlich vor.Laut Siegelbergs Bericht sind etwa 5 Prozent aller Samen in einer einzigen amerikanischen Wassermelone „bei der Ernte noch unreif“.

Diese weißen Samen sind auch die Samen in sogenannten kernlosen Wassermelonen, die – wie Sie vielleicht bemerkt haben – überhaupt nicht kernlos sind. Stattdessen sind kernlose Wassermelonen voll von diesen unterentwickelten, weißen Samen und nicht von den voll ausgereiften schwarzen.

Ein Teil des Grundes, warum Sie diese weißen Wassermelonenkerne eher in den Vereinigten Staaten sehen, ist, dass die Amerikaner die sogenannten "kernlosen" Versionen dieser Sommerfrucht bevorzugen. Wie Zachary M. Steward für Quartz berichtet, „machte die kernlose Sorte 2012 73 % aller in die USA importierten Wassermelonen aus, hauptsächlich aus Mexiko“.

Die gute Nachricht ist, dass das Fruchtfleisch von kernlosen Wassermelonen wissenschaftlich genauso köstlich ist wie das von traditionelleren, mit Kernen gefüllten Melonen. Wie April Fulton für NPRs The S alt schreibt: „Wenn Sie glauben, dass kernlose Wassermelonen im Vergleich zu den mit Kernen fad schmecken, dann ist das alles in Ihrem Kopf.„Und obwohl diese kleinen, weißen Samen das Essen von rohen Wassermelonen einfacher machen, mit weniger Erstickungsgefahr, können diese unterentwickelten Samen nicht in anderen Rezepten wie gekeimten oder gerösteten Wassermelonenkernen verwendet werden. Was Sie also an Bequemlichkeit mit weißen Wassermelonenkernen sparen, Sie verlieren an Vielseitigkeit. Aber hey, zumindest müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass eine Wassermelone in Ihrem Bauch wächst, wenn Sie sie ganz essen. (Obwohl Sie sich darüber keine Sorgen machen müssen, wenn Sie schwarze Wassermelonenkerne essen entweder, für das, was es wert ist.)

Beliebtes Thema