Wie Menschen auf der ganzen Welt an Jom Kippur fasten

Inhaltsverzeichnis:

Wie Menschen auf der ganzen Welt an Jom Kippur fasten
Wie Menschen auf der ganzen Welt an Jom Kippur fasten
Anonim

Yom Kippur, ein hoher heiliger Tag für Juden auf der ganzen Welt, ist eine feierliche Zeit, um über Ihre jüngsten Übertretungen nachzudenken und eine Chance, zu versprechen, ein besserer Mensch zu werden, wenn Sie 25 Stunden lang auf Nahrung und Wasser verzichten. Aber die After-Party? Es ist das ursprüngliche Frühstück: buchstäblich das Fasten des ganzen Tages brechen und nach Sonnenuntergang eine traditionelle Morgenmahlzeit einnehmen. Bagels, Lachs und andere zubereitete Delikatessen sind in US-Haush alten während einer Jom-Kippur-Fastenpause normalerweise reichlich vorhanden, da sie im Voraus beschafft werden können, schrieb Marlena Spieler in ihrem Buch „Jüdisches Essen für Feste und besondere Anlässe“. Aber auch bei Familienfeiern in anderen Teilen der Welt tauchen Häppchen auf, die normalerweise für Treibstoff in der frühen Stunde reserviert sind.Das sollten Sie in diesen Ländern zu einem Jom-Kippur-Frühstücksglück mitbringen:

Israel

Eine leichte Mahlzeit aus Joghurt oder Käse ist für die meisten israelischen Frühstücke üblich, sowohl am feierlichen als auch am durchschnittlichen Montag, aber sie hat an diesem Tag eine besondere Bedeutung. Der Historiker Gil Marks schrieb in The World of Jewish Entertaining, dass „das Fastenbrechen so einfach oder aufwendig wie gewünscht sein kann, aber normalerweise milchh altig ist; seine Weiße passt zu Yom Kippurs Reinheitsthema.“Er fügte hinzu, dass Joghurt-Gurken-Suppe im Nahen Osten, in Zentralasien und auf dem Balkan beliebt ist.

Syrien

Vergiss die Scones und Omeletts. „Kaak [Keksringe], Sambusak [ein wohlschmeckender Teig] und Jiben [Gemüse- und Käseauflauf] sind traditionelle Speisen nach Jom Kippur“, heißt es in einem Interview mit dem Kochbuchautor Rae Dayan in Marks' The World of Jewish Cooking.

Marokko

Bild

In The Book of Jewish Food schrieb die Anthropologin Claudia Roden, dass in Nordafrika süße Brötchen mit Nüssen und Rosinen am Jom Kippur mit etwas Safran gewürzt werden. Speziell in Marokko werden Marzipan und Kekse normalerweise mit einem süßen Getränk heruntergespült, bevor das Hauptfest eine Reis-, Fleisch- und Kichererbsensuppe namens Harira ist. Genau wie am amerikanischen Frühstückstisch darf Kaffee nicht fehlen.

Polen

Ähnlich wie die Besessenheit ihrer US-Verwandten von Räucherlachs, servieren polnische Juden Hering und Bagels zum Gedenken an das Ende von Jom Kippur, so die New York Times.

Griechenland

Griechische Juden kämpfen um Eier- und Zitronensuppe, um das Fasten zu brechen, laut Rodens The Book of Jewish Food. Es gibt vielleicht keine Pfannkuchen, aber höchstwahrscheinlich den sirupartigen Samali-Kuchen.

Irak

Bild

Möchtest du schnell tanken? Betrachten Sie den irakisch-israelischen Klassiker Sabich, ein Sandwich mit gebratenen Auberginen und Eiern, das vielleicht nicht Teil eines traditionellen Jom-Kippur-Festes ist, aber schnell den Hunger lindert. Für einen feineren Snack vor einer größeren Mahlzeit schrieb Marks in The World of Jewish Entertaining, dass irakische Juden oft Kardamomkekse essen, deren Teig mit Rosenwasser angefeuchtet wurde.

Iran

Äpfel sind in dieser Jahreszeit in jüdischen Haush alten beliebt, da sie oft in Honig getaucht werden, um ein glückliches und gesundes neues Jahr zu signalisieren (Rosh Hashanah, die Feier des jüdischen Neujahrs, ist ein paar Tage vor Jom Kippur).. In kühles Rosenwasser getauchte und mit Zucker bestreute Äpfel sind laut St. Louis Jewish Light auch der süße Auftakt zum Frühstücksfest in iranischen jüdischen Haush alten.

Deutschland Bild

Der deutsche All-Star-Genuss von zimtsterne, was übersetzt „Zimtstern“bedeutet, bietet die Möglichkeit, sich für eine größere Mahlzeit aufzuwärmen.Ein Bonus: Während diese Kekse von deutschen Juden zum Fastenbrechen des Jom Kippur serviert werden, sind sie auch beliebte Weihnachtsdesserts. Wenn sie ein Hit sind, bringen Sie das Rezept diesen Winter für festliche Dinnerpartys noch einmal heraus.

Italien

Hier ist etwas Süßes und Herzhaftes: Roden's The Book of Jewish Food bietet ein Rezept für Rotbarben mit Rosinen und Pinienkernen, ein altes römisch-jüdisches Rezept, und erklärt auch, dass die Tradition in der Region Piemont darin besteht, Bruscadelle zu essen: geröstetes Brioche-Brot (oder sogar Challah), das in starkem Rotwein getränkt und mit Zucker und Zimt bestreut ist.

Mexiko

"Das hätten meine Vorfahren gewollt!" könnte die beste Ausrede sein, Schokolade als Mahlzeitoption zu beanspruchen. Krypto-Juden, die die Religion während der Inquisition im Geheimen in Mexiko praktizierten, tranken feierlich ein Glas geschmolzene Schokolade, um das Ende des Jom-Kippur-Fastens zu symbolisieren.

Beliebtes Thema