Wie Skyr völlig anders ist als der Joghurt, an den Sie gewöhnt sind

Inhaltsverzeichnis:

Wie Skyr völlig anders ist als der Joghurt, an den Sie gewöhnt sind
Wie Skyr völlig anders ist als der Joghurt, an den Sie gewöhnt sind
Anonim

Ein Gang in die Kühlabteilung des Lebensmittelgeschäfts enthüllt Regale, die mit einer überwältigenden Vielf alt an Geschmacksrichtungen und Joghurtsorten gesäumt sind. Es gibt griechischen Joghurt, Joghurt mit Früchten oder sogar Keksbröseln, vollfette, fettarme und fettfreie Sorten, Sojajoghurt, den französischen Quark und sogar Ziegenmilchjoghurt. Und jetzt gibt es eine neue, aber alte Joghurtsorte, die gerade erst beginnt, Amerikas Gänge zu zieren: Skyr. Obwohl die Amerikaner zunehmend dazu neigen, griechischen Joghurt zu wählen, ist dieser isländische Joghurt bereit, die Oberhand zu gewinnen. Skyr – ausgesprochen „Skeer“– ist ein isländischer Joghurt, der in ganz Island und Skandinavien gegessen wird.So unterscheidet es sich von dem Joghurt, den Sie kennen.

Es gibt es schon seit Jahrhunderten, aber es war nicht immer Skyr

Bild

Skyr ist seit fast tausend Jahren Islands typisches Essen, das bis ins 9. Jahrhundert zurückreicht und von Wikingern bevorzugt wurde, die es nachweislich auf ihren Reisen mitbrachten. Damals war Skyr eigentlich ein Nebenprodukt der Sauermolke, die zur Konservierung von Fleisch und Fisch verwendet wurde (die k alte, isländische Tundra produziert nicht gerade viel Salz zum Konservieren). Die Konsistenz entwickelte sich von käseartig zu seidig und löffelbar, als es als eigenständiges Produkt beliebt wurde.

Es ist ein fester Bestandteil der isländischen Identität

Skyr ist nicht nur seit Tausenden von Jahren Teil der isländischen Ernährung, sondern Skyr spielt auch eine so wichtige Rolle in der isländischen Nationalkultur und Identität, dass es als Munition verwendet wurde, um das isländische Parlamentsgebäude zu bewerfen, anstatt es zu bewerfen mit Tomaten oder anderen Früchten als Munition.

Es dreht sich alles um Kultur

Bild

Das Wort Kultur wird oft verwendet, wenn es um Milchprodukte geht, aber es ist nicht die Art, die man bei einem Museumsbesuch bekommt. Der Hauptunterschied zwischen Skyr und normalem Joghurt liegt in der verwendeten Kultur. Kulturen sind im Grunde lebende Organismen, die während des Fermentationsprozesses pasteurisierte Milch in Joghurt umwandeln. Ohne Kultur wäre Joghurt kein Joghurt, und verschiedene Joghurts haben unterschiedliche Arten von Kulturen. Icelandic Provisions zum Beispiel verwendet in ihrem Skyr eine Bakterienkultur, die Hunderte von Jahren zurückreicht. Chobani hingegen hat seine eigenen aktiven und lebendigen Kulturen, die zur Herstellung seines griechischen Joghurts verwendet werden. Obwohl griechischer Joghurt und Skyr Cousins ​​in der Joghurtwelt sind, sind es diese Kulturen, die sie einzigartig machen.

Geschmack und Textur unterscheiden Skyr von anderen Joghurts

Skyr-Kultur erzeugt einen superdichten Joghurt.Es ergibt einen viel dickeren Joghurt im Vergleich zu der Art, in der die meisten Amerikaner Obst und Müsli schwenken, und es ist viel fester als ein traditioneller griechischer Joghurt – es wird definitiv nicht von der Rückseite Ihres Löffels fallen. Cremig und würzig wie griechischer Joghurt, ist Skyr auch besonders süß, besonders die Sorte mit Fruchtgeschmack.

Es ist eigentlich gesund

Bild

Während Joghurt oft als gesundes Produkt vermarktet wird, insbesondere zum Frühstück, gab es in letzter Zeit einen Vorstoß, die „Gesundheit“einiger Joghurts zu untergraben, indem der hohe Zuckergeh alt offengelegt wurde. Joghurt hat sicherlich gesundheitliche Vorteile. Aber wie die meisten Dinge sind einige Joghurts besser für Sie als andere. Naturjoghurt enthält im Durchschnitt etwa 12 Gramm Zucker pro 6-Unzen-Behälter, während Joghurts mit Fruchtgeschmack bis zu 26 Gramm Zuckerzusatz enth alten können.

Skyr hingegen ist von Natur aus zuckerarm. Es verlässt sich mehr auf die Süße des Joghurts selbst, gepaart mit der natürlichen Süße der hinzugefügten Frucht, anstatt zusätzlichen Zucker hinzuzufügen.Die Zuckermenge in einfachem Skyr variiert je nach Marke, ist aber neben führenden Joghurts immer noch vergleichsweise gering und variiert zwischen drei Gramm Zucker und sechs Gramm Zucker pro 6-Unzen-Behälter. Das ist mehr als die Hälfte der Zuckermenge im Vergleich zu anderen Naturjoghurts. Die American Heart Association empfiehlt, dass Frauen nicht mehr als 20 Gramm zugesetzten Zucker pro Tag konsumieren, und 36 Gramm für Männer. Der Verzehr eines Joghurts mit 26 Gramm zugesetztem Zucker liegt bereits über der empfohlenen Zuckeraufnahme für Frauen.

Skyr ist auch ein proteinreicher Snack mit 14-17 Gramm pro 5,3-Unzen-Becher und nur knapp 1,5 Prozent Fett. So können Sie sich tatsächlich gut fühlen, während Sie Skyr, Zuckergeh alt und alles essen.

Nicht nur zum Frühstück

Während Joghurt in Amerika traditionell als Frühstück oder Snack gegessen wird, wird isländischer Skyr eher als etwas für unterwegs angesehen, und die Verpackungen sind normalerweise mit einem kleinen Löffel auf der Innenseite für den einfachen Verzehr ausgestattet.Aber wenn es zu Hause in Island gegessen wird, wird Skyr nach dem Mittagessen als Leckerei verzehrt, geschichtet mit einem großzügigen Schuss Sahne oder Milch, einer Prise Beeren oder anderen nordischen Früchten und braunem Zucker, anstatt von Müsli begleitet zu werden. Das hört sich nach einem tollen Dessert (oder Frühstück) an.

Es wird in Amerika trendy

Obwohl Skyr in Island und anderen nordischen Ländern beliebt ist, ist es für Amerikaner eine eher ungewöhnliche Wahl. Griechische und andere dünnere Joghurts sind heute in den USA allgegenwärtig, während Skyr in den Regalen von Lebensmittelgeschäften nach wie vor ein viel seltenerer Anblick ist. Marken wie Siggi’s, Smari und Icelandic Provisions haben sich jedoch viel sichtbarer in amerikanischen Lebensmittelgeschäften einen Namen gemacht und den dichten und cremigen Joghurt eingeführt, den alle genießen können – nicht nur die Wikinger.

Beliebtes Thema