Ist Tiefkühlware gesünder als Frischware?

Ist Tiefkühlware gesünder als Frischware?
Ist Tiefkühlware gesünder als Frischware?
Anonim

Es gab unzählige Gelegenheiten, bei denen ich nach einer Erdbeere gegriffen habe, nur um festzustellen, dass die frischen Beeren schlecht geworden sind, bevor ich sie essen konnte – obwohl ich die Früchte richtig gelagert habe. Es sind Zeiten wie diese, in denen ich gezwungen bin, auf frisches Obst zugunsten von Tiefkühlware ganz zu verzichten. Aber ich war auch immer ein wenig misstrauisch gegenüber Tiefkühlprodukten und habe mich über die Vorzüge von Tiefkühlprodukten im Vergleich zu Frischprodukten gewundert. Schließlich wirken Tiefkühlobst und -gemüse verarbeiteter als ihre frischen Gegenstücke, da sie alle in Plastiktüten oder Kartons verpackt sind. Und was ist mit dem Nährwert von frischen Produkten vs.gefrorene Produkte? Ist gefrorenes Obst gesünder als frisches Obst, obwohl es zusammen mit einem halben Liter Eis und einem Liter Wodka im Gefrierschrank aufbewahrt wird?

Nun, laut Untersuchungen der University of Georgia und der Frozen Food Foundation (die übrigens von einer Industrieorganisation von Tiefkühlkostherstellern finanziert wird), könnten Tiefkühlprodukte tatsächlich mehr Nährstoffe enth alten als Lebensmittelgeschäfte - frische Produkte gekauft. Wie der Hauptautor der Studie, Dr. Ronald Pegg, in einer Pressemitteilung erklärte, die an Extra Crispy gesendet wurde: „Unsere Forschung zeigt, dass gefrorenes Obst und Gemüse ernährungsphysiologisch gleichwertig und in einigen Fällen besser als ihre frisch gelagerten Gegenstücke ist“, und stellte fest, dass „Insbesondere Vitamin A war in gefrorenem Obst und Gemüse höher als in ausgewähltem, frisch gelagertem Obst und Gemüse.“

Obwohl es keinen signifikanten Unterschied zwischen dem anfänglichen Nährwert der frischen und gefrorenen Produkte gab, die in dieser Studie getestet wurden – einschließlich Spinat, Blaubeeren, Mais und Erdbeeren –, hielten gefrorene Produkte ihren Nährwert besser im Laufe von fünf Tagen als Frischware im Kühlschrank gelagert.„Wenn wir eine Lagerzeit berücksichtigen, die der von Verbrauchern nachempfunden ist“, schreiben die Forscher, „stützen unsere Ergebnisse nicht die allgemeine Auffassung, dass frische Produkte Tiefkühlprodukten ernährungsphysiologisch überlegen sind.“

Wie Mary Ann Lila, Direktorin des Plants for Human He alth Institute an der North Carolina State University, der New York Times erklärte, wenn Sie Tiefkühlprodukte von höchster Qualität wollen, suchen Sie nach einem Etikett, auf dem dies steht: „ einzeln tiefgefroren“oder IQF. Das bedeutet, dass jedes noch so kleine Stück Produkt als einzelne Einheit und nicht als Block eingefroren wurde. Wie Danilo Alfaro für The Spruce schreibt, „enthält eine Tüte IQF-Erbsen nicht einfach einen festen Block gefrorener Erbsen, sondern jede der einzeln gefrorenen Erbsen liegt lose in der Tüte.“Grundsätzlich werden die frisch gepflückten Produkte über ein Förderband gefahren und dann entweder mit „kryogenem Kohlendioxid (CO2)-Gas oder flüssigem Stickstoff“gestrahlt, so Linde Food, ein Hersteller dieser Technologie; Es "schließt die Feuchtigkeit, Form und Frische kleiner Lebensmittel ein" sowie den Nährwert.

Wenn es also um den reinen Nährwert von Tiefkühlprodukten im Vergleich zu Frischprodukten geht, könnten Sie schlechter abschneiden. Gefrorene Produkte h alten länger, was toll ist, wenn Sie versuchen, Ihre Vitamine und Mineralstoffe zu sich zu nehmen – und es ist im Allgemeinen billiger als frisches Obst.

Aber gefrorenes Obst und Gemüse kann mit anderen Komplikationen einhergehen. In den letzten Jahren gab es in den Vereinigten Staaten eine Reihe von Rückrufaktionen für Tiefkühlprodukte. Im Jahr 2016 starben sogar drei Personen, weil sie sich im Zusammenhang mit dem Verzehr von Tiefkühlprodukten lebensmittelbedingte Krankheiten zugezogen hatten. Mit anderen Worten, der Verzehr von Tiefkühlprodukten machte sie sehr krank.

Bild

Aber dieser Ausbruch von lebensmittelbedingten Krankheiten bedeutet nicht, dass Tiefkühlprodukte alle schlecht sind. Laut der US-amerikanischen Food and Drug Administration können Sie die gleiche Art von lebensmittelbedingten Krankheiten durch frische Produkte bekommen, wenn Sie Ihre Produkte nicht richtig lagern und zubereiten.Bakterien, die all diese Krankheiten verursacht haben, können beim Auftauen von Lebensmitteln sehr schnell wachsen; Aus diesem Grund sollten Sie Lebensmittel laut FDA niemals bei Raumtemperatur auftauen. Tauen Sie es stattdessen im Kühlschrank, in einer Schüssel mit Wasser bei Raumtemperatur oder in der Mikrowelle auf.

Es gibt auch die strukturelle Betrachtung von Tiefkühlprodukten. Wenn Sie einen Smoothie oder eine Art Backware zubereiten – wie ein Beeren-Scone oder ein Fruchtgebäck oder sogar mit Beeren gefüllte Pfannkuchen – ist gefrorenes Obst eine großartige Option. Aber eine gefrorene Erdbeere direkt aus der Tüte zu essen, ist im Grunde wie in einen Eiswürfel zu beißen, und das will wirklich niemand.

Gefrorenes Obst ist also möglicherweise nicht für jedes Rezept perfekt, und Sie müssen es richtig handhaben, um Ihr Krankheitsrisiko zu minimieren. Aber es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass gefrorenes Obst „schlechter“ist als frisches Obst, weil es im Gefrierschrank aufbewahrt wird. Wenn überhaupt, sind gefrorene Produkte genauso gesund wie frisches Obst, wenn nicht sogar noch mehr, also füllen Sie Ihren Gefrierschrank auf und beschäftigen Sie sich nie wieder mit einer verschimmelten Erdbeere.

Beliebtes Thema