Was hat es mit mikrowellengeeigneten Süßkartoffeln auf sich?

Was hat es mit mikrowellengeeigneten Süßkartoffeln auf sich?
Was hat es mit mikrowellengeeigneten Süßkartoffeln auf sich?
Anonim

Es ist kein Geheimnis, dass sich in unserer Kultur alles um schnelle und einfache Methoden dreht. Je weniger Aufwand eine Aufgabe erfordert, desto besser … richtig? Nun, nicht immer. Zum Beispiel sind in Plastik verpackte mikrowellengeeignete Süßkartoffeln in vielen Lebensmittelgeschäften zu Standardartikeln geworden. Diese einzeln verpackten Knödel finden sich neben den nackten Süßkartoffeln, die mit höheren Preisen und glänzenden Outfits aufwarten. Wenn es also um Dinge wie die Zubereitung von Speisen geht, sind Techniken, die am praktischsten erscheinen, manchmal die fragwürdigsten. Außerdem kann man nicht anders, als sich zu fragen, ob sie voller Marketing-Gimmicks sind, die von Leuten entworfen wurden, die sie buchstäblich für ihren Lebensunterh alt machen.Reden wir also darüber, was es mit der Mikrowelle einer Süßkartoffel auf sich hat.

Normalerweise steht auf der Verpackung, dass man den klassischen Ofengeschmack erreichen kann, indem man die Süßkartoffel für ein paar Minuten in die Mikrowelle stellt. Die Plastikfolie soll den Dampf einschließen, um der Süßkartoffel beim Kochen zu helfen. Und Sie müssen nicht einmal Ihren Ofen anfassen.

Aber hier ist das Ding. Was unterscheidet sie von einer Plastikfolie, die Sie bereits besitzen, es sei denn, es ist ein magischer Trank in der Verpackung enth alten? Nichts. Das gleiche Ergebnis kann mit einer normalen Süßkartoffel und normaler Plastikfolie erzielt werden; die leute machen das schon seit jahren. Heck, Sie brauchen nicht einmal Plastikfolie. Das gleiche Ergebnis kann erreicht werden, indem man die Süßkartoffel in ein feuchtes Papiertuch oder gar nichts einwickelt.

Bild

Und dann ist da noch die Sicherheitsdebatte. Im Laufe der Jahre haben viele über die Gefahren von Lebensmitteln in Plastikbehältern aus potenziell schädlichen Chemikalien in der Mikrowelle spekuliert.Und obwohl es immer noch ein heikles Thema ist, mögen manche Leute die Idee, Plastik zu ihren Mahlzeiten in die Mikrowelle zu stellen, einfach nicht.

Es ist auch nicht das umweltfreundlichste. Der durchschnittliche Amerikaner produziert jeden Tag bereits 4,3 Pfund Müll und trägt damit zu 3.500 Mülldeponien bei. Irgendetwas sagt mir, dass die Plastikfolie deiner Süßkartoffel auch nicht biologisch abbaubar ist.

Trotz deiner persönlichen Vorlieben in Bezug auf Mikrowellen, Plastik und Müll gibt es einen Punkt, den es zu beachten gilt. Sie können die Süßkartoffel selbst einwickeln. Wenn Sie eine vorverpackte Kartoffel kaufen, geben Sie einfach zusätzliches Geld für das Plastik und die (wahrgenommene) Bequemlichkeit aus.

Letztendlich gibt es nichts Schöneres, als eine Kartoffel tatsächlich im Ofen zu backen. Es ist ein ziemlich köstlicher Kompromiss, weitere 30 Minuten zu warten. Wenn Sie die vorverpackten Versionen überspringen, können Sie außerdem den Süßkartoffeln, die sich in ihrer eigenen Haut wohlfühlen, etwas Liebe zeigen, so wie sie sind.

Beliebtes Thema