WTF ist Margarine und wie unterscheidet sie sich von Butter?

WTF ist Margarine und wie unterscheidet sie sich von Butter?
WTF ist Margarine und wie unterscheidet sie sich von Butter?
Anonim

Butter ist kein geheimnisvolles Lebensmittel; Rühren Sie einfach etwas Milch oder Sahne um und trennen Sie die Feststoffe. Margarine jedoch – was zum Teufel ist Margarine, und ist sie besser für Sie als reichh altige, cremige, üppige, fette Butter? Ein wenig Geschichte: Margarine wurde 1813 zufällig von dem französischen Wissenschaftler Michel Eugene Chevreul erfunden, der auf eine Fettsäure stieß, die er „Acid Margarique“nannte – in Anlehnung an das französische Wort für „perlig“. 56 Jahre später setzte Kaiser Napoleon III (nicht der kriegsführende Napoleon im Hemd) einen Preis für die Person aus, die inmitten einer nationalen Milchknappheit einen anständigen (das ist schließlich französisches Essen) Butterersatz herstellen konnte.Der französische Chemiker Hippolyte Mège-Mouriès erhielt mit seiner „Oleomargarine“, einer aufgewühlten Mischung aus Rindertalg und Milch, die höchste Auszeichnung. Es hat sich nicht ganz durchgesetzt (wiederum: Frankreich – ihr Essen hat aus einem bestimmten Grund einen Ruf), aber einige Jahre später brachte Mège-Mouriès die Formel zu einem niederländischen Unternehmen, das klugerweise darauf hinwies, dass Butter gelb ist, also sollte die Farbe sein hinzugefügt.

Die heutige Margarine enthält keinen Rindertalg und im Allgemeinen auch keine Milchprodukte (obwohl einige wenige Marken Milch enth alten können). Margarine wird aus Pflanzenölen (wie Raps, Oliven, Sojabohnen und Färberdistel), Wasser, Salz, Emulgatoren, Butteraroma und dieser gelben, buttrigen Färbung hergestellt. Es ist hochgradig verarbeitet, sodass Öle bei Raumtemperatur fest bleiben. Margarine in Stiftform wird im Allgemeinen hydriert, um ihre Form zu erh alten und ihre H altbarkeit zu verlängern, und das ist es, was einige der Öle in Transfette umwandelt. Transfettfreie Margarine (die oft Palm- oder Palmkernöl enthält) gibt es, aber wenn Sie aus Diätgründen (und nicht aus Gründen des Veganismus) in diese Richtung schauen, können Sie Butter in Betracht ziehen, die die gleiche Menge enthält Fett und Kalorien wie die meisten großen Marken von transfettfreier Margarine.Hersteller können ihr Produkt als transfettfrei kennzeichnen, solange weniger als ein halbes Gramm Transfett pro Portion enth alten ist.

Bild

Du wirst keine Margarine zu Hause machen – oder Brotaufstriche, was das angeht. Margarine muss laut Gesetz einen Mindestfettgeh alt von 80 Prozent haben, und alles darunter gilt als Brotaufstrich. Diese variieren stark im Fettgeh alt – sie können so niedrig wie 10 Prozent oder so hoch wie 90 Prozent sein –, was hauptsächlich davon abhängt, wie viel Wasser in der Mischung ist. Während Margarine oft in Rezepten verwendet werden kann, die Butter erfordern (versuchen Sie es nicht einmal mit Aufstrichen – Sie versuchen vielleicht, jemandes Herz zu retten, indem Sie sie verwenden, aber Sie werden es ziemlich brechen), kann es einen bemerkenswerten Geschmack geben und Texturunterschiede.

So ist Butter besser, oder ist Margarine beim Frühstück das Sagen? Nur Sie können entscheiden. (Scherz: teambutter immer und ewig.)

Beliebtes Thema