5 Pancake Fails und wie man sie behebt

Inhaltsverzeichnis:

5 Pancake Fails und wie man sie behebt
5 Pancake Fails und wie man sie behebt
Anonim

Ich liebe Pfannkuchen, weil sie so einfach zuzubereiten sind. Erhitzen Sie eine Pfanne, während Sie den Teig zubereiten, kaum abmessen, vielleicht nur mit einem Becher als Einheit: Mehl und Flüssigkeit zu gleichen Teilen, ein Ei, ein kleiner Löffel Backpulver, eine Prise Salz, vielleicht auch eins Zucker. Etwas Butter in der Pfanne schmelzen, in den Teig gießen und fertig zum Braten. Das ist wirklich alles, was dazu gehört. Natürlich sind Pfannkuchen nicht ohne Herausforderungen. Wir alle haben schon einmal Bleh-Pfannkuchen gegessen, metallisch oder dicht oder geschmacklos – oder zu wenig gekocht oder verbrannt oder praktisch durcheinander geraten, als man sie umdrehen wollte. Unzureichende Pfannkuchen, weg!

Also habe ich eine schnelle Anleitung zur Fehlerbehebung für bessere, fluffigere Pfannkuchen entwickelt. Es wird von nun an jeden Samstagmorgen für Ihre Beratung hier sein.

Diese Pfannkuchen schmecken gut, aber sie sind dicht und zäh – das Gegenteil von fluffig

Hier könnten ein paar Probleme im Spiel sein, aber fangen wir mit den Zutaten an. Wie viele Eier hast du hinzugefügt? Planen Sie ein Ei pro Tasse Mehl ein – mehr als das, und Ihre Pfannkuchen werden wegen des Eigelbs dicker; Fügen Sie weniger hinzu, und Ihre Pfannkuchen werden möglicherweise nicht zu ihrem vollsten, fluffigsten Potenzial.

Aber es könnten noch ein paar andere Probleme im Spiel sein: Du hast nicht zu viel gemischt, oder? Sie möchten tatsächlich ein paar Klumpen in Ihrem Pfannkuchenteig. Ich meine, es sollte kombiniert werden, und es sollte kein Mehl auf dem Boden der Schüssel zurückbleiben, aber zu viel Mischen wird das Gluten im Mehl zu stark entwickeln, und das wird zu zäheren Pfannkuchen führen.

Eine letzte Sache: Drücke nicht auf die Pfannkuchen in der Pfanne. Unterlassen Sie! Sie sind keine Hamburger, und durch Herunterdrücken erh alten Sie keine knusprigeren Ränder. Es wird Ihnen verdammt dichte Pfannkuchen geben, da Sie die gesamte Luft herauspressen.Kurze Erinnerung an das Wenden hier: Mittelheiße Pfanne (am besten aus Gusseisen), ein wenig Öl oder Butter, ein Löffel Teig hineingeben, dann warten Sie, bis kleine Blasen an den Rändern des Pfannkuchens erscheinen, was bedeutet, dass er fertig ist – nicht vorher wenden das. Lassen Sie es ein oder zwei Minuten auf der gegenüberliegenden Seite kochen, bevor Sie es auf einen Teller legen.

Bild

Und diese Pfannkuchen sind flach. Ich meine, wirklich flach

Wie viel Flüssigkeit hast du hinzugefügt? Ein flacher Pfannkuchen könnte das Ergebnis eines zu nassen Teigs sein. Fügen Sie etwas mehr Mehl hinzu und sehen Sie, ob das einen Unterschied macht. Der Teig sollte dick genug sein, dass er eher tropft als vom Löffel herunterläuft – und denken Sie daran, er sollte noch einige Klümpchen enth alten.

