Was ist der Unterschied zwischen amerikanischem und britischem Speck?

Was ist der Unterschied zwischen amerikanischem und britischem Speck?
Was ist der Unterschied zwischen amerikanischem und britischem Speck?
Anonim

Sowohl Amerikaner als auch Briten sind sich einig, dass Bacon beim Frühstück eine entscheidende Rolle spielt, aber jeder Amerikaner, der das Vergnügen hatte, ein komplettes englisches Frühstück zu essen – Bohnen, frittierte Tomaten, Eier und alles – weiß, dass britischer Bacon anders ist aus amerikanischem Speck. Amerikanischer Speck wird im Allgemeinen in knusprigen Streifen mit Fettstreifen serviert, während britischer Speck, auch als Speck bekannt, zäher und dicker ist und in runden Scheiben serviert wird; es ist näher an einer Scheibe gegrilltem Feinkostfleisch als an dem, was ein Amerikaner traditionell „Bacon“nennen würde. Aber was genau macht den Unterschied zwischen britischem und amerikanischem Speck aus? Und britische Expats beschweren sich über den Mangel an britischem Speck hier in den Vereinigten Staaten, also warum ist diese Art von Speck in den Vereinigten Staaten so schwer zu finden?

Der Unterschied zwischen britischem und amerikanischem Speck hat eigentlich nichts mit der Zubereitung des Fleisches zu tun. Obwohl amerikanischer Speck oft wegen seines Geschmacks geräuchert wird und britischer Speck oft ungeräuchert oder „grün“bleibt, werden beide Arten von Speck gepökelt. (Dieser Aushärtungsprozess ist schließlich das, was Bacon Bacon ausmacht.)

Das Stück Fleisch macht den Unterschied. Amerikanischer Speck ist mit Fett durchzogen, weil er vom Schweinebauch stammt, einem der fettesten Teile des Schweins. Speckstreifen hingegen werden aus der Lende geschnitten und befinden sich in der Mitte des Schweinerückens, wo das Fleisch magerer ist. Das Fleischstück, das für britischen Speck verwendet wird, ist eigentlich das gleiche Stück wie ein Schweinefilet oder Lendenbraten, nur anders geschnitten und gepökelt.

Ein Teil des Grundes, warum es für Briten so schwierig ist, ihren geliebten Rückenspeck in den Vereinigten Staaten zu finden, liegt darin, dass dieser Rückenspeck hier legal nicht Bacon genannt werden darf. Die Definition von Speck wurde erstellt und für die U durchgesetzt.S. Department of Agriculture, das in seinen Kennzeichnungsrichtlinien erklärt, dass sich das Wort „Bacon“in den Vereinigten Staaten nur auf „den gepökelten Bauch eines Schweinekadavers“bezieht. Speck aus anderen Teilen des Schweins muss als solcher wie „Schweineschulterspeck“gekennzeichnet werden.

Wenn du also in Amerika nach Bacon fragst, bekommst du standardmäßig den Sidecut, nicht den Back. Sie können britischen Speck in den Vereinigten Staaten finden, wenn Sie nach einer Verpackung mit der Aufschrift Back Bacon suchen, aber britischer Speck ist hier in Amerika technisch gesehen kein Speck. Verärgerte Briten können es mit der U.S.D.A. aufnehmen

Beliebtes Thema