Was die Franzosen über das Frühstück wissen, was die Amerikaner nicht wissen

Was die Franzosen über das Frühstück wissen, was die Amerikaner nicht wissen
Was die Franzosen über das Frühstück wissen, was die Amerikaner nicht wissen
Anonim

Du wirst in der Patisserie seltsame Blicke ernten, wenn du versuchst, eine Quiche zum Frühstück zu bestellen. Diese und andere berühmte Eiergerichte wie Oeufs Cocottes sind normalerweise zum Mittag- und Abendessen reserviert. French Toast (Pain perdu) ist ein Dessert, und das Croissant ist nicht einmal französisch – es ist österreichisch. Stattdessen sind Brioche, Baguette mit Butter oder sogar Zwiebeck-ähnlich abgepackte Toasts die gebräuchlichsten Frühstücksartikel. Und sie sind alle nur Vehikel für Marmelade. Neben Brot und Gebäck mit Butter und Marmelade gibt es meist nur ein Glas Orangensaft und einen Kaffee, getrunken aus einer Schale. Alles, was Sie über das französische Frühstück zu wissen glaubten, ist falsch.

Für eine Kultur, die das Wort Terroir erfunden hat, weil sie so besessen von Lebensmitteln sind, woher sie kommen und wie sie hergestellt wurden, ist das Frühstück überraschend einfach und mit wenig Variationen.

“Amerikanische Frühstücksgewohnheiten ähneln eher den nordeuropäischen; Milch im Kaffee, etwas Herzhaftes und vor allem Fettes “, erklärt die amerikanische Expatin Francesca Hansen von der Paris Wine Company. „In Frankreich heißt es nur Zucker, Zucker, Zucker. Ich habe das Glück, dass mein [französischer] Mann nach seinem Leben in Berlin zum deutschen Frühstück übergegangen ist; Ich weiß nicht, was ich mit einem Schrank voller 15 verschiedener Marmeladen machen würde.“

Bild

Noch eine Sache, in der sich Hansen und ihr Mann jetzt einig sind? „Aus dem Napf zu trinken ist etwas für Haustiere, nicht für Menschen.“Café au lait, der in Amerika jenseits des großen Teichs so berühmte Milchkaffee, wird hier typischerweise aus einer großen Schüssel getrunken. Es kann schwierig sein, es in Cafés gut gemacht zu finden, da es normalerweise etwas ist, das Sie privat zu Hause und nur zum Frühstück haben.Der französische Gaumen für Kaffee neigt zu Espresso. Milchkaffees in Cafés sind daher in der Regel touristisch ausgerichtet, preislich entsprechend und mit körniger pasteurisierter Milch zubereitet. Am besten suchst du dir einen Spezialitäten-Coffeeshop auf oder baust zu Hause einen auf, da die meisten Spezialitäten-Cafés nicht vor 10 Uhr öffnen.

Als Food-Autor in Paris fragen mich Touristen oft, wo sie ein gutes französisches Frühstück finden können, und ich wünsche ihnen scherzhaft viel Glück, da das herzhafte Frühstück, das sie zu finden hoffen, außerhalb des Hotels Mangelware ist Buffets. Machen Sie es wie die Franzosen und holen Sie sich ein tolles Croissant. Obwohl es an jeder Straßenecke Konditoreien gibt und Gebäck zu den Dingen gehört, die die Franzosen am besten können, sind sie eher ein ein- oder zweimal pro Woche Leckerbissen als ein alltäglicher Gegenstand. Die meisten Pariser sind zu gesundheitsbewusst, um jeden Tag Pain au Chocolat zu essen.

Bild

Manchmal braucht man aber mehr als Zucker und Zigaretten als Nahrung, um den Tag zu überstehen.Zum Glück gibt es jetzt eine Handvoll großartiger Orte, die etwas schmackhaftere und reichh altigere Frühstücksoptionen anbieten. Holybelly ist so ein Ort. Holybelly wird von einem jungen Paar geführt, das fest entschlossen war, die australische Frühstückskultur zurück in ihre Heimat Frankreich zu bringen.

Muscovado ist ein weiterer Neuzugang der philippinischen Schwestern Quina und Francine Lon, die von den überteuerten, mittelmäßigen Brunch-Lokalen, die in der Stadt aufgetaucht sind, enttäuscht waren. „Nichts geht über frisch gebackene Croissants oder Tartines am Morgen“, sagt Quina Lon, aber „ich fand das Brunch-Konzept [anderer Restaurants] seltsam, da es auf einer Festpreisformel basiert, sodass Sie nicht wählen können, was Sie essen möchten, und es ist teuer. Brunch ist für mich Kater-Essen oder Cheat-Weekend-Essen und es muss herzhaft und mit Seele sein.“Muscovado serviert genau das: ein herzhaftes und gefühlvolles Frühstück, das dennoch einen typisch französischen Geist bewahrt.Ein Frühstücksgericht wie Enten-Confit-Hash mit Enteneiern ist die beste aller (französischen und amerikanischen) Welten. Sie servieren sogar Orangenblüten-Donuts, die natürlich mit hausgemachter Erdbeer-Rhabarber-Marmelade gefüllt sind.

Bild

Was wissen die Franzosen über Frühstück, was die Amerikaner nicht wissen? Sehr wenig, dachte ich, als ich ankam. Das Frühstück ist für Amerikaner die wichtigste Mahlzeit des Tages, und in Frankreich fühlt es sich oft wie ein nachträglicher Einfall an. Sogar der Begriff für Frühstück, petit dejeuner, weist Sie darauf hin, dass es nicht das Hauptereignis ist – es bedeutet wörtlich „kleines Mittagessen“. Der einfache Zugang zu fettigen, fleischigen und alkoholischen Brunchs im Anglo-Stil ist immer noch eines der Dinge, die ich nach vier Jahren in Frankreich am meisten vermisse. Aber ich habe einen süßen Start in den Tag. Wie kann man sich nicht vom Wunder eines flockigen Croissants oder Butterbrioches frisch aus dem Ofen überzeugen lassen? Wenn Sie über Marmelade schreiben oder sie konsumieren, ist Christine Ferber die Konditorin, die Sie aufsuchen sollten.Sie produziert Marmelade für die besten Restaurants mit drei Michelin-Sternen und sogar für Brad Pitt, aber jedes Glas wird immer noch von Hand in Chargen von weniger als 4 Kilo in ihrem Studio in dem kleinen Dorf Niedermorschwihr im Elsass, Frankreich, hergestellt. Ihre Konserven sind die reinsten und besten Ausdrucksformen einer Frucht. Sie sind Sonnenschein, Licht und Glück in einem Glas. Ich wusste nicht, dass ich ein Marmeladen-Superfan bin, bis ich in zwei Tagen ein ganzes Glas Bergeron-Aprikose mit Vanilleschote mit einem Löffel im Alleingang aß. Betrachten Sie mich als Bekehrten zum Tisch voller Konserven.

Beliebtes Thema