Wie viel Wasser sollten Sie jeden Tag trinken?

Wie viel Wasser sollten Sie jeden Tag trinken?
Wie viel Wasser sollten Sie jeden Tag trinken?
Anonim

Einer der häufigsten Neujahrsvorsätze, von denen meine Freunde in diesem Jahr geschwätzt haben, ist, mehr Wasser zu trinken. Und was Vorsätze angeht, ist es eine der vernünftigeren, hydratisiert zu bleiben. (Ich könnte Sie auf meine eigenen Vorsätze verweisen, die beinh alten, einen Halbmarathon zu laufen, obwohl ich kaum drei Meilen laufen kann, aber das ist eine ganz andere Geschichte.) Aber wenn Sie diesen Vorsatz festlegen, stellt sich die Frage: Wie viel Wasser sollten Sie jeden Tag trinken? ? Nun, wir sind uns alle einig, dass es scheiße ist, dehydriert zu sein. Laut der Mayo Clinic gehören zu den Symptomen einer Dehydrierung Müdigkeit, Schwindel und Verwirrtheit. Dehydrierung ist jedoch absolut vermeidbar, solange Sie genug Wasser trinken.Der Trick besteht natürlich darin, herauszufinden, wie viel Wasser Sie trinken müssen, um hydriert zu bleiben.

Dies ist ein Thema, zu dem ich regelmäßig gefragt werde, seit ein Artikel, den ich darüber schrieb, wie ich jeden Tag 96 Unzen Wasser trank, um meine Akne zu heilen, viral wurde. Ich denke, die Leute denken, dass ich eine Art Internet-Evangelist bin, weil ich mehr Wasser trinke, und bis heute bekomme ich Tweets, E-Mails und Facebook-Nachrichten von völlig Fremden über mein Experiment in Bezug auf Flüssigkeitszufuhr und gesundes Leben. Sie fragen sich, ob ich immer noch die täglich empfohlene Menge Wasser trinke und ob es wirklich meine Probleme mit der Hautpflege behoben hat. Die Antwort auf diese beiden Fragen lautet nein. Ich trinke immer noch nicht jeden Tag 96 Unzen Wasser und ich bekomme immer noch Ausbrüche, besonders wenn ich dehydriert und übermüdet bin.

Es ist nicht so, dass ich nicht daran interessiert wäre, hydriert zu bleiben, aber ich habe das ganze Ziel, 96 Unzen Wasser pro Tag zu trinken, schon lange über Bord geworfen. Ein Grund dafür ist, dass ich buchstäblich nicht mith alten konnte.96 Unzen Wasser sind viel Wasser – obwohl zur Verteidigung des Institute of Medicine, dessen Richtlinien für den täglichen Wasserverbrauch mein anfängliches einwöchiges Experiment beeinflussten, Frauen nur 91 Unzen Wasser jeden Tag zu sich nehmen müssen, um ausreichend hydriert zu sein, nicht 96 Unzen.

91 Unzen sind immer noch ungefähr acht volle Gläser, was die Menge Wasser ist, die Sie nach allgemeiner Meinung trinken sollten. Männer hingegen müssen jeden Tag 125 Unzen Wasser zu sich nehmen, was definitiv wie eine absurde Menge an Wasser erscheint. Mich zu zwingen, jeden Tag so viel Wasser zu trinken, war genug, um mich wahnsinnig zu machen – und jede Stunde direkt ins Badezimmer, um zu pinkeln. Ich hatte das Gefühl, dass es eine lästige Pflicht war, eine weitere Sache, die ich von meiner To-Do-Liste abhaken musste, und nach einer Weile fühlte es sich an, als würde ich abnehmende Renditen erleben. Drei volle Nalgene-Flaschen Wasser zu trinken, ließ mich nicht wesentlich besser fühlen, als wenn ich nur zwei trank, obwohl ich mich deswegen sehr, sehr schuldig fühlte.

Mich dazu zu zwingen, jeden Tag 96 Unzen Wasser zu trinken, war genug, um mich wahnsinnig zu machen - und jede Stunde direkt ins Badezimmer, um zu pinkeln.

