Was sind Flour Bugs und sollte ich mir Sorgen machen, sie versehentlich zu essen?

Was sind Flour Bugs und sollte ich mir Sorgen machen, sie versehentlich zu essen?
Was sind Flour Bugs und sollte ich mir Sorgen machen, sie versehentlich zu essen?
Anonim

Man könnte sie Mehlkäfer, Mehlkäfer, Mehlkäfer oder sogar Mehlmilben nennen – aber eines ist sicher. Diese Schädlinge sind böse. Nachdem Mehlkäfer einmal in Ihre Speisekammer eingedrungen sind, werden Sie alles in Ihrer Macht Stehende tun, um zu verhindern, dass Mehlkäfer wieder in Ihr Zuhause eindringen. Aber was genau sind Mehlwanzen? Es stellt sich heraus, dass es mehrere verschiedene Arten von Käfern gibt, die in Ihre Mehlsäcke und Müslischachteln eindringen und diese zerstören könnten, die alle allgemein als Mehlkäfer oder Rüsselkäfer bezeichnet werden. Aber die häufigsten Fehler, die Sie in Ihrem Mehl finden, sind technisch gesehen Käfer.

Wie der Name schon sagt, werden Mehlkäfer von Mehl angezogen, obwohl Experten der Schädlingsbekämpfungsfirma Orkin feststellen, dass diese Käfer kein Vollkornmehl angreifen.Sie könnten also einfach auf ausschließlich Vollkornmehl umsteigen, wenn Sie sich wirklich dafür einsetzen, Mehlwanzenbefall zu verhindern, aber das erscheint unwahrscheinlich und unrealistisch.

Letztendlich ist es schwer, einen Befall mit Mehlwanzen zu verhindern, weil diese Käfer überall sind, von der Mühle, in der das Mehl hergestellt wird, bis zu Ihnen nach Hause. Außerdem sind Mehlkäfer hinterhältig. "Das Käferweibchen legt Eier in Lebensmittel oder in Ritzen in Lebensmittelverpackungen ab", erklären die Mitarbeiter von Orkin. "Die Larven schlüpfen und dringen in das Produkt ein, um es zu fressen." Und die Eier sind so klein, dass sie im Mehl selbst kaum zu sehen sind, und meistens wissen Sie nicht, dass Sie Mehl verwenden, das mit Mehlwanzen befallen ist, bis Sie tatsächlich die kleinen Schädlinge sehen können, die sich um das Mehl winden Tasche.

Aber es gibt ein paar erprobte und wahre Methoden, um Mehlkäferbefall zu verhindern. Die erste besteht darin, Ihr Mehl richtig aufzubewahren: in einem luftdicht verschlossenen Behälter statt in einer Papiertüte. Das verhindert, dass Käfer Eier in Ihren Vorrat legen, aber das hilft nicht, wenn die Käfer das Mehl in der Mühle oder im Lebensmittelgeschäft befallen haben.Wenn Sie wirklich starke Gefühle haben, können Sie Ihr Mehl etwa eine Woche lang einfrieren, bevor Sie es verwenden. Das wird alle Käfer töten, die darin leben könnten – und die Aufbewahrung von Mehl im Gefrierschrank ist tatsächlich eine gute Möglichkeit, es so lange wie möglich frisch zu h alten.

Wenn Sie nicht erfolgreich verhindern können, dass Mehlkäfer in Ihre Speisekammer gelangen, müssen Sie leider alles entsorgen. Aber hey, das ist besser als Käfer zu essen.

Beliebtes Thema