Ich habe versucht, das Starbucks-Menü wie ein Barista zu hacken

Ich habe versucht, das Starbucks-Menü wie ein Barista zu hacken
Ich habe versucht, das Starbucks-Menü wie ein Barista zu hacken
Anonim

Wenn Sie sich selbst als Instagram-Food-Person betrachten, besteht keine Chance, dass Sie den Starbucks Medicine Ball in Ihrem Feed verpasst haben. Das angeblich kältebrechende Getränk in Venti-Größe besteht aus einer Tüte Jade Citrus Mint Tea, einer Tüte Pfirsich-Tranquility-Tee und zu gleichen Teilen aus heißem Wasser und gedämpfter Limonade. Klingt ekelhaft, ja, aber es ist überraschend lecker. Im Gegensatz zu vielen viralen Starbucks-Getränken erlangte der Medicine Ball seine Popularität nicht durch das dunkle Starbucks-Netz. Der Medizinball war nur eine seltsame Zusammenstellung von Zutaten, die im Oktober letzten Jahres zusammengehackt wurden, und wurde seitdem auf Instagram so beliebt, dass ein Manager berichtete, dass Kunden das Getränk durchschnittlich 20 Mal am Tag bestellten.Nachdem etwa 40 andere Manager ähnliche Statistiken gemeldet hatten, fügte Starbucks es der offiziellen Getränkekarte hinzu.

Obwohl Sie jetzt einen Barista nach dem Namen des Medizinballs fragen können, war das Getränk vor kurzem technisch gesehen ein Starbucks-Menü-Hack - so etwas, das einen Barista dazu bringen würde, Ihren falsch geschriebenen Namen zu verfluchen, wenn sie Ihre Tasse rutschte von zusammengeschusterten Zutaten über die Theke. Ich fragte mich, was der nächste Medizinball sein könnte – könnte ich ihn kreieren? Ich habe aktuelle und ehemalige Starbucks-Baristas aus dem ganzen Land gebeten, mir zu helfen, das Starbucks-Menü zu hacken und seltsame und hoffentlich köstliche Kombinationen zu kreieren. Vergessen Sie den Pepto Pink Drink, die Ombré-Getränke, die Baristas hassen, und den Puppucino für Ihren liebsten vierbeinigen Freund: Hier sind vier Barista-inspirierte Getränke.

(Außerdem werde ich das für Sie verderben: Sie sind meistens gescheitert. Leute, ein Starbucks-Getränk zuzubereiten ist schwer.)

Superfund Splash

Bild

Nun, da der Frühling beginnt, nun, Frühling, und der morgendliche Arbeitsweg wieder ins Schwitzen kommt, wird Eiskaffee bald wieder in großem Stil zurückkehren. Aber Sie können einen Kaffee nur auf so viele Arten hacken, bis er absolut eklig ist, und Starbucks hat im Grunde alle Grundlagen abgedeckt. (Einschließlich der Zugabe von Kokosnuss zu Cold Brew.) Weniger verehrt als Erfrischung sind ironischerweise die Refreshers. Nach meiner begrenzten Erfahrung neigen sie dazu, ein wenig langweilig und vielleicht auch ein wenig unerfüllend zu sein. Aber das macht sie auch ideal zum Experimentieren.

Anstatt nur einen Cool Lime, Strawberry oder Berry Hibiscus Refresher zu bestellen, verwarf Amanda, die zwei Jahre in einem Geschäft in Alabama verbracht hatte, die Idee, einen Venti mit allen drei Erfrischungen zu bestellen, gekrönt mit drei Pumpstößen Himbeere Sirup. So tat ich. Ich sollte meine Pre-Sip-Hypothese hinzufügen: Da ich süße Getränke verabscheue, befürchtete ich, dass ein Getränk viel zu süß, viel zu herb und viel zu … groß wäre, denke ich. Nachdem ich bestellt und das Personal mit vielen Entschuldigungen überhäuft hatte, stellte ich fest, dass meine Hypothese genau richtig war.Es war viel zu flüssig, zu süß und ziemlich säuerlich. Aber es war auch überraschend erfrischend, wie ein tropischer Kräuter-Mojito. Für meinen Geschmack war es einfach zu süß und ein bisschen zu alkoholfrei.

Vanille-Lawine

Bild

Ich bin mir nicht sicher, wie oder wann Müslimilch zu einem Social-Media-Wahnsinn wurde, aber was seltsam leckere Frappuccinos angeht, sind Müsliaromen die beliebtesten auf dem geheimen Menü von Starbucks. Tara, die sieben Jahre lang als Barista in einem Starbucks in Massachusetts arbeitete, schlug diesen auf Creme basierenden Frappucino für die en vogue Eau de Cereals vor. Wählen Sie, je nachdem, welcher Art von Nostalgie Sie nachjagen, einen Frappuccino auf Cremebasis, fügen Sie nach Belieben Pralinensirup hinzu und kaufen Sie auch einen Petit-Madeleine-Keks aus der Snackbox.