Es stellt sich heraus, dass ich mich nicht schuldig fühlen sollte, wenn ich das tägliche Wasserziel verliere, weil es so etwas wie die „richtige“Wassermenge nicht gibt. Wie Dr. Natasha Sandy, berühmte Dermatologin und Wellness-Expertin, in einer E-Mail erklärte, wird diese ganze Sache mit den „acht Gläsern Wasser“nicht durch viel Forschung gestützt. „In Wirklichkeit variiert es je nach allgemeiner Gesundheit und Aktivität“, erklärte sie. „Was wir mit Sicherheit wissen, ist, dass ein gut hydrierter Körper besser funktioniert; 70 % des Körpers besteht aus Wasser.“Aber diese Wassermenge ist für jeden Körper unterschiedlich und hängt stark von Umweltfaktoren ab.

Kimberly Gomer, MS, RD, LDN, und Ernährungsdirektorin am Pritikin Longevity Center + Spa in Miami, Florida, unterstützten diesen Punkt und empfahlen sogar, sich nicht dazu zu zwingen, täglich eine bestimmte Menge Wasser zu trinken. „Wir sollten nach Durst trinken – wenn wir trainieren, wenn es heiß ist usw.“, erklärte sie in einer E-Mail.„Es ist nicht nötig, Wasser neben dem Schreibtisch stehen zu lassen und sich dazu zu zwingen, mehr zu trinken. Es ist, als würde man auf die Toilette gehen“, fuhr sie fort. „Muss man sich dazu anspornen? Nein, man geht einfach hin, wenn man Lust hat oder muss. Genauso ist es mit Trinkwasser, trinke, wenn du durstig bist.“

Bild

Das übergeordnete Ziel ist es also, sich seiner Wasseraufnahme bewusst zu sein und - auch wenn es total kitschig klingt - sich bewusst zu sein, was Ihr Körper sagt, und zu wissen, wann die Symptome der Dehydrierung auftreten. Wenn es draußen heiß ist oder Sie Sport treiben, stehen die Chancen gut, dass Sie mehr Wasser trinken müssen als normalerweise. Wenn Sie auf die Toilette gehen und sehen, dass Ihr Urin einen dunkleren Gelbton hat als klar, möchten Sie vielleicht ein Glas Wasser trinken, wenn Sie an Ihren Schreibtisch zurückkehren. (Entschuldigung, wenn das zu anschaulich ist, aber es ist eine echte Sache. Die Farbe Ihres Urins ist wirklich einer der zuverlässigsten Indikatoren für Dehydrierung.Es gibt sogar Farbkarten.)

Wenn du die Wassermenge, die du jeden Tag trinkst, erhöhen möchtest, weil dein Urin bernsteinfarben oder honigfarben ist, gibt es einige einfache Dinge, die du tun kannst. „Ein Trick, den ich mache, ist, drei 33-Unzen-Flaschen Wasser pro Tag zu haben“, schrieb Sandy. „Ich versuche, eine Flasche vor dem Frühstück und eine zwischen Mittag- und Abendessen und die andere zwischen Abendessen und Schlafenszeit zu mir zu nehmen, um meine tägliche Einnahme zu erreichen.“Auf diese Weise verteilt sich der Wasserverbrauch einigermaßen gleichmäßig über den Tag und Sie konzentrieren sich nicht darauf, alles auf einmal zu trinken.

Bild

Außerdem muss Wasser nicht geschmacklos sein. „Wenn du Gurke, Minze oder Orangenscheiben hinzufügen möchtest, um es schmackhafter zu machen“, sagte Gomer, „mach es.“

Was mich betrifft, obwohl ich es aufgegeben habe, 96 Unzen Wasser pro Tag zu trinken, trage ich immer noch meine treue Nalgene-Flasche mit mir herum. Ich habe das auch mit ein paar übergroßen Ball-Gläsern ergänzt; Ich habe einen in meinem Büro und den anderen auf meinem Nachttisch, damit ich immer ein Gefäß zur Hand habe, aus dem ich Wasser trinken kann.2016 war auch das Jahr, in dem ich die Schönheit von aromatisiertem Sprudelwasser entdeckte, und ich werde eines davon anstelle einer Diätlimonade trinken, was mir auch hilft, hydratisiert zu bleiben.

Ich pinkel auch immer noch viel, aber das übernehme ich jeden Tag gegen Ausbrüche und Kopfschmerzen.

Beliebtes Thema