Anthony Bourdain würde seine letzten 20 Dollar für das Frühstück ausgeben

Anthony Bourdain würde seine letzten 20 Dollar für das Frühstück ausgeben
Anthony Bourdain würde seine letzten 20 Dollar für das Frühstück ausgeben
Anonim

Anthony Bourdain, jedermanns beliebtester, direkter Emmy-preisgekrönter Fernsehshow-Moderator, Autor, Koch und professioneller Griesgram, hat auf Reddit ein „Ask Me Anything“(oder AMA, für Kenner) gemacht vergangenen Dienstag. Kommentatoren bohrten ihn bei seinem mittlerweile berühmten Essen mit Präsident Obama in Indonesien, das in der Folge von „Parts Unknown“vom 25. September gezeigt wird („Ich habe selten gesehen, dass jemand so gerne ein Bier aus der Flasche trinkt wie der Präsident.“) in der Gastronomie arbeiten ("Sieh mal, du bist entweder jemand, der die Gastronomie mag, oder du bist ein normaler Mensch.“), und seine Erfahrung bei der Arbeit an Archer („Es war so ziemlich der Höhepunkt meiner Karriere. Danach ist alles bedeutungslos.“). Aber Bourdain hatte auch einige bemerkenswerte Einblicke in alles, was mit Frühstück zu tun hat.

In der Folge von „Parts Unknown“in Charleston, SC, wurde Bourdain von Sean Brock, Küchenchef von Husk, in Waffle House eingeführt. Als ein Kommentator fragte, ob er zu der geliebten Kette zurückgekehrt sei, sagte Bourdain, er habe es nicht der Nichtpräsenz im Drei-Staaten-Gebiet angelastet, aber er könne es kaum erwarten, zurückzukehren. Er gab auch zu, einen geheimen Drang zu hegen, im Waffle House zu kochen, „nur um zu sehen, ob [er] es hacken kann, weil es ein harter Auftritt ist.“

Natürlich erstreckt sich die Verehrung von Frühstücksgerichten nicht nur auf erstickte Rösti. Als er gefragt wurde, was er mit seinen letzten 20 Dollar in New York City essen und trinken würde, schwankte er ein wenig, bevor er sich für „einen Bialy“entschied. Ein getoastetes Bialy mit etwas Butter, vielleicht so wie Barney Greengrass, und dann … was, sterbe ich nachdem ich diese 20 $ ausgegeben habe? Ist das, was passiert? Ich meine, es ist ein ziemlich guter Wert, vielleicht habe ich zwei Bialys für 20 $." Weiser Schachzug.

Bild

Und es wäre kein Bourdain-Interview ohne etwas von diesem berühmten kreativen Zorn, der entfesselt wird. Auf die Frage, welche Food-Trends er gerne sterben sehen würde, hielt er sich nicht zurück: „Ich würde gerne sehen, wie der Kürbis-Gewürz-Wahn in seinem eigenen Blut ertrinkt. Schnell. Saft – ich verstehe die Saftkur nicht meine, wenn du schon einmal eine Darmspiegelung hattest, gibt dir der Arzt etwas, das dich schnell reinigt, also verstehe ich Saftkuren nicht wirklich.Ich glaube, Zöliakie ist eine sehr ernste Krankheit, und wenn sie diagnostiziert wird Ich bin froh, dass es jetzt glutenfreie Optionen gibt, aber diese Leute, die Gluten als ein Äquivalent zu Al Qaida behandeln, machen mir Sorgen."

Beliebtes Thema