Wenn ein wenig Mehl das Problem nicht behebt, könnte ein Problem mit Ihrem Backpulver vorliegen. Backpulver wird irgendwann „schlecht“und wird altbacken, wenn es lange Zeit (ähm, Jahre) in Ihrer Speisekammer war. Testen Sie seine Frische, indem Sie ein wenig warmes Wasser auf einen Löffel Backpulver spritzen; es sollte leicht blubbern oder sprudeln.Wenn dies nicht der Fall ist, fügen Sie Ihrer Einkaufsliste Backpulver hinzu und essen Sie stattdessen Eier zum Frühstück.

Diese Pfannkuchen schmecken nach … gar nichts

Es ist Zeit, die Dinge aufzumischen. Aber zuerst: Hast du etwas Salz in den Teig gegeben? Nicht viel, nur eine Prise Salz lässt die Dinge mehr wie sich selbst schmecken, und wenn Ihr Pfannkuchen fehlt, könnte es daran liegen, dass er eine Prise Salz braucht.

Nach dem Salz ist es Zeit zu experimentieren. Ersetzen Sie die Hälfte des Allzweckmehls im Rezept durch eine andere Mehlsorte wie Vollkorn-, Roggen-, Hafer- oder Mandelmehl oder Maismehl. Fügen Sie dem Teig einen Löffel Zucker (oder Honig oder Ahornsirup) hinzu. Verleihen Sie ihm etwas Fülle mit ein paar Esslöffeln geschmolzener Butter (oder geschmolzener brauner Butter!) oder Olivenöl oder Kokosnussöl. Verwenden Sie Buttermilch anstelle von normaler Milch. Ersetzen Sie pro Ei eine halbe zerdrückte Banane. Fügen Sie Zitronenschale oder einen Shake Zimt hinzu. Machen Sie Smileys aus Blaubeeren oder Schokoladenstückchen. Braten Sie Ihre Pfannkuchen in Butter statt in Öl.

Bild

Ich kann nicht aufhören Pfannkuchen anzubrennen

Klingt, als hättest du ein Hitzeproblem. Deine Pfanne soll heiß, aber nicht zu heiß sein – ziele auf mittlere Hitze. Möglicherweise müssen Sie während des Bratens der Charge nach oben oder unten anpassen.

Eine Sache, die helfen könnte, ist die Verwendung einer gusseisernen Grillplatte oder Pfanne aus Gusseisen, die die Hitze gut und gleichmäßig hält, was bedeutet, dass Ihre Pfanne heiß wird, heiß bleibt und Ihren Pfannkuchen eine gute knusprige Kruste verleiht (und wird verringert die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Pfannkuchen ungleichmäßig garen). Und wenn Sie eine elektrische Grillplatte oder Bratpfanne haben, verwenden Sie sie! Eine elektrische Bratpfanne ist mein Lieblingswerkzeug für die Zubereitung von Pfannkuchen, da sie die Hitze sehr gleichmäßig hält, genau dort, wo Sie sie einstellen. (Ich finde 350°F genau richtig für Pfannkuchen.)

Ich kann kaum einen Pfannkuchen wenden, ohne dass er mir auseinanderfällt

Ihr Teig könnte zu locker sein - fügen Sie ein wenig Mehl hinzu. Oder Sie drehen zu früh um.Warten Sie, bis diese Blasen auf der Oberfläche der Pfannkuchen erscheinen, da sie zeigen, dass die Pfannkuchen nicht nur auf der unteren Schicht gekocht sind, sondern dass auch die ungekochte Seite fest zu werden beginnt, was bedeutet, dass sie nicht auseinanderfallen wird wenn du flippst aus.

Das könnte auch ein Hitzeproblem sein. Nicht heiß genug und der Pfannkuchen hatte keine Chance, einen „Fuß“zu entwickeln – das heißt, er hat nicht genug gekocht, um einem Umkippen standzuh alten. Zu heiß und der Boden des Pfannkuchens wird zu schnell gekocht, mit einem „Fuß“am Rande des Brennens und einer kaum warmen Oberseite.

Beliebtes Thema