Ein Leitfaden für moderne Brunch-Etikette mit Lizzie Post

Ein Leitfaden für moderne Brunch-Etikette mit Lizzie Post
Ein Leitfaden für moderne Brunch-Etikette mit Lizzie Post
Anonim

Lizzie Post glaubt an ein gutes Brunch-Date. (Eine Frühstücksverabredung, bemerkt sie, ist zu früh und lässt nicht genug Zeit, um sich fertig zu machen – obwohl sie die eingebaute Endzeit zu schätzen weiß.) Aber sogar die Tatsache, dass Emily Posts Ururenkelin, die fungiert auch als Sprecherin des Emily Post Institute, hat eine Meinung zu Brunch-Terminen und zeigt, wie weit sich das Mittagessen am Vormittag im Laufe der Jahre entwickelt hat, auch wenn es um die Brunch-Etikette geht. Laut Post war Brunch im Amerika der Mitte des Jahrhunderts zwanglos. Es gab keine zweistündige Wartezeit auf Milchshakes oder exklusive Brunch-Artikel. "Sie könnten es am Ende einer Late-Night-Party erwähnen", erklärt Post und erwarten, dass Ihre Gäste am nächsten Morgen zu Kaffee und Gebäck zurückkehren.

Dieser Wunsch, Brunch wieder informell zu gest alten, ist tatsächlich einer der Gründe, warum Post mit Bob Evans zusammengearbeitet hat, das gerade einen ganztägigen, täglichen Brunch-Service in seinen 523 Restaurants in den Vereinigten Staaten eingeführt hat, um Richtlinien für die Etikette zu entwickeln für die Art, wie wir heute Brunch essen. Letztendlich soll Posts Ratschlag zur Brunch-Etikette nicht dazu dienen, uns zu besseren Versionen von uns selbst zu schelten, sondern uns allen dabei zu helfen, wieder zum eigentlichen Brunch zurückzukehren: sich bei einem guten Essen mit Freunden und Familie zu treffen. Und was ist schöner als das?

Essen teilen

Eines der schwierigsten Dinge, die es richtig zu machen gilt, ist „wie man Essen angemessen teilt“, sagt Post. Aber der erste Schritt ist ziemlich einfach. Es geht darum sicherzustellen, dass jeder am Tisch tatsächlich Gerichte teilen möchte, und das sollten Sie tun, bevor alle etwas bestellen. „Von der Etikette-Perspektive will man, dass das am Anfang passiert“, erklärt Post. Andernfalls fügt sie hinzu: „Sie riskieren, dass jemand sein Essen nicht genießen kann.” Bringen Sie dieses Gespräch also aus dem Weg und seien Sie entgegenkommend gegenüber Gästen, die vielleicht nicht auf geteilte Teller gehen möchten.

Wenn Sie sich jedoch entscheiden, Essen zu teilen, empfiehlt Post, den Server nach Beilagen zu fragen, „weil es das Teilen erleichtert“. Sie schlägt auch vor, zusätzliche Utensilien zu besorgen, mit denen das Essen von den Gemeinschaftstellern serviert werden kann. Auf diese Weise können Sie die Ausbreitung von Keimen minimieren und alles relativ ordentlich h alten. Zu diesem Zweck stellt Post fest: „Die Servierutensilien sollten immer in den [gemeinschaftlichen] Gerichten bleiben “, und Gabeln und Messer von Einzelpersonen sollten nicht verwendet werden, um Essen von den gemeinsam genutzten Tellern zu greifen.

Bei Social Media posten

„Niemand will wirklich Handys am Tisch, aber alle teilen gerne“, sagt Post. Ein guter Gastgeber zu sein bedeutet zum Teil, „das Timing zu nutzen, um entgegenkommend zu sein“, erklärt Post, und nicht nur Telefone und soziale Medien vollständig zu verbieten. Wenn es um Instagram geht, bedeutet das, die ganze Fotosache aus dem Weg zu räumen, bevor das Essen ernsthaft beginnt.„Ermutige alle, am Anfang ein Foto zu machen und dann die Handys wegzulegen.“

Über Politik reden

Politische Gespräche beim Brunch zu vermeiden, ist aus Sicht von Post in gewisser Weise immer noch vorzuziehen. „Das ist deine Chance, eine Pause davon einzulegen“, sagt sie, und konzentriere dich darauf, mit deinen Freunden und deiner Familie in Kontakt zu bleiben. Aber genauso wie niemand am Brunchtisch um sein Handy herumkommt, scheint es, dass heutzutage niemand es vermeiden kann, über Politik zu sprechen – auch wenn das bei Emily Post seit langem ein No-Go ist. Als Post über die Feiertage bei einer Etikette-Hotline mit Bob Evans zusammenarbeitete, konzentrierten sich die meisten Fragen darauf, wie man schwierige politische Gespräche am Tisch entschärfen kann.

Wenn Sie ein politisches Gespräch unterbrechen müssen, das anfängt, hitzig zu werden und das Essen zum Scheitern bringt, schlägt Post vor, eine Unterbrechung des Gesprächs zu finden und es umzuleiten. Fragen Sie stattdessen danach, was in ihrem Leben vor sich geht, selbst wenn es so einfach ist, wie ihr Garten wächst.Und hey, wenn nichts anderes, hast du wenigstens etwas gutes zu essen, während die Debatte weiter tobt.

Beliebtes Thema