Was Meal Delivery Kits