Wissenschaftler entdecken, wie man eine Kaffeetasse hält, ohne etwas zu verschütten

Wissenschaftler entdecken, wie man eine Kaffeetasse hält, ohne etwas zu verschütten
Wissenschaftler entdecken, wie man eine Kaffeetasse hält, ohne etwas zu verschütten
Anonim

Sag niemals, dass Wissenschaftler die relevanten Probleme des Lebens nicht angehen. Ein südkoreanischer Wissenschaftler hat herausgefunden, wie man eine Kaffeetasse hält, ohne sie überall zu verschütten, ein Problem, mit dem sich anscheinend jeder Kaffeetrinker identifizieren kann. Jiwon Han, ein Student an der koreanischen Minjok Leadership Academy, untersuchte, warum Kaffee so leicht verschüttet wird, indem er verschiedene Arten von Glaswaren testete, die von einem Weinglas bis zu einem normalen zylindrischen Standardbecher reichten. Und um die ganze Angelegenheit wirklich wissenschaftlicher zu gest alten, untersuchte Han, wie sich die Bewegung jeder Tasse sowie die Schwingung des Kaffees in der Tasse auf die Wahrscheinlichkeit des Schwappens auswirkten.Und es stellt sich heraus, dass das eine einen großen Einfluss auf das andere hat – wobei die Form jedes Gefäßes unterschiedliche Schwingungen erzeugt, die das Risiko des Verschüttens verändern.

Aber der wirkliche Unterschied liegt darin, die beste Art zu finden, eine Kaffeetasse zu h alten, und nicht den Behälter selbst. Wie Han in seiner Studie herausfand, entspricht der „zweite harmonische Modus der Handbewegung der Resonanzfrequenz des ersten antisymmetrischen Modus der Kaffeeoszillation, was zu einem maximalen Verschütten führt“. Mit anderen Worten, Ihr Griff kann einen zusätzlichen Effekt haben, der Ihre Wahrscheinlichkeit erhöht oder verringert, Kaffee über Ihren Ärmel zu bekommen.

Aber als die Studie herausfinden wollte, wie man eine Kaffeetasse hält, ohne etwas zu verschütten, fand sie ein paar unpraktische Lösungen, wie das Rückwärtsgehen, um die Handbewegung zu mildern. Indem er rückwärts ging, während er Kaffee in der Hand hielt, stellte Han fest, dass die Häufigkeit der Handbewegungen letztendlich dazu beiträgt, Ihre Tasse still zu h alten. Er warnte jedoch davor, dass dies logistische Herausforderungen mit sich bringen könnte.

"Durch Rückwärtsgehen sind wir in der Lage, die Frequenzeigenschaften unserer Handbewegung signifikant zu verändern … was zu einer anschließenden Verringerung der Wahrscheinlichkeit führt, dass Kaffee verschüttet wird. Natürlich kann Rückwärtsgehen weniger praktisch sein", schrieb Han.

Der zweitbeste Weg, um eine Kaffeetasse festzuh alten, ist ein krallenartiger Überkopfgriff. Auf diese Weise fungiert Ihre Hand als Pendel und lässt die Flüssigkeit in Ihrem Becher freier schwingen, ohne in kontrastierende Frequenzen (z. B. die Bewegung Ihres Gangs) zu stürzen. Dadurch kann der Kaffee sein Ding machen, ohne gegen eine Vielzahl anderer Bewegungen zu stoßen. Es stellt sich also heraus, dass Toy Story die ganze Zeit Recht hatte, als seine dreiäugigen Aliens The Claw verehrten.

Die Jahre, die die Menschheit damit verbracht hat, Kaffee zu verschütten, waren vergebens, denn es gibt nicht viel, um zu verhindern, dass Ihr Kaffee verschüttet wird. Wenn Sie das nächste Mal in Ihre Kabine rasen, denken Sie an Toy Story zurück und verwenden Sie die Klaue. Die Klaue ist Liebe.Die Klaue ist Leben. Behandle deinen Kaffee wie einen kleinen grünen Außerirdischen.

Beliebtes Thema