Ich bin ein 51-jähriger Mann, der Schokoladenmilch zum Frühstück trinkt

Ich bin ein 51-jähriger Mann, der Schokoladenmilch zum Frühstück trinkt
Ich bin ein 51-jähriger Mann, der Schokoladenmilch zum Frühstück trinkt
Anonim

Vor ein paar Wochen besuchten meine Frau und ich Los Angeles und gingen mit ein paar Freunden zum Frühstück aus. Zuhause starte ich meistens nur mit Müsli in den Tag, aber auf Reisen esse ich gerne ausgiebig. Also bestellte ich mein übliches Straßenfrühstück: French Toast, Bacon und – ich fragte den Kellner – könnten Sie mir ein Glas Schokoladenmilch bringen? Meine Frau bot ein herablassendes Kichern an. Meine Freunde versuchten, ihr Unbehagen zu verbergen. Ich konnte ihre Gesichter lesen: Sie dachten offensichtlich, sie würden mit Adam Sandler essen gehen, einem männlichen Kind, das seine Essensbestellung mit Furzgeräuschen und Toilettenwitzen befolgte.

Aber alles, was mir einfiel, war, was ist falsch daran, dass ein 51-jähriger Mann Schokoladenmilch zum Frühstück isst?

Es ist nicht so, als wäre es ein ungewöhnliches Getränk zum Frühstück. Ich habe Leute gesehen, die Cola zu ihren Rösti bestellt haben. Andere mögen ein Bier oder eine Bloody Mary zu ihrem Speck. Niemand blinzelt zweimal: Eine Cola ist nur eine andere Form von koffeinh altigem Muntermacher, und Bier und Bloody Marys sind die Haare des Hundes, das Zeichen eines ECHTEN Erwachsenen. (Eine trinkfeste noch dazu.)

Aber frag nach einer Schokoladenmilch, und andere Erwachsene spotten wie Jugendliche, die gezwungen sind, den Spielplatz mit ihren jüngeren Geschwistern zu teilen.

Ich kann mich nicht erinnern, wann ich zum ersten Mal in der Öffentlichkeit eine Schokoladenmilch zum Frühstück bestellt habe, aber ich erinnere mich an das erste Mal, als ich die Reaktion bemerkte. Der Kellner schien zu gleichen Teilen Unterstützung und Mitleid zu lächeln. (Obwohl es auf der Speisekarte stand, hatte ich das Gefühl, dass es selten verlangt wurde - besonders von jemandem über sieben.) Meine Frau, die ihr Frühstück mit schwerem schwarzen Kaffee mag, zeigte sich überrascht. Nicht, dass es ihr peinlich wäre, aber Schokoladenmilch? Wirklich?

Die Küche muss sich genauso angefühlt haben. Die Schokoladenmilch, die ich erhielt, serviert in einem Glas im Pilsner-Stil, hatte noch dicke Spuren von Sirup am Boden, als ob der Zubereiter (der Koch? der Kellner?) sich nicht die Mühe gemacht hätte, mehr als zweimal umzurühren.

Trotzdem schäme ich mich nicht. Ich trinke stolz meine Schokoladenmilch.

Warum sollte ich sein? Es ist keine Kinderkrücke. (Das wäre das Hinzufügen der Schokoladenmilch zum Müsli, und klopfen Sie nicht darauf, bis Sie es probiert haben.) Wenn ich Eier bestelle, nehme ich Saft (Orange oder Cranberry). Aber Saft schmeckt einfach nicht so gut mit dem Ahornsirup und dem Eierteig eines erstklassigen French Toasts. Schokoladenmilch ist ehrlich gesagt genau das Richtige.

Bild

Zweitens, Schokoladenmilch ist verdammt gut für dich. Eine Reihe von Studien hat gezeigt, dass Schokoladenmilch eines der besten Erholungsgetränke nach dem Training ist – laut einer Forschungsstudie sogar besser als ein Kohlenhydratersatzgetränk.Kein Wunder: Es ist reich an Kalium, Kalzium und Vitamin D, dazu reichlich Eiweiß und Kohlenhydrate. Und es schmeckt nach Schokolade.

Okay, in meinem Fall ist es nicht so, dass ich mich von einem Training erhole, das anstrengender ist als der Weg vom Parkplatz zum Diner. Trotzdem zählt der Gedanke.

Habe ich zum Schluss schon erwähnt, dass es Schokolade ist?

Ich liebe Schokolade. Ich liebe Schokoriegel, Schokoladenkuchen, Schokoladeneis, Schokoladenkekse, Schokoladenmousse und in Schokolade getauchte Pocky-Sticks. Schokomilch zum Frühstück ist wie ein kleiner Genuss, denn das Frühstück war jahrelang die einzige Mahlzeit, bei der ich fast nie Schokolade gegessen habe.

Als ich ein Kind war, machte meine Familie ihre Schokoladenmilch mit Sirup von Nestle Quik, Bosco oder Hershey. (Ich bin jetzt ausschließlich ein Hershey-Mann.) Aber es war nicht zum Frühstück zu haben. Ehrlich gesagt, es war keine Zeit. Das Frühstück bestand normalerweise aus hastig gegessenen Rice Krispies oder Sugar Pops.(Erst als Teenager entdeckte ich Carnation Breakfast Bars – was ein Freund später als „Snickers-Riegel mit aufgesprühten Vitaminen“beschrieb.) Schokoladenmilch war ein Getränk nach der Schule.

Jahre später bin ich erwachsen. Ich kann Schokoladenmilch haben, wann immer ich will. Aber Sie müssen Ihre Plätze auswählen, und ich esse es am liebsten zu meinem Lieblingsessen des Tages - Frühstück - am besten mit French Toast und Bacon. Unabhängig davon, was der Rest des Tisches denkt.

Nun, entschuldigen Sie bitte, ich spüre, wie ein Furz kommt.

Beliebtes Thema