Das einzige flauschige Pfannkuchengeheimnis, das Sie jemals brauchen werden

Das einzige flauschige Pfannkuchengeheimnis, das Sie jemals brauchen werden
Das einzige flauschige Pfannkuchengeheimnis, das Sie jemals brauchen werden
Anonim

Egal, welche Art von Pfannkuchen du bevorzugst – Buttermilch-Pfannkuchen, Blaubeer-Pfannkuchen oder Schoko-Bananen-Pfannkuchen – du willst immer einen Stapel leichter und fluffiger Pfannkuchen, die bis zum Himmel gestapelt sind. Eine Portion der fluffigsten Pfannkuchen aller Zeiten zuzubereiten, scheint ein leichtes Unterfangen zu sein – selbst wenn es früh am Morgen ist und Sie noch im Halbschlaf sind. Das Problem ist, dass Sie nicht immer mit den kissenartigen Pfannkuchen enden, von denen Sie letzte Nacht geträumt haben. Wenn alles über Pfannkuchen von den zu verarbeitenden Zutaten so einfach ist, ist es schwer, häufige Pfannkuchenfehler zu vermeiden.

Grundlegende Zutaten für Pfannkuchen – Mehl, Zucker, Salz, Backpulver, Eier, Milch und Butter – sind alles Grundnahrungsmittel für die Speisekammer, sodass sich Ihre spontane Entscheidung, heute Morgen Pfannkuchen zu backen, wie ein gut durchdachter Plan anfühlen kann.Und das Kochen von Pfannkuchen ist ein Kinderspiel, sobald Sie eine beschichtete Pfanne, einen Klecks Butter (oder Fett Ihrer Wahl) und einen Pfannenwender haben. Sie haben die richtige Idee: Geben Sie einen gesunden Klecks Teig in die heiße Pfanne und kochen Sie, bis Blasen aufsteigen und die Unterseite perfekt goldbraun ist. Wenden und noch ein paar Minuten weitergaren. Du hast das Ende eines scheinbar einfachen, idiotensicheren Pfannkuchenrezepts erreicht und irgendwie bleibt ein Stapel dünner, trauriger Pfannkuchen übrig, die leicht mit Crêpes verwechselt werden können.

Bild

Du fragst dich, was du falsch gemacht hast? Möchten Sie wissen, welche abscheulichen Pfannkuchenverbrechen Sie begangen haben? Und schließlich müssen Sie wissen, ob es eine Möglichkeit gibt, Enttäuschungen so früh am Morgen zu vermeiden. Der Schlüssel zu extrem fluffigen Pfannkuchen hängt ganz davon ab, wie Sie mit nur einer Zutat umgehen: den Eiern. Anstatt ganze Eier auf einmal in Ihren Pfannkuchenteig zu geben, versuchen Sie, das Eigelb und das Eiweiß zu trennen.Kombinieren Sie das Eigelb mit den feuchten Zutaten, während Sie das Eiweiß in die Schüssel eines Standmixers geben und es mit hoher Geschwindigkeit schlagen, bis sich weiche Spitzen bilden. Reservieren, bis Sie alle anderen Zutaten kombiniert haben, und dann VORSICHTIG das geschlagene Eiweiß mit einem Pfannenwender unter den Teig heben.

Als nächstes besteht der Trick für fluffige Pfannkuchen darin, zu wissen, wie man Eiweiß unter den Teig hebt, um seine luftige Konsistenz zu bewahren. Beginnen Sie, indem Sie einen Klecks des geschlagenen Eiweißes auf den Teig geben. Dann mit der Klinge des Spatels durch die Mitte der Mischung bis zum Boden der Schüssel schneiden. Schöpfen Sie eine Hälfte der Mischung entlang der Krümmung der Schüssel und f alten Sie sie über die andere Hälfte. Wiederholen Sie diesen Vorgang, indem Sie die Schüssel jedes Mal im Uhrzeigersinn drehen, bis alle Eiweiße eingearbeitet sind. Es ist langsam und knifflig – um ehrlich zu sein, es wird sich anfangs völlig unnatürlich anfühlen – aber es lohnt sich am Ende, wenn Sie endlich in den perfekten Stapel fluffiger Pfannkuchen graben.

Beliebtes Thema