Hör auf, deine Tortenkruste zu vermasseln

Hör auf, deine Tortenkruste zu vermasseln
Hör auf, deine Tortenkruste zu vermasseln
Anonim

Eine Quiche ist wie eine Frittata mit etwas mehr Stammbaum und viel mehr Butterfett. Sie beginnen mit einem reichh altigen Kuchenteig und füllen ihn dann bis zum Rand mit gehacktem Fleisch, sautiertem Gemüse, gemischten Kräutern und großzügigen (und ich meine großzügigen) Mengen geriebenem Käse. Als nächstes verquirlen Sie ein paar Eier mit ein paar Tassen halb und halb, gießen alles über die Füllung, schlagen es mit ein paar Spritzern frischem schwarzem Pfeffer auf, stellen es für etwa eine halbe Stunde in den Ofen und Sie Ich habe einen schönen Start in einen Sonntagmorgen. Sonntage sind sowohl für den Herrn als auch für die Quiche.

Quiche zu machen ist wirklich so einfach, aber Rezepte lassen es immer so pingelig und schwierig erscheinen, und 99 Prozent davon stammen von der Herstellung von Tortenteig.Es ist eines dieser Rezepte, die man nur dann wirklich gut zubereiten kann, wenn man es oft macht, und obwohl es Leute da draußen gibt, die sich wirklich für Kuchenbacken interessieren, sind es nicht die meisten von euch.

Wenn Sie ein Anfänger sind, werden Sie völlig verwirrt sein, wenn es darum geht, herauszufinden, wie viel Wasser Sie dem Kuchenteig hinzufügen müssen, oder sich darüber Sorgen machen, Ihre Butter k alt genug zu h alten oder zu lernen, wie man den Teig ausrollt und es in einem gleichmäßigen Stück zu h alten. Dann ist da noch die ganze Reinigung der gesamten Theke, nur um am Ende überall Mehl zu bekommen. Es ist wirklich eine solche Tortur, dass niemand Sie dafür verantwortlich machen kann, dass Sie es für Cornflakes ausgelassen haben. Also lass uns das ganze Chaos in Ordnung bringen und eine perfekte Tortenkruste machen, sollen wir?

Problem: Flüssigkeit hinzufügen

Die meisten Kuchenteigrezepte beginnen damit, dass Sie sagen, dass Sie Butter und Mehl zusammenschneiden und dann nach und nach Eiswasser hinzufügen sollen, bis es „richtig aussieht“, bevor Sie es eine Stunde lang kühlen. Es ist eine ungenaue Messung, da sie von vielen Umgebungsvariablen wie der Luftfeuchtigkeit abhängt und nicht „richtig aussehen“soll, bis die Ruhezeit abgeschlossen ist und der Teig hydratisiert ist.Sie werden immer entweder zu viel oder zu wenig Flüssigkeit hinzufügen, es sei denn, Sie wissen, wonach Sie suchen. Was Sie nicht tun.

Wenn Sie keine Lust haben, 100 experimentelle Chargen Kuchenteig zuzubereiten, bis Sie Ihren idealen Punkt gefunden haben, gibt es eine bessere und viel klügere Option: Finden Sie ein anderes Rezept. Es gibt Kuchenteige, die auf „Mysteriumswasser“für genaue Werte von Frischkäse, Sauerrahm, griechischem Joghurt verzichten, und sie alle schmecken unglaublich.

Problem: Klebriger Teig

Vergewissere dich zuerst, dass der Ofen ausgesch altet ist. Alles muss k alt sein: der Raum, die Theke, der Teig. Wenn Sie verhindern, dass die Butter schmilzt, bleibt alles in Topform.

Um zu verhindern, dass der Teig an der Theke kleben bleibt, drehen Sie ihn jedes Mal vorsichtig, wenn Sie mit der Nadel darüber gehen. Wenn es sich nicht drehen lässt, heben Sie es vorsichtig an, verwenden Sie bei Bedarf einen Pfannenwender, und streuen Sie etwas mehr Mehl auf die Theke. Nach ein paar Mal klebt Ihr Teig nicht mehr.

Problem: Der Teig ist gerissen

Falls es stark reißt, f alten Sie es über sich selbst und kneten Sie es ein paar Mal mit etwas Wasser durch, dann lassen Sie es erneut für etwa 10 Minuten abkühlen. Andernfalls drücke es einfach mit ein paar nassen Fingern zusammen und rolle weiter. Es wird alles klappen. Außerdem ist die Kruste unten und niemand wird sie sehen.

Problem: Teig bewegen

Hier wird alles gruselig wie ein Zauberer, der ein Tuch von einem Tisch reißt, aber es ist viel einfacher als du denkst. Drehen Sie Ihren Teig zuerst ein wenig, um zu überprüfen, ob er nicht klebt. F alten Sie es dann vorsichtig in Viertel und heben Sie es an. Legen Sie die Spitze in die Mitte Ihrer Kuchenform und entf alten Sie sie. Voila, fertig.

Problem: Fettige Kruste

Das ist passiert, weil du versucht hast, den Teig direkt nach dem Ausrollen zu backen. Du warst so geduldig und hast es dann im letzten Moment vermasselt, weil du es kaum erwarten konntest und jetzt ist deine ganze weiche Butter einfach aus deiner handgefertigten Kruste geflossen.Legen Sie es von nun an vor dem Backen für mindestens 20 Minuten in den Gefrierschrank, damit der Teig schön hart wird, sodass er sich im Ofen festsetzen kann, bevor die Butter schmilzt und ihn von einem unangenehmen Teigklecks in eine flockige Freude verwandelt.

Beliebtes Thema