In 21 herzhaften Pfannkuchen um die Welt

In 21 herzhaften Pfannkuchen um die Welt
In 21 herzhaften Pfannkuchen um die Welt
Anonim

Meiner Meinung nach ist das Frühstück eine Mahlzeit, die am besten herzhaft serviert wird, und dazu gehören Pfannkuchen. Während herzhafte Sorten amerikanischer Pfannkuchen nicht sehr verbreitet sind, hat fast jede andere Küche der Welt mindestens eine Sorte von Pfannkuchen oder Crêpes, die reich an traditionellen und unverwechselbaren Belägen sind, die der alten Kombination aus Obst und Ahornsirup eine ernsthafte Konkurrenz für ihr Geld machen. Von Italiens fluffiger Kichererbsen-Farinata und Äthiopiens schwammiger, fermentierter Injera bis hin zu knusprigem koreanischem Jeon und flockigem marokkanischem M'semen, es gibt einen herzhaften Pfannkuchen für fast jeden Gaumen auf dem Planeten. Hier ist eine umfangreiche Kostprobe für Ihre Eimerliste mit herzhaften Pfannkuchen.

1. Bing: China und Taiwan

Es gibt eine große Auswahl an herzhaften Pfannkuchenbrötchen. Einige sind dick und andere dünn, und es gibt alle möglichen Optionen für herzhafte Füllungen. Mein persönlicher Favorit ist der taiwanesische Dan Bing, ein dünner Pfannkuchen auf Weizenbasis, gefüllt mit Frühlingszwiebeln, gebraten auf einer dünnen Schicht Rührei, gefüllt mit schmelzenden Käsescheiben, gerollt, in Scheiben geschnitten und in Soja- oder Hoisinsauce getaucht.

2. Jeon: Korea

Wie Bing gibt es viele Arten von Jeon. Herzhafte Füllungen wie Kimchi, Gemüse, Fleisch und Fisch werden in einen reichh altigen Teig aus Ei und Weizenmehl und gebratenen Chips eingearbeitet, um in Choganjang getaucht zu werden – ein koreanisches Grundnahrungsmittel, das Sojasauce, Reisessig, Gewürze und Sesamsamen kombiniert.

3. Banh Xeo: Vietnam

Obwohl es wie ein Omelett aussieht, wird ban xeo, was wörtlich übersetzt „brutelnder Kuchen“bedeutet, normalerweise aus Reismehl und Kokosmilch hergestellt, die mit Kurkuma golden gemacht werden, nicht aus Eiern. Die Füllungsmöglichkeiten sind nahezu endlos, aber sie werden traditionell mit Garnelen, Schweinefleisch, Frühlingszwiebeln und Sojasprossen gefüllt und mit frischen Salatblättern, Kräutern und Nuoc Cham – einer Knoblauch-Limetten-Sauce – zum Dippen serviert.

4. Roti Canai: Malaysia

Roti Canai sind butterweiche Weizenpfannkuchen, die in ganz Süd- und Südostasien beliebt sind. In Malaysia wird Roti Canai traditionell zusammen mit einem warmen, reich gewürzten Dhal oder Curry zum Eintunken serviert.

5-7. Dosa, Uttapam und Thalipeeth: Indien

Indien hat eine große Auswahl an herzhaften Pfannkuchen und Fladenbroten zu bieten, aber Dosa, Uttapam und Thalipeeth können auch einzeln zubereitet werden. Uttapam wird aus fermentiertem Linsen- und Reismehl mit Gemüse wie Tomaten, Zwiebeln, Chili und Kohl hergestellt, das direkt in den Teig gemischt wird, bevor es außen knusprig frittiert und mit Sambar und Chutney zum Dippen serviert wird. Dosas werden auch aus einem fermentierten Reisteig hergestellt, der zu riesigen, ultradünnen Crêpes gegrillt wird, die pur gegessen oder mit Zutaten wie Gewürzkartoffeln (für Masala Dosa) gefüllt werden können. Thalipeeth (oben abgebildet) ist ein Mehrkorn-Fladenbrot mit frischem Koriander, Chilischoten, Curryblättern und anderen Kräutern und Gewürzen, die vor dem Frittieren direkt in den Teig geknetet werden.

8. Injera: Äthiopien

Bild

Injera ist ein dünner, schwammiger Pfannkuchen, der traditionell aus fermentiertem Teffmehl hergestellt wird und ein bisschen nach Sauerteig schmeckt. Es ist nur auf einer Seite gegrillt, daher ist die Unterseite glatt und die Oberseite gesprenkelt und porös, was es perfekt zum Aufsaugen von scharfen äthiopischen Hauptgerichten macht.

9. M'semen: Marokko

Diese butterartigen, schuppigen nordafrikanischen Pfannkuchen werden aus Grießteig zubereitet, der dünn ausgestreckt und in der Pfanne gebraten wird. Sie werden normalerweise mit Butter getränkt oder mit pikant gewürztem Hackfleisch gefüllt gegessen.

