Ich habe eine Woche lang Milchtoast gegessen, um zu sehen, ob ich daraus Milchtoast machen würde

Ich habe eine Woche lang Milchtoast gegessen, um zu sehen, ob ich daraus Milchtoast machen würde
Ich habe eine Woche lang Milchtoast gegessen, um zu sehen, ob ich daraus Milchtoast machen würde
Anonim

Häufiger als ich zugeben möchte, habe ich Momente intensiver Einsicht, gefolgt von der Erkenntnis, dass ich nicht wirklich brillant bin. Vor nicht allzu langer Zeit dämmerte mir, dass das Wort Milquetoast das Lebensmittel Milchtoast perfekt beschreiben würde, sollte es ein solches Gericht geben. Meine sofortige Reaktion, wenn ich einen Gedanken habe, von dem ich glaube, dass jemand anderes ihn auch nur annähernd interessant finden könnte, ist, ihn zu twittern, aber in diesem Fall habe ich mich entschieden, das Wort Milquetoast zu googeln, um sicherzustellen, dass ich die richtige Definition habe und dass es nicht wie ein altes ist. altmodischer rassistischer Begriff oder so. Es stellt sich heraus, dass ich die richtige Bedeutung hatte: „eine sehr schüchterne, nicht durchsetzungsfähige, rückgratlose Person, besonders eine, die leicht beherrscht oder eingeschüchtert werden kann."Aber ich war überrascht zu erfahren, dass Milchtoast nicht nur ein echtes Essen ist, sondern auch der Ursprung des Wortes Milquetoast.

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts war Caspar Milquetoast – und um das klarzustellen, ich kopiere hier von Wikipedia – war eine Comicfigur, deren Name und Persönlichkeit die des Essens widerspiegelten. Milquetoast ist „der Mann, der leise spricht und mit einem großen Stock geschlagen wird“, wie sein Schöpfer H.T. Webster formulierte es. Er ist ein schüchterner Schwächling. In diesem Comic aus dem Jahr 1939 fragt ihn seine Frau, warum er nie den „schönen Hakenkreuzstift“trägt, den sie ihm geschenkt hat; er schwitzt nervös (weil er nie Schmuck trägt). In diesem steht er im Regen und wartet empört auf den Mann, der versprochen hat, Caspar einen Kredit geben zu lassen. Die Vergangenheit ist seltsam, und so war dieser Comic sehr beliebt; Wie die Wörter Vanille und würzig wurde Milchtoast folglich zu einem Lebensmittelwort, das verwendet wird, um Non-Food-Dinge zu qualifizieren.

Während sich nur wenige freiwillig als Milquetoast bezeichnen würden, habe ich festgestellt, dass viele Leute auf Milchtoast schwören, der neben Milch und Toast normalerweise eine Kombination aus Zucker, Butter und Zimt enthält.Es gibt einige regionale Unterschiede, wie das Hinzufügen von Salz und Pfeffer im Südwesten oder Schmalz in Serbien. Seine Feuchtigkeit und angenehme Milde versprechen einen beruhigenden, nostalgischen Reiz. Es soll leicht verdaulich sein, was angesichts der Tatsache, dass eine Portion fast eine Tasse Milch enthält, zweifelhaft erscheint. Viele der Milchtoast-Rezepte im Internet beschreiben, wie der Autor die Mahlzeit zuerst als kleines Kind verzehrte und sie später für seine eigenen Kinder nachkochte. Ich bin ein unbeständiger Frühstücksesser – am Samstag esse ich oft Obst, einen Proteinshake oder vielleicht ein Gebäck. Als ich über Milchtoast las, begann ich mich zu fragen, ob ich morgens nicht eine herzhafte, erdende Mahlzeit gebrauchen könnte. Ich beschloss, eine Woche lang Milchtoast zum Frühstück zu essen. Wie Caspar bin ich manchmal schwach und ängstlich. Ich wollte sehen, ob die tägliche Schüssel Milchtoast die innere Nahrung sein könnte, die ich brauche, oder ob es nur dazu dienen würde, mich langweiliger zu machen.

„Selbst der größte Hobbykoch“könnte Milchtoast in fünf Minuten „aufschlagen“, versicherte mir das Rezept.Im Grunde genommen funktioniert das Essen so, dass Sie Toast machen. Während der Toast geröstet wird, erhitzen Sie Milch, Butter, Zucker, Mehl, Salz und Zimt in einem Topf. Dann bricht man das Brot in einer Schüssel auf, gießt die heiße Milchmischung darüber, wartet ein paar Sekunden, und schon hat man Milchtoast. Dies ist eine ideale Menge an Zeit und Mühe, die Sie für die Zubereitung des Frühstücks aufwenden können. Es ist lang genug, um Ihnen ein Erfolgserlebnis zu geben (und um Kaffee zu kochen), aber es ist nicht so anstrengend, dass es eine echte geistige Anstrengung erfordert. Die andere Sache, die ich an der Zubereitung von Milchtoast mochte, war, dass ich endlich die Möglichkeit hatte, den winzigen Schneebesen zu verwenden, der mit meinem Ikea-Utensilienset geliefert wurde.

Die knusprigeren Teile schmecken wie Cinnamon Crunch Toast und die feuchteren Teile schmecken wie French Toast. Die heiße Milch macht sehr schläfrig und das zahnfreie Brot lässt Sie sich wie ein Greis fühlen. Mir wurde schnell klar, dass es nicht wirklich die ideale Mahlzeit für meinen modernen sitzenden Lebensstil ist. Außerdem kann Milchtoast ernährungsphysiologisch nicht viel gesünder sein als Eiscreme, die ich viel lieber gegessen hätte.

Ich habe morgens noch nie besonders gut funktioniert, aber im Laufe meiner Woche, in der ich Milchtoast gegessen habe, wurde mein Verstand noch mehr zu einer Plackerei. Ich hatte perverserweise gehofft, dass es mir durch das Essen von Beige Goop erlauben würde, meine Energie auf wichtigere Dinge zu konzentrieren. Stattdessen fühlte ich mich sofort ausgelaugt. Ich würde mich um 9:30 Uhr morgens auf der Couch ausruhen, nicht einmal eine Stunde nachdem ich aufgestanden war. Wäre ich schwindsüchtig oder ein Arbeiter in einem k alten Klima, hätte Milchtoast beruhigend gewirkt. Aber ich war schlecht vorbereitet auf meine Tage des Klickens und Tippens.

Was dem Milchtoast an Aufregung fehlt, macht er durch Harmlosigkeit wett. Während meiner Woche, in der ich mild frühstückte, hatte ich nie Angst davor; Ich wollte nur etwas anderes essen. Ich hatte das Gefühl, nicht viel davon zu haben, abgesehen von einem vagen Gefühl der Sättigung. Meistens machte es mich rot und müde und kraftlos, so wie man sich fühlen würde, wenn man im August in einer Highschool-Klasse nach dem Mittagessen sitzt. Es fällt mir schwer, mir vorzustellen, wie diese durchweichte Kreation ein neues Wort inspiriert haben könnte, aber ich denke, das ist der Punkt.

Beliebtes Thema