Ist roher Speck sicher zu essen?

Ist roher Speck sicher zu essen?
Ist roher Speck sicher zu essen?
Anonim

Neulich versuchte mein Kollege, mich davon zu überzeugen, dass ich rohen Speck essen könnte. Seine Logik? Speck wird gepökelt, wie Deli-Schinken, und Sie können Deli-Schinken essen, ohne ihn zu kochen, also warum müssen Sie Speck kochen? Ich war jedoch entsetzt und fing an, schreckliche Gedanken an Spulwurm-induzierte Magen-Darm-Beschwerden zu haben. Mir wurde schnell klar, dass wir nicht die einzigen sind, die diese Debatte über rohen, ungekochten Speck führen. Es gibt viele Leute im Internet, die sich fragen: "Wird roher Speck mich umbringen?" oder "Kannst du sterben, wenn du rohen Speck isst?" Und obwohl diese Fragen ein bisschen dramatisch sind, bleibt die ursprüngliche Frage: Können Sie ungekochten Speck sicher essen? Wenn nicht, was passiert dann, wenn Sie rohen Speck essen? Ist es der Albtraum einer Lebensmittelvergiftung, den ich mir vorgestellt habe, oder wird alles wieder gut?

Um zu verstehen, warum mein Kollege denkt, dass es völlig in Ordnung wäre, rohen Speck zu essen, musst du verstehen, wie Speck hergestellt wird und was Pökeln ist. Speck ist ein gepökeltes Fleisch, das hergestellt wird, indem ein Stück Schweinebauch genommen und in einer Salzlake oder einer Mischung aus Salz und Wasser liegen gelassen wird. Das Salz im Wasser entzieht dem Fleisch die Feuchtigkeit, tötet einige der Bakterien ab, die auf dem Fleisch leben, und stoppt das weitere Wachstum anderer Bakterien, so die The National Center for Home Food Preservation Guide and Literature Review Series.

Dieser Bakterientötungsprozess ist sozusagen der springende Punkt beim Pökeln von Fleisch. Es ist eine einfache und schmackhafte Art, Lebensmittel zu konservieren, die sonst schnell verderben würden. Also ja, Speck ist länger h altbar als roher Schweinebauch und anderes unpökeltes Fleisch. Aber das bedeutet nicht, dass Sie rohen Speck essen sollten, da auf gepökeltem Fleisch bei falscher Handhabung immer noch Bakterien wachsen können. „Aufgrund des zugesetzten Salzes und Nitrits ist Speck weitaus weniger verderblich als andere rohe Fleischprodukte“, schreibt der Lebensmittelsicherheits- und Inspektionsdienst des US-Landwirtschaftsministeriums und fügt hinzu: „Trotzdem erfolgt die Kühlung schnell, um das Bakterienwachstum zu verhindern und zu fördern seine H altbarkeit."

Einige würden argumentieren, dass das Räuchern von Bacon den Verzehr direkt aus der Verpackung sicher machen kann. (Und mit „etwas“meine ich meinen Kollegen.) Und es ist wahr, dass das Räuchern oder langsame Garen von Fleisch über indirekter Hitze, damit es den Geschmack des Holzes erhält, Sie mit Speck zurücklassen kann, der sicher gegessen werden kann, ohne ihn zu braten. Dies gilt insbesondere dann, wenn das Schweinefleisch während des Räuchervorgangs eine Innentemperatur von mindestens 60 °C erreicht hat. Aber wenn Sie Speck im Lebensmittelgeschäft oder sogar bei einem Metzger kaufen, gibt es keine Möglichkeit zu garantieren, dass der Speck auf diese bakterientötende Temperatur geräuchert wurde.

Außerdem, wie der USDA FSIS betont, gibt es viele Unternehmen, die Speck den Geschmack von Rauch verleihen, indem sie "den Speck mit einem flüssigen Rauchextrakt besprühen" und ihn nicht wirklich räuchern und kochen. Speck, der gerade den Rauchgeschmack erh alten hat, ohne tatsächlich geräuchert zu werden, hat wahrscheinlich nicht diese minimale Innentemperatur erreicht, was bedeutet, dass er Bakterien oder Parasiten beherbergen könnte, die Sie krank machen.

Und Sie können sehr krank werden, wenn Sie rohes oder unzureichend gekochtes Schweinefleisch essen. Die berüchtigtste Krankheit ist eine parasitäre Infektion namens Trichinellose, die laut US Centers for Disease Control and Prevention „Übelkeit, Durchfall, Erbrechen, Müdigkeit, Fieber und Bauchbeschwerden“verursachen kann, die Monate anh alten können.

Lange Rede kurzer Sinn? Essen Sie keinen rohen Speck. Selbst wenn er ausgehärtet ist, kann Speck immer noch schlecht werden, wenn er nicht richtig gehandhabt wird, und Sie können nicht garantieren, dass Ihr Speck mit Rauchgeschmack tatsächlich auf eine sichere Innentemperatur geräuchert wurde. Wirklich, der einzige Weg, um sicherzustellen, dass der Speck, den Sie essen, frei von Bakterien ist, besteht darin, ihn selbst gründlich zu kochen, in einer Pfanne, im Ofen oder sogar in der Mikrowelle.

Ich glaube aber nicht, dass das zu viel verlangt ist. Schließlich hätte ich jeden Tag lieber ein Stück gekochtes, knuspriges Zeug als zähen, fadenziehenden und rohen Speck – vor allem, wenn es bedeutet, dass ich dadurch nicht krank werde.

Beliebtes Thema