10. Martabak: Thailand, Indonesien, Singapur und Indien

Bild

Martabak hat seinen Namen von dem arabischen Wort für „gef altet“. Ein elastischer Weizenteig wird dünn ausgezogen und in Sonnenblumen- oder Kokosöl knusprig frittiert, bevor er mit Eiern, gewürztem Fleisch oder einer Kräutergemüsefüllung gefüllt, zu einem Quadrat gef altet und in Scheiben geschnitten wird.

11. Kartoffelpuffer: In ganz Europa und im Nahen Osten

In Irland sind sie kastenförmig. In Ungarn sind sie tócsni. Im Nahen Osten sind sie Latkes. Unabhängig vom Namen sind Pfannkuchen aus geriebenen Kartoffeln und/oder Kartoffelmehl köstlich, besonders wenn sie mit Zwiebeln und Gewürzen extra knusprig gebraten und mit einem großzügigen Klecks Sauerrahm belegt werden.

12. Serabi: Indonesien

Die herzhafte Variante dieser mundgerechten Pfannkuchen wird aus Reismehl und Kokosnuss zubereitet und mit geriebenem Cheddar, Mayonnaise, Frischkäse oder Fleisch belegt.

13. Pikelets: Australien und Neuseeland

Die herzhafte Version dieser fluffigen, mundgerechten Pfannkuchen wird mit geräuchertem Lachs oder Forelle, Crème fraîche, Frischkäse oder Hüttenkäse oder Gemüse und Cheddar serviert.

14. Blini: Osteuropa

Bild

Variationen der Blini beinh alten Blinchiki und Blintzes.Sie können klein und mundgerecht oder groß und crepeartig sein, je nachdem, wo Sie sie essen, aber sie werden im Allgemeinen aus würzigem, gesäuertem Weizenmehl hergestellt und entweder gebraten oder gebacken. Pikante Versionen werden mit Kaviar oder Räucherlachs, Sauerrahm oder Crème fraîche oder Käse und Gemüse serviert.

15. Farinata: Italien

Dieser italienische Pfannkuchen wird aus Kichererbsenmehl und Olivenöl zubereitet und frittiert, bis er außen knusprig und innen weich und puddingartig ist. Frischer Rosmarin, Meersalz und Pfeffer werden oft direkt in den Teig gegeben, und in Genua können schmackhafte Variationen Zwiebeln, Artischocken oder Fisch enth alten.

16. Okonomiyaki: Japan

Der Name für diesen herzhaften Griddle-Kuchen kommt von „okonomi“, was „was du magst“und „yaki“, was „Grill“bedeutet. Eine große Auswahl an Zutaten, die alles von Meeresfrüchten und Gemüse bis hin zu Mochi, Eiern, Käse und Nudeln umfassen können, werden in einen Teig aus geriebenem Nagaimo (einer Art Yamswurzel) gemischt und dann zu einem reichh altigen, cremigen Kuchen gegrillt und gekocht garniert mit einer Vielzahl herzhafter Saucen und Toppings wie Frühlingszwiebeln, Chilis, Bonito- oder Nori-Flocken oder eingelegtem Ingwer.

17-18. Arepas und Cachapas: Venezuela und Kolumbien

Bild

Arepas und Cachapas sind traditionelle Pfannkuchen am Straßenrand in Venezuela und Kolumbien. Cachapas werden aus Maismehl und etwas Zucker hergestellt, zu Fladen gegrillt und mit herzhaftem Queso de Mano oder handgemachtem Käse serviert. Arepas werden aus weißer Mais-Masa hergestellt, die um Zutaten wie Käse und Bohnenmus, Meeresfrüchte, Fleisch und frittierte Kochbananen gef altet wird.

19. Puppen: El Salvador

Wie Arepas und Cachapas sind Pupusas Pfannkuchen aus Masa, aber diese salvadorianische Köstlichkeit wird vor dem Kochen mit Füllungen wie Queso, Bohnenmus oder gewürztem Fleisch gefüllt, wodurch kleine Taschen der Glückseligkeit entstehen, die innen weich und cremig sind und außen knusprig. Sie werden traditionell mit Curtido serviert, einem leicht fermentierten Krautsalat.

20. Tiganites: Griechenland

Die herzhafte Version griechischer Pfannkuchen ist klein, leicht und fluffig und wird oft mit Zwiebeln, Gemüse, griechischem Joghurt oder Käse und frischen Kräutern zubereitet.

21. Borlengo: Italien

Der italienische Borlengo ist ein ultradünner Crêpe, der mit herzhaften Leckereien wie Rosmarin, Knoblauch, Olivenöl, Wurst, Pancetta und geriebenem Parmesan belegt wird, bevor er in Viertel gef altet und von Hand gegessen wird. Früher g alten sie als Essen der Armen, aber zum Glück für die Reichen ist es jetzt cool, dass jeder sie isst.

Beliebtes Thema