Als ich einen Mitarbeiter bat, dieses zuzubereiten, gab es ein paar Probleme: Praline ist nur ein Winterurlaubsgeschmack, und der Starbucks-Manager ließ nicht zu, dass der Barista Kekse in den Mixer gab.Am Ende bestellte ich einen Vanilla Bean Frappuccino mit Cinnamon Dolce und Toffee Nut Sirup sowie viel Peitsche. Ich habe es auf mich genommen, die Kekse zu zerbröckeln, und Zimt darüber gestreut, um zu sehen, ob ich diesen Zimt-Toast-Crunch-Geschmack hinbekomme. Ich war vorsichtig mit süßlicher Süße und ob meine Geschmacksimprovisationen es schaffen würden. Nehmen wir an, ich verstehe, warum Leute trainieren, bevor sie bei Starbucks hinter die Theke dürfen, damit sie sich nicht ein widerlich süßes, reichh altiges Getränk einschenken, das jemanden in ein Zuckerkoma bringen könnte, wenn es größer als ein Tall serviert wird. Aber es schmeckte wie eine Art Getreidemilch und wurde etwas schmackhafter, nachdem ich die Keksstücke untergemischt hatte.

Slush Welpe

Bild

Überraschenderweise ist Apfelsaft zu einem Zusatz in vielen Secret Menu-Getränken geworden. Als Jessica, eine erfahrene Barista von drei Jahren bei einem Starbucks in Massachusetts, vorschlug, ich solle ein gehacktes Getränk mit gleichen Teilen Apfelsaft und Kokosmilch plus zwei Pumpstößen Mangosirup (ein zusätzlicher Pumpstoß für jede Vergrößerung) probieren, war ich nicht sofort einverstanden ausgesch altet.Ich bestellte einen Grande (drei Pumpen) und mischte ihn mit Eis, um hoffentlich eine matschige Textur zu erzielen. Ich hatte wirklich keine Erwartungen an dieses; Jessica sagte, dass es wie ein Slurpee schmecken würde – wie schlimm könnte das sein, oder?

Es war nicht schlecht, aber es schmeckte genau so, wie es war: milchfreie „Milch“und Apfelsaft mit ein paar Pumpstößen zuckerh altigem Sirup. Die Mango fügte dem, was sonst völlig langweilig gewesen wäre, einen schönen Geschmack hinzu. Jessica hat das Erlebnis jedoch auf den Punkt gebracht – es war leicht und erfrischend und würde an einem drückend heißen Tag wahrscheinlich angenehm sein.

Grünes Monster

Bild

Nachdem ich drei Drinks getrunken und von ausgebildeten Baristas beraten wurde, dachte ich, es wäre an der Zeit, mich selbst daran zu versuchen, das Starbucks-Menü zu hacken. (Schlechte Idee, ich weiß.) Ich habe ein paar Ideen von der Barista abprallen lassen, die bei allem die Nase gerümpft hat. Das Problem war, dass ich, obwohl ich Barista-Erfahrung habe, nicht speziell bei Starbucks gearbeitet habe, was tatsächlich einen großen Unterschied macht, wenn man die Zutaten kennt.Ich fragte den Barista, der sich durch meine lächerliche Bestellung quälte, was wir mit einem der abgefüllten Evolution Superfruit Smoothies machen könnten. Wir entschieden, dass uns die Idee gefiel, das neue Vanilleschotenpulver zu verwenden (angewandte Logik: „Warum nicht?!“), und nachdem wir die Zutaten des Smoothies überprüft hatten, entschieden wir uns für Pfirsichsirup … da er nicht bereits Pfirsich enthielt? Wieder ein riskanter logischer Sprung, gebe ich zu.

Nachdem ich sie gemischt und ihre erschreckend angewiderten Gesichtsausdrücke beobachtet hatte, schmeckte das, was ich am Ende bekam, im Grunde nur wie ein seltsamer grüner Smoothie. Mango- oder Himbeersirup hätte besser funktioniert, und neben dem Vanilleschotenpulver hätten auch eine Banane und vielleicht etwas Kokosmilch viel gebracht. Wenn Sie dieses auf Größe anprobieren, lassen Sie den Barista nur die Hälfte der Flasche Superfruit verwenden.

Wenn du nichts gelernt hast – was fairerweise nicht der Fall ist – sage ich nur, dass es für einen Barista da draußen schwer ist, oder zumindest für jemanden, der sich ein neues Getränk einfallen lassen muss, wie zum Beispiel: jede Woche. Wenn Sie sich jedoch entscheiden, das Starbucks-Menü zu hacken, denken Sie immer daran, Ihren Baristas ein Trinkgeld zu geben! Es ist eine Sache, eine verrückte Person zu sein, die von der Speisekarte bestellt… es ist eine andere Sache, verrückt und billig zu sein.

Beliebtes Thema