In Mexiko-Stadt ist ein Tamale in einer Torta-Rolle ein langweiliges Meisterwerk

In Mexiko-Stadt ist ein Tamale in einer Torta-Rolle ein langweiliges Meisterwerk
In Mexiko-Stadt ist ein Tamale in einer Torta-Rolle ein langweiliges Meisterwerk
Anonim

Was das zeitgenössische Frühstück in Mexiko-Stadt angeht, liegt die Torta de Tamal auf dem Totempfahl der Köstlichkeit weit unter mit Crema und Cotija-Käse übergossenen Chilaquiles, Huevos Rancheros mit flüssigem Eigelb und sanften Tacos de Canasta. Die Guajolota, wie die Torta de Tamal oft genannt wird („Truthahn“auf Spanisch), ist das allgegenwärtige, ausgefallene Frühstück der Stadt. Sein Make-up ist einfach – ein Tamale in einer Torta-Rolle –, aber seine unfehlbare Popularität erfordert vielleicht ein wenig Erklärung. Es gibt keine Toppings auf einer Torta de Tamal, keine Gewürze zum Schmieren, nichts, um die Lilie zu vergolden. Es ist ein strenges Frühstück, wie sie kommen.

Unter Stadtbewohnern gibt es einige Diskussionen darüber, dass Tortas de Tamal nur Guajolotas genannt werden können, wenn sie frittiert sind; alle anderen sind lediglich Tortas de Tamal.Es wird an temporären Ständen serviert, die im Morgengrauen in der ganzen Stadt blühen, normalerweise ein Klapptisch mit geblümtem Wachstuch und ein Sonnenschirm als Schattenspender. Die meisten haben große Thermoskannen, die Art American-Football-Teams, die Teamkollegen beim Super Bowl überschütten, aber anstelle von neonfarbenen Sportgetränken sind sie mit Atoles (heiße, aromatisierte Maisgetränke) oder kochendem Wasser gefüllt, das in Styroporbecher abgelassen wird. Zwei Löffel milchfreies Pulver und eine Unze lösliche braune Kristalle, eingerührt in eine rostige cremefarbene Flüssigkeit; das trinkt die Bevölkerung als Morgengetränk. Es ist Kaffee.

Bild

Neben den Tischen stehen Dampfgarer aus Metall, Tamaleras in der Größe von Mülleimern mit drei Fächern. Wenn eine Guajolota bestellt wird, öffnet der Bediener eine Rolle, eine Telera oder Bolillo, mit einem Steakmesser, greift nach der gewünschten Art von Tamale in den Dampfgarer und schüttelt sie dann aus der Verpackung in den bereitstehenden Mund der Rolle.Dann wird es in ein Stück Papier gewickelt und übergeben.

In der Legion unanständiger regionaler Stärke-auf-Stärke-Grundnahrungsmittel – Pommes-Frites-Po-Boys, Mac-and-Cheese-Pizza, Kartoffel-Pierogis, San-Diego-Burritos – ist die Guajolota so unkompliziert wie sie kommt. Abhängig von Ihrem bevorzugten Stil kann das Tamale krümelig und locker sein, wie Maisbrot, oder glatte und kompakte Patronen aus dichtem, fein gemahlenem Mais, jede mit einer bloßen Füllung: ein süßlicher Maulwurf, der die Verpackung verfärbt; scharfe Salsa Verde mit einem nackten Stück Schweinefleisch; geschmortes Hähnchen in Salsa Roja; Rajas con queso, die vor Hitze von gerösteten Jalapeño-Streifen und gummiartigen Käseplatten strotzen; oder ein süßes Tamale, gefärbt in einem leuchtenden, überirdischen Pink.

Also ist das hier das beliebteste Frühstück der Stadt? Ein schmuckloses Tamal in einem trockenen Brötchen? Was ist zu mögen? Genau das dachte ich mir, nachdem ich beim Besuch der Stadt meine erste Guajolota gegessen hatte. Als Tourist war ich verwirrt. Als ich Mexiko-Stadt zu meinem Zuhause machte, nachdem die Neuheit eines fremden Ortes nachgelassen hatte und die Routinen des täglichen Lebens auftauchten, wurde mir die Natur der Torta de Tamal klarer.

Erstens ist es verdammt billig. Fast jeder kann sich die 12 Pesos leisten, die der Guajolota für ein warmes Frühstück verlangt. Es sättigt, ist in Sekunden zubereitet und kann unterwegs gegessen werden. Es ist für die Morgen gemacht, wenn Sie aufwachen und sich fühlen, als wären Sie von einem blendenden Kater, einer schlimmen Lebensmittelvergiftung oder dem Sumpf des Herzschmerzes über heiße Kohlen gezogen worden. Eine Torta de Tamal legt eine Kalorienbasis, die weder Ihre Seele noch Ihren Gaumen erschüttert. Mehr als alles andere stärkt es Sie von innen nach außen und neckt gerade genug Geschmack, um Sie dazu zu bringen, einen weiteren Bissen zu nehmen. Es ist wie der Bagel eines New Yorkers mit Butter. Es ist Milquetoast. Weißer Reis. Sie müssen nicht darüber nachdenken oder darüber nachdenken, wie es besser sein könnte. Sie brauchen die scharfe Soße nicht in Ihrer Tasche. Es ist was es ist. Nicht nur Füllmaterial, sondern ein Durchgang, um sich mit anderen Notwendigkeiten, existenziellen oder dringenden Realitäten zu beschäftigen.

Heutzutage lasse ich mir gerne eine Torta de Tamal in Papier einwickeln, in eine Plastiktüte stecken und zum Essen in meine Handtasche stecken, sobald ich an meinem Ziel angekommen bin.Die Resthitze dampft das Brötchen zusammen mit dem Tamale, das ich zu einem riesigen Stärkepellet zerschmettere und davon nage wie ein menschengroßes Streifenhörnchen, das sich durch eine Eichel arbeitet. Ich habe mich auch für die Guajolota Frita entschieden, bei der die großen Tamale-Blöcke in spritzendem Öl kentern und in einer langen, langsamen Bratpfanne karamellisieren, die aus einem weichen, gedämpften Knödel einen knusprigen, gekräuselten, ölgetränkten Teig macht Patrone. Das landet wie ein Ziegelstein im Magen, und für diejenigen, die nicht acht Stunden Handarbeit leisten, ist ein sofortiges Nickerchen erforderlich.

Warum heißt es Truthahn? Eine Torpedoform, die in eine längliche Rolle gesteckt wird, sieht aus wie ein rundlicher, hockender Vogel. Aber ich mag die Alternative. Was sagt ein Truthahn? „Gordo-Gordo-Gordo-Gordo“, das ist genau das, was Sie sein werden, wenn Sie regelmäßig Guajolotas essen. Und es wird sich lohnen.

Scarlett Lindeman ist eine Schriftstellerin, die ihre Zeit zwischen Mexiko-Stadt und Brooklyn aufteilt. Derzeit arbeitet sie an ihrer Doktorarbeit über mexikanische Restaurants in NYC.

Beliebtes Thema