Challah-Brot schmeckt wie eine große Umarmung

Challah-Brot schmeckt wie eine große Umarmung
Challah-Brot schmeckt wie eine große Umarmung
Anonim

Warum liebe ich Challah? Lass mich die Wege zählen. Das traditionelle jüdische Eierbrot macht tolle Sandwiches. Challah kann auseinandergezogen oder dicker geschnitten werden als Texas-Toast. Er passt gut zu einem Haufen Roastbeef oder einem einfachen Butterschmalz. Es gibt sie als Laib geflochten oder zu einer Runde gewickelt, mit Sesam oder Mohn, gefüllt mit Rosinen oder einfach triumphal schlicht. Challah-Brot ist am besten, wenn es frisch und warm ist: ein wenig schwammig, ein bisschen knusprig, mit einem würzigen Hauch von Honig. Ich habe eine Vorliebe für die Challah-Brote von Alon’s Bakery in Atlanta oder Zingerman’s Deli in Ann Arbor, Michigan. Oder ich mache es selbst in einer Brotmaschine.

Aber vielleicht liebe ich es deshalb so sehr, weil es wie eine große Umarmung schmeckt.

Es ist „haimish“, um einen jiddischen Begriff zu verwenden – familiär, akzeptierend, dieses Willkommensgefühl, das man bekommt, wenn man mit seinen Lieben isst, und das einen umhüllt wie ein warmes Zimmer an einem kühlen Abend.

Als ich im New Orleans der 1970er Jahre aufwuchs, war Challah schwer zu bekommen. Tatsächlich war JEDES jüdische Essen in einer Stadt mit nur ein paar tausend jüdischen Familien schwer zu bekommen. New Orleans, damals wie heute, mag ein Paradies für Esser sein – es war nie ein Problem, eine Reihe ungewöhnlicher Speisen oder Restaurants mit Salz der Erde zu finden – aber versuchen Sie es mit einem Bagel und Lachs oder einer schönen Schüssel Matzenbällchensuppe. Für Mitglieder des Stammes könnte New Orleans eher wie ein Schwebezustand für Esser sein.

(Meine Mutter versuchte einmal, meinen in New York lebenden Onkel davon zu überzeugen, ihm für einen Besuch eine hebräische Nationalsalami in den Koffer zu packen. Mein Onkel, besorgt darüber, dass seine Anzüge nach Aufschnitt rochen, weigerte sich klugerweise.)

Also, wenn es um Challah ging, gab es nur wenige Orte, an die man sich wenden konnte. Nur eine örtliche Bäckerei, Bill Long’s (in gesegneter Erinnerung), hat das Brot routinemäßig hergestellt.Longs Bäckerei war in Uptown New Orleans, auf der anderen Seite des Mississippi und viele Meilen von meinem Haus in der Westbank entfernt, es war also ein besonderer Anlass.

Üblicherweise wird Challah wöchentlich am Schabbat, dem jüdischen Sabbat, gegessen. Ein traditioneller jüdischer Haush alt hat zwei geflochtene Brote. Sie sind, wie so viele jüdische Traditionen, symbolisch für Erinnerung, Geschichte und Gnade, wobei das reichh altigere Brot die Süße von Gottes Geschenk des Mannas sowie den Schabbat selbst darstellt.

Bild

Aber meine Familie hat den Schabbat nicht geh alten, also war der besondere Anlass im Wesentlichen einmal im Jahr: die jüdischen Feiertage, Rosch ha-Schana (das jüdische Neujahr) und nach dem Jom Kippur-Fasten (der Versöhnungstag). Wir setzten uns zum Abendessen, ein Paar runde Laibe – für den Kreislauf des Lebens – von Challah in der Mitte des Tisches. Dann rissen wir Stücke ab, tunkten sie in Honig und verschlangen sie zwischen Truthahn, Bohnen und Kugeln.

Am nächsten Morgen war kaum noch etwas übrig. Das war ein Symbol für eine gut gemachte Mahlzeit.

Also, wenn ich Brot zum Frühstück wollte, fiel meine Wahl im Allgemeinen auf Bunny Bread, eine lokale Marke für weiße Sandwiches. (Gelegentlich gab es Lender’s Bagels im Gefrierschrank.) Das war in Ordnung. Ich wusste es nicht besser.

Erst Jahre später wurde mir klar, dass Challah nicht nur für besondere Anlässe gedacht war.

Bild

Ich war in einem Diner und sah French Toast auf der Speisekarte. Das war nicht der French Toast meiner Kindheit, schwache Scheiben gebratenes Sandwichbrot, die in einer Ei-Milch-Mischung ertrunken waren. Das war Challah French Toast: herzhafte, dicke Stücke aus golden frittiertem Teig. Manchen mag die Aussicht auf ein Eierbrot, das in einen Eierteig getaucht ist, so vorkommen, als würde man die Lilie vergolden (oder, um einen britischen Ausdruck zu nehmen, den Pudding mit Eiern überziehen). Für mich war es wie das, was es darstellte: Manna vom Himmel.Fügen Sie einfach Sirup hinzu.

Nun, wenn ich in einem Restaurant zum Frühstück bin, überprüfe ich die Speisekarte nach Challah French Toast. Wenn es aufgeführt ist, weiß ich, dass ich in guten Händen bin – auch wenn es nicht sehr koscher von mir ist, es mit Speck zu essen.

Besser, mit zunehmendem Alter gehe ich selten alleine in ein Frühstücksrestaurant. Oft gehe ich mit meiner Frau; andere Male eine Gruppe von Freunden. Trotz der verschlafenen Augen und des zerzausten Gähnens hat so ein Frühstück etwas Gemütliches.

Es ist schlimm.

Das Wort „Challah“hat übrigens seine Wurzeln im heiligsten Werk des Judentums: der Thora. „Wenn du das Land betrittst, in das ich dich bringe, und von dem Brot des Landes isst, sollst du davon etwas als Geschenk für den Herrn beiseite legen“, sagt Gott Moses in Numeri 15. Auf Hebräisch das Wort dafür Tribut ist „challah.“

„Der Teig, aus dem Challah genommen wird, soll mit Segen gefüllt sein“, schreibt Rabbi Yechiel Eckstein von der International Fellowship of Christians and Jews.

Wenn ich über Challah schreibe, möchte ich ein Brot backen. Hier ist das Challah-Rezept Iuse; es sollte in ein paar Stunden fertig sein.

Ich hebe dir ein Stück zum Frühstück auf.

Beliebtes Thema