Was sind Weizenkeime?

Was sind Weizenkeime?
Was sind Weizenkeime?
Anonim

Du kannst für deine Gesundheit Schlimmeres tun, als Getreide zum Frühstück zu essen, aber wenn dir das gleiche alte Haferflockenrezept ein wenig langweilig wird, könnte es an der Zeit sein, nach anderen Optionen zu suchen, wie z. B. Weizenkeimen. Was sind nun Weizenkeime? Nun, Weizenkeime stammen, wie der Name schon sagt, aus Weizen. Genauer gesagt sind Weizenkeime ein Teil der Weizenbeere oder des ganzen Weizenkerns. Sie kennen wahrscheinlich die Weizenbeere in ihrer gemahlenen oder gemahlenen Form: Weizenmehl. Aber die Weizenbeere kommt nicht ganz pulverisiert von der Pflanze. Es ist eigentlich eine kleine runde Beere, die aus drei verschiedenen Teilen besteht: der Kleie, dem Endosperm und dem Keim.

Du würdest den Weizenkeim nicht sehen, wenn du nicht in die Vollkornbeere schneidest.Laut Merriam-Webster ist es technisch gesehen der Embryo der Weizenbeere, der Teil, der keimt und sprießt und zu einer Pflanze heranwächst. Aber den Weizenkeim als Fortpflanzungsorgan der Pflanze zu bezeichnen, lässt es seltsamer oder ekliger klingen, als es ist.

Weizenkeime werden während des Mahlvorgangs praktisch aus dem Rest der Weizenbeere entfernt. Es ist eines der Hauptnebenprodukte der Weizenmühlenindustrie, obwohl der Weizenkeim nur etwa 1,5 Prozent des gesamten Samens ausmacht. Laut Experten des britischen Ölförderunternehmens New Holland Extraction werden viele Weizenkeime an Tierfutter oder die Ölproduktion geschickt – aber Sie können Weizenkeime auch in Ihrem örtlichen Naturkostladen oder gut sortierten Lebensmittelgeschäft finden. Es sieht flockig aus, fast wie Haferflocken halber Größe, aber eher gelblich.

Sogar Weizenkeime klingen bisher nicht super appetitlich, Sie werden wahrscheinlich von den gesundheitlichen Vorteilen der Weizenkeime überzeugt sein. Laut der Mayo Clinic sind Weizenkeime „eine ausgezeichnete Quelle für Thiamin und eine gute Quelle für Folsäure, Magnesium, Phosphor und Zink." Unsere Freunde von Cooking Light fügen hinzu: "Weizenkeime liefern auch Ballaststoffe und gesunde Fette, um den Blutzuckerspiegel auszugleichen, den Cholesterinspiegel zu kontrollieren und die Darmgesundheit zu fördern." Und dieser Ernährungsschub kommt ohne so viele Kalorien aus. Laut den Vereinigten Staaten Laut National Nutrient Database des Landwirtschaftsministeriums hat eine viertel Tasse rohe Weizenkeime nur etwa 103 Kalorien.

Also, wie isst man Weizenkeime? Nun, Sie haben hier ein paar Möglichkeiten. Die Leute von Bob's Red Mill, die Weizenkeime herstellt und verkauft, empfehlen, sie als Topping für Kuchen, Joghurt und sogar Eiscreme zu verwenden. Sie können es zu einer normalen Schüssel Haferflocken oder einem Obst- und Gemüse-Smoothie hinzufügen. Du kannst auch Weizenkeime beim Backen verwenden. Laut Bob's Red Mill können Sie bis zu einer halben Tasse Standard-Allzweckmehl durch Weizenkeime ersetzen, was die Kalorien leicht reduziert und die Ernährung verbessert. Es gibt Rezepte für Weizenkeim-Muffins, Weizenkeim-Bananenbrote und sogar Weizenkeim-Kekse.

Im Gegensatz zu Weizenmehl oder sogar Weizenkleie muss man jedoch bei der Lagerung von Weizenkeimen sehr vorsichtig sein. Weizenkeime haben einen relativ hohen Ölgeh alt, was einer der Gründe dafür ist, dass sie so nahrhaft sind, aber das bedeutet auch, dass sie schnell ranzig werden können. Die beste Art, Weizenkeime aufzubewahren, ist also im Kühlschrank in einem luftdichten Behälter. Aber da du es zu praktisch jedem Frühstücksrezept hinzufügen kannst, bin ich sicher, dass es ziemlich schnell gehen wird.

Beliebtes Thema