Das Müsli-Sandwich im Herzen des Harry-Potter-Fandoms

Das Müsli-Sandwich im Herzen des Harry-Potter-Fandoms
Das Müsli-Sandwich im Herzen des Harry-Potter-Fandoms
Anonim

Das Flaggschiff des Harry-Potter-Fandoms wurde nicht von J.K. Rowling. Es ist nicht der Schokoladenfrosch oder Bertie Botts Bohnen jeder Geschmacksrichtung oder sogar Butterbier. Getreu der DIY-Ethik der Community ist es das Golden Snitchwich – ein 3-Dollar-Sandwich mit Erdnussbutter und Golden Grahams von den Zauberer-Punks hinter Harry and the Potters.

Wo immer sich Zauberer, Hexen und nicht-binäre magische Leute versammeln, finden Sie die Brüder Paul und Joe DeGeorge, die Snitchwiches und Snitchwich-Accessoires um sich werfen, wenn sie nicht auf der Bühne stehen und Songs aus der Perspektive von Harry Potter spielen. Wie die Band basiert auch das Sandwich auf den Büchern und hat seinen Namen und sein Konzept vom Goldenen Schnatz, dem kleinen, geflügelten Ball, dessen Gefangennahme ein Quidditch-Match beendet.Für einen zusätzlichen Dollar formt der Verkäufer (normalerweise Joe) das Sandwich in die Form eines Schnatzes und wirft es dem Kunden in den Mund, was Paul sportliche Zustellung nennt.

Snitchwiches erschien erstmals 2011 auf der LeakyCon, einer Konferenz für und von Harry-Potter-Fans. Bei Cons wie dieser sind die Teilnehmer voller Aufregung und begierig darauf, Zeit mit Fandom-Freunden zu verbringen, nur sie sehen Sie ein paar Tage im Jahr – vergessen Sie oft zu essen. Der Hunger (und der daraus resultierende Hang) wird durch Veranst altungsorte verschlimmert, die enttäuschendes und überteuertes Essen anbieten. Die DeGeorges gingen mit diesem Gedanken in die LeakyCon, nachdem sie Jahre damit verbracht hatten, Cons zu spielen.

„Wir waren damals auf Tour und waren wirklich fasziniert von all den verrückten Food-Truck-Optionen, die wir gesehen haben“, sagt Joe. „Da war dieser eine Lastwagen, der Fantasy-Fleisch wie Einhornfleisch, Zentaurenfleisch und solches Zeug verkaufte. Diese Art von Fantasy-Food-Konzept braute sich in unseren Köpfen zusammen; Wir dachten, wir könnten unseren eigenen Imbisswagen bauen.Und als wir dort ankamen und sahen, dass es keine erschwinglichen Lebensmitteloptionen gab, gingen wir in einen Lebensmittelladen und legten los.“

Während Joe auf der Fahrt zur LeakyCon das Snitchwich-Branding erfand, hatte Paul das Sandwich bereits 2007 erfunden, indem er Golden Grahams zu einem zuverlässigen Weizenbrot mit Honig und Erdnussbutter hinzufügte.

"Ich bin ein großer Fan von Golden Grahams", sagt er. „Vielleicht mein Lieblingsmüsli. So kam das Sandwich her. Wenn ich ein oder zwei Frühstückszerealien in meinem Schrank hätte, wären es Golden Grahams und vielleicht Grape Nuts. Große Grape Nuts-Fans auch.“

Bild

Golden Grahams hält sich bedeckt, wenn es um Cerealien geht: Sein Twitter-Account, der seit 2010 inaktiv ist, hat ein bescheidenes Zehntel der 17.000 Follower von Cinnamon Toast Crunch. Das Produkt selbst ist allgegenwärtig in den Regalen der amerikanischen Lebensmittelgeschäfte, bleibt aber eher Hintergrundcharakter als Protagonist.

„Golden Grahams hat ein großes PR-Problem“, sagt Joe. „Wenn ich den Leuten erzähle, was in dem Sandwich ist, sagen viele: ‚Golden Grahams? Was ist das? Du meinst Graham Cracker?‘“

Aber Fandoms lieben Nebenfiguren. Snitchwiches haben eine engagierte, kreative Anhängerschaft aufgebaut, die die unabhängige Marke genauso sehr schätzt – und manchmal mehr als – Warner Bros.. Enthusiasten entwickeln Spin-offs mit Zutaten wie Nutella oder Kaffeesirup, erschaffen alle Arten von Fankunst und integrieren die ständig wachsende Produktlinie in ihre ästhetische Identität. Ein paar Leute haben sich sogar Snitchwich-Logo-Tattoos stechen lassen. Vieles davon ist auf den albernen Geist und das brillante Branding der Marke zurückzuführen, das größtenteils von Meredith Moore entwickelt wurde, die zusammen mit Paul eine Kunstgalerie namens Wonder Fair in Lawrence, KS, betreibt. Genauso viel stammt jedoch aus dem Glauben des Fandoms an die Macht und die Prinzipien ihrer Gemeinschaft.

Bild

Auf der LeakyCon 2014 wurde der Betrieb von Snitchwich aufgrund des Wettbewerbsverbots des Orange County Convention Center eingestellt. Die Community sammelte sich und bekundete ihre Unterstützung mit SaveOurSnitchwiches auf Twitter. Am nächsten Morgen hatte eine Gruppe von Freunden sogar T-Shirts für den guten Zweck gebastelt.

„Snitchwiches haben keinen Schaden angerichtet“, sagt Danielle Gennaro, die an der Leitung der Shirt-Kampagne beteiligt war. „Natürlich haben sich die Leute gewehrt. Das ist es, was Harry und die Potters und Harry Potter uns beibringen: Dinge zu sehen, die nicht ganz richtig sind, und einen Schritt zurückzutreten und zu hinterfragen, warum die Dinge so sind, wie sie sind. Und natürlich geht es hier nicht um globale Ungerechtigkeit, sondern auch um Kleinigkeiten.“

Die Bemühungen fanden bei den DeGeorges Anklang. „Das hat das Geschäft wirklich gerettet“, sagt Joe. „Wir waren bereit, den Laden zu schließen. Wir wussten nicht, was wir tun sollten. Aber da war diese inspirierende Welle der Unterstützung.“

Bild

„Rückblickend sollte ich überhaupt nicht überrascht sein“, sagt Paul. „Das ist es, was Fans tun. Sie nehmen etwas, das sie lieben, und gehen einfach aufs Ganze. Bei Save Our Snitchwiches fühlte sich das an wie: „Wow, wir haben diesen Betrug wirklich auf unserer Seite. Wir haben hier wirklich einige starke Fürsprecher.‘Das hat uns einfach dazu gebracht, noch weiter zu gehen.“

Zusätzlich zur Stärkung der Loyalität der Community machte die Absch altung Platz für etwas, das heute eine Kernkomponente des Snitchwich-Erlebnisses ist: die Lieferung des Besenservices bis spät in die Nacht. Um die wachsamen Mitarbeiter des Kongresszentrums zu umgehen, richteten die DeGeorges ein System ein, bei dem sie den ganzen Tag über E-Mail-Bestellungen sammeln und nach dem Abendprogramm der Konferenzen an die Hotelzimmer der Kunden liefern. Es war eine praktische Maßnahme, aber auch genau die Art von skurrilen, an den Mann haftenden Hijinks, die zum Herzen des Fandoms und seines Ausgangsmaterials passen.

Die diesjährigen Ereignisse legten den Grundstein für weitere derart unheilvolle Snitch by Snitchwich, ein inoffizielles Underground-Wizard-Rock-Festival im Rahmen der GeekyCon 2016, das den DeGeorges eine Unterlassungserklärung von South by Southwest einbrachte.So funktioniert die Harry-Potter-Kerngemeinschaft: zu ihren eigenen Bedingungen, schnitzt ihre eigenen Räume, erschafft ihre eigene Magie. Es handelt sich um eine Art Alchemie. Es verwandelt gewöhnliche Dinge in Gold.

Beliebtes Thema