Du musst deine Filterkaffeemaschine so schnell wie möglich reinigen

Du musst deine Filterkaffeemaschine so schnell wie möglich reinigen
Du musst deine Filterkaffeemaschine so schnell wie möglich reinigen
Anonim

Nenne die gröbsten, am meisten keimverseuchten Gegenstände in deiner Küche. Sie stellen sich bestimmt diesen feuchten Schwamm neben der Küchenspüle und wahrscheinlich den leicht klebrigen Türgriff des Kühlschranks vor. Aber Sie haben wahrscheinlich nicht an die Kaffeemaschine gedacht. Wie ein bester Freund, der zum Feind wurde, kann Ihnen Ihre treue Kaffeemaschine ohne regelmäßige Reinigung in den Rücken fallen. Ungewaschen könnte eine Filterkaffeemaschine für den täglichen Gebrauch möglicherweise eine Vielzahl von Schimmelpilzen, Hefen und sogar Schluck-coliformen Bakterien entwickeln. Ich werde nicht zu tief in den beängstigenden Teil gehen, aber es genügt zu sagen, dass diese Keime die Macht haben, einige ziemlich knorrige Bauchbeschwerden zu verursachen, wenn sie nicht kontrolliert werden.

Inmitten deiner morgendlichen Tasse Kaffee, während du das liest? Wahrscheinlich geht es Ihnen gut, aber seien wir ehrlich: Es ist höchste Zeit, Ihre Kaffeemaschine gründlich zu reinigen, und tun Sie dies auch weiterhin regelmäßig. Ich weiß, ein weiterer Punkt, den Sie Ihrer To-do-Liste hinzufügen sollten, aber wenn Sie genug Wert darauf legen, diese 18-Dollar-Bohnen aus einem einzigen Ursprung zu kaufen, müssen Sie sich voll und ganz der Wartung der Kaffeemaschine widmen. So wird's gemacht.

Täglich

Sag es jetzt mit mir: Feuchtigkeit vermeiden. Jeden Tag nach der Koffeinbildung sollten Sie alle abnehmbaren Teile Ihrer Kaffeemaschine (Kanne, Siebfilter, Filterkorb usw.) mit warmem Seifenwasser reinigen. Wenn Sie einer dieser glücklichen Leute mit einer Spülmaschine sind, werfen Sie sie einfach hinein. Haben Sie trübe, bräunliche Ablagerungen auf der Glaskaraffe, die keine Menge Ellenbogenschmalz anheben kann? Kein Schweiß. Geben Sie eine Handvoll Reis in den mit Seifenwasser gefüllten Topf. Es wirkt wie ein Scheuermittel und entfernt mit Hilfe eines Schwamms festsitzenden Dreck.

Lassen Sie in der Zwischenzeit den Deckel der Kaffeemaschine angelehnt, damit die Wasserkammer trocknet. Wischen Sie die Außenseite der Kaffeemaschine mit einem feuchten Tuch ab und schrubben Sie Eingebranntes von der Warmh alteplatte. Willkommen zu Ihrer neuen Routine.

Monatlich

Nach längeren Strecken müssen Kaffeemaschinen entkalkt werden. Sie müssen keinen Schutzanzug bestellen; Dies ist nur ein ausgefallener Begriff für die Reinigung von Mineralablagerungen, die auf Oberflächen blühen, die häufig mit Wasser in Kontakt kommen. Es ist mühsam, aber es ist nur eines der Dinge, die Sie manchmal tun müssen, wie Steuern oder Schlange stehen. Die gute Nachricht ist, dass weißer Essig der Entkalker der Wahl ist und Sie wahrscheinlich bereits einen Krug davon irgendwo in Ihrer Küche haben.

Geben Sie zu gleichen Teilen Essig und Wasser in die Wasserkammer der Kaffeemaschine, bis sie voll ist, und legen Sie den Korb mit einem sauberen Filter aus. (Wenn Ihre Kaffeemaschine einen wiederverwendbaren Filter hat, der auch als „Goldkegel“- oder „Goldmaschenfilter“bekannt ist, überspringen Sie das Papier und fahren Sie fort.) Brühen Sie eine halbe Kanne und sch alten Sie dann die Maschine aus. Lassen Sie die Flüssigkeit dreißig Minuten oder bis zu einer Stunde einwirken und beenden Sie dann den Brühvorgang. Gießen Sie das Essigwasser und brühen Sie dann klares Wasser durch die Kaffeemaschine, um den salzigen Geruch zu beseitigen. Wiederholen.

Jetzt einen frischen Topf aufbrühen. Schmeckt das nicht besser?

Beliebtes Thema