Ich habe 13 Energy Drinks getestet und Here’s ist der Beste

Inhaltsverzeichnis:

Ich habe 13 Energy Drinks getestet und Here’s ist der Beste
Ich habe 13 Energy Drinks getestet und Here’s ist der Beste
Anonim

Als ich 13 war, ging ich mit einem Freund zu 7-Eleven, der kürzlich eines der ersten Kinder geworden war, die ich kannte, um Gras zu rauchen. Wir kauften beide Energy-Drinks und auf dem Heimweg erzählte er mir, dass er sich durch das Trinken irgendwie high fühlte. Seit diesem Tag bin ich ein Energy-Drink-Mann. Ich glaube nicht, dass das Trinken wie das Rauchen von Marihuana ist (ein Jahr später erzählte er mir, dass sich ein Blowjob so anfühlte, als würde man seinen Penis langsam in einen warmen Duschstrahl stecken und wieder herausziehen; vielleicht war sein sensorisches System verzerrt), aber ich liebe es alles über sie. Ihr bitterer chemischer Geschmack, die Art und Weise, wie sie meine Gedanken zum Rasen bringen, die grellen Schriftarten und Koffeinwarnungen, die doppelt so viel wagen – das sind meine Madeleines.Nichts erfüllt mich so sehr mit Vorfreude wie der Anblick von brodelndem Neon-Gelb-Grün in einem großen Eisglas.

Für diesen Artikel habe ich 13 verschiedene Sorten getestet, um zu sehen, welche mir die meiste Energie gibt. Aus Gründen der wissenschaftlichen Genauigkeit beschränkte ich mich auf eine Dose oder Flasche pro Tag, vermied Diätversionen und achtete darauf, in den vorangegangenen Stunden kein anderes Koffein zu trinken.

Rockstar

Ein gutes Stück Energy-Drink-Trivia ist, dass Rockstar vom Sohn des rechten Talk-Radiomoderators Michael Savage gegründet wurde. Für die meisten meiner späten Teenager hatte ich mindestens einen pro Tag. Als ich aufs College ging, war es mir peinlich, gesehen zu werden, wie ich Energy-Drinks trank, also goss ich vor dem Unterricht einen Rockstar in einen Limonadenbecher. Rockstar kann in New York schwerer zu bekommen sein als seine großen Konkurrenten, aber es ist immer noch mein Lieblings-Energy-Drink. Mindestens vier Frauen haben sich bei mir über seinen Geruch beschwert, aber ich denke, er erinnert an Campari. Die 16-Unzen-Dose, die ich trank, war nicht überwältigend und gab mir einen angenehmen Kick.Ich habe es mit Joan Didions unterschätztem Roman Democracy kombiniert, und es war einer der Höhepunkte meiner Woche.

Bild

X-Treme Gladiator Energy Drink: Grape

Meine Dose X-Treme Gladiator Energy war mit einem Autogramm von „The New Boss“versehen und verspricht, dass „eine von 500.000 Dosen 10.000 Dollar gewinnt“und „eine von einer Million Dosen einen Gladiator Camaro gewinnt“. Ich kann nicht herausfinden, wie ich wissen kann, ob meine Dose gewinnt. Soweit ich das beurteilen kann, hat das Unternehmen seinen Sitz in New York, betreibt eine Wrestling-Liga und verkauft Ferien auf den Bahamas. Ich fürchte, all diese Dinge könnten in der Vergangenheitsform stehen, da die Website, die überall auf der Dose aufgeführt ist, abgelaufen ist. Nachdem ich dies getrunken hatte, fühlte sich die Suche im Internet nach Informationen über X-Treme Gladiator an, als würde man eine geheime Verschwörung aufdecken und nicht nur eine erfolglose Geschäftsidee. Zuerst dachte ich, dass es nicht funktionierte und dass ich 2 Dollar für eine Traubenlimonade ausgegeben hatte, aber plötzlich saugte ich und dachte an andere Teile meiner Wohnung, die ich auch reinigen sollte.Schon bald ärgerte ich mich zu Unrecht über Außengeräusche. Dann begann ich darüber nachzudenken, wie schrecklich es sich anfühlen würde, wenn jemand auf mich zukäme und mich auf irgendeine Weise berührte. Später tat mein Kiefer weh. Wenn Sie sich in der Nähe der Bodega in der Union Ave & Powers St. in Brooklyn befinden, empfehle ich dringend, eine der wenigen verbleibenden Dosen zu holen.

Monster

In meinem Leben hatte ich Hunderte von Monstern und ich habe nie darüber nachgedacht, nach welchen Geschmack(en) es schmeckt. Ich würde behaupten, dass dies ein Zeichen des Erfolgs ist. Schließlich denken wir nicht darüber nach, welche Rohstoffe in Cola stecken; Es schmeckt einfach nach Cola. Monster ist nicht mein Lieblings-Energy-Drink, aber neben Red Bull der am weitesten verbreitete. Normalerweise trinke ich die Lo-Carb- oder Zero-Ultra-Versionen (es gibt keine, die als „Diät“bezeichnet wird), aber für diesen Test habe ich mich für den vollen Geschmack entschieden. Die Kopie auf Monsters schwarz-grüner Dose sagt, dass „Athleten, Musiker, Studentinnen, verrückte Krieger, Metalheads, Geeks, Hipster und Biker darauf stehen – Sie werden es auch tun“, und sie haben Recht.Nachdem ich es getrunken hatte, fühlte ich mich, als hätte ich einen Kaffee getrunken. Nicht nervös, aber auch nicht müde. Ich ging ins Fitnessstudio und hatte eine gute Zeit.

Bild

5-Stunden-Energie extra stark

Ich habe gehört, dass der Schöpfer von 5-Hour Energy den Energy Shot nach einer Erleuchtung kreiert hat: Nur weil du Energie willst, heißt das nicht, dass du durstig bist. Was stimmt (er ist jetzt ein Milliardär), ignoriert aber, dass die meisten Leute Limonade oder Kaffee trinken, weil es ein nettes Vergnügen ist, die Alltäglichkeit zu durchbrechen. Nur ein Silicon-Valley-Roboter würde denken, dass die Leute Energy-Drinks wegen der Energie trinken. Sie schmecken gut (für manche Leute) und sind eine schöne Pause, eine Möglichkeit, sich dafür zu belohnen, dass man den Tag überstanden hat. 5-Hour Energy widerspricht meiner Vorstellung davon, was ein Energy-Drink sein sollte, also war ich enttäuscht, als ich herausfand, dass es ziemlich schwer ist. Wenn überhaupt, ist es vielleicht etwas zu stark. Es ließ mich rot werden, mit einem seltsamen Gefühl in meinem Arm und einem Gefühl der Erwartung in meinem Magen.Ich habe neulich Abend angefangen, Anna Karenina zu lesen, und dachte, das wäre eine gute Möglichkeit, mich durch einige Kapitel zu pflügen, aber ich wurde immer wieder abgelenkt.

VUKA Natural Energy

Das sieht aus wie einer dieser Milquetoast-Energy-Tees, enthält aber tatsächlich 180 mg Koffein pro Flasche, was mehr ist als die meisten Getränke auf dieser Liste. Ich habe den „Workout“-Geschmack gekauft, nachdem ich ins Fitnessstudio gegangen war, und er war köstlich. Die Kopie der Flasche erwähnt Rooibos, den ich immer mit Acai und anderen Internet-Betrugs-Superfoods in Verbindung gebracht habe, aber das gab mir ein großartiges Gefühl. Ich ging zu Sahadi’s und fühlte mich aufgepumpt, aber irgendwie nicht genervt von all den langsamen Käufern um die 70.

Bild

Arizona Vorsicht Extreme Performance Energy Drink

Was mich am Anfang an Arizonas Energydrink gereizt hat, war sein Preis – „Toller Kauf! 99 ¢“und „VORSICHT“stehen gut sichtbar auf der Dose. Es hatte die gleiche leichte Kohlensäure wie Red Bull, aber einen fruchtigeren Geschmack, den ich den aufgeführten Zutaten Honig, Mango, Birne, Apfel und Pfirsich zuschreiben würde.Sie können den „10% Saft“wirklich schmecken. Trotz der 1697 mg „Performance Blend“aus Taurin, Guarana, Ginseng, Mariendistelextrakt und Koffein hat mich „Caution Extreme Performance“immer noch etwas müde gemacht. Trotzdem denke ich, dass Sie, wenn Sie sich für zwei davon entscheiden, der Konkurrenz voraus sind.

Hi-Ball Organic Energy Drink: Schwarze Kirsche

Diese hier schmeckte wie ein geschmolzenes Icee oder eine verwässerte Cherry Coke. Ich dachte nicht, dass es eine große Wirkung auf mich hatte, aber später in dieser Nacht konnte ich nicht schlafen. Es ist nicht meine erste Wahl, aber ich würde es auf jeden Fall wieder trinken.

Red Bull

Red Bull ist der Standard-Energy-Drink und für viele Menschen die erste Begegnung mit dieser vernetzten Welt. Durch cleveres Marketing (höhere Preise, kleinere Dosen) ist es Red Bull gelungen, die käsigeren Konnotationen anderer koffeinreicher Limonaden zu vermeiden. Monster wirbt auf Monstertrucks; Red Bull wirbt auf Formel-1-Autos. Als erfahrener Kenner war ich skeptisch, ob ich von einem solchen Etablissement-Getränk viel spüren würde, aber ich wurde angenehm überrascht.Mit Genugtuung stelle ich fest, dass das Getränk mir leicht verschwitzte Handflächen beschert hat. Ich spürte, wie mein Tinnitus lauter wurde, und als ich meine Notizen für diesen Artikel schrieb, bemerkte ich, dass „das Tippen glatt läuft.“

Bild

Starbucks Doubleshot

Starbucks’ Vorstoß in den Energy-Drink-Markt hat den Vorteil, dass er wie etwas schmeckt, das man normalerweise zu Beginn des Tages braucht, nämlich Eiskaffee. Das heißt, es hat nicht wirklich viel für mich getan. Die sirupartige, milchige Süße ließ meinen Magen schmerzen und überwand jede Energie, die ich vielleicht aus dem Koffein bekommen hatte. Nur weil die Gesellschaft will, dass du zum Frühstück einen Starbucks anstelle einer Limonade trinkst, bedeutet das nicht, dass du das solltest.

Mountain Dew Kickstart: Schwarze Kirsche

In der Zwischenzeit gibt es Mountain Dew Kickstart für Leute, die ihr Frühstücksgetränk optimieren möchten. Die 16 Unzen hatten nur 80 Kalorien, was ungefähr der Hälfte dessen entspricht, was eine normale Limonade haben würde (und doppelt so viel wie in einem Kaffee mit Milch und Zucker), also ist es nicht ganz schlecht für Sie.Dies hat nur 92 mg Koffein, also ist es nicht ganz so stark, wie ich es gerne hätte, aber es wäre perfekt für einen Gamer im Teenager alter.

Bild

Guayake Yerba Mate: Traditionell

Yerba Mate ist ein teeähnliches Getränk aus Südamerika, das etwas weniger stark ist als Kaffee. Dieser schmeckt im Grunde wie Eistee, mit einem Hauch von Minze und Zucker. Das Trinken gab mir keinen großen Kick, aber ich fing an, einen Schmerz unter meiner Rippe zu spüren. Es war wahrscheinlich nicht verwandt

Brooklyn Mate

Brooklyn Mate ist eine handwerkliche Version von Club Mate, der aus Yerba Mate gewonnenen Limonade, die die Berliner trinken, während sie darauf warten, ob sie ins Berghain kommen. Es ist jedoch nicht so süß wie Club Mate, und ich würde es nicht mit Wodka mischen wollen. Dieser hier war ziemlich schwach, aber ich hatte Spaß daran, mir einen Australier vorzustellen, der „Brooklyn mate“sagt.

Teaonic Ich liebe mein Gehirn

Ich habe vor kurzem angefangen, Teaonics Drinks in High-End-Bodegas in ganz Brooklyn zu sehen. Zusätzlich zu „I Love My Brain“stellen sie Geschmacksrichtungen namens „I Love My Adrenals“und „I Love My Skinny Body“her. Dieser sagte, es würde meine Konzentration steigern, mein Gedächtnis verbessern und dass ich geistige Klarheit gewinnen würde. Es schmeckte wie ungesüßter Pfefferminztee und tat absolut nichts für mein Gehirn (es ist koffeinfrei), aber ich glaube nicht wirklich, dass ich die Zielgruppe bin.

Beliebtes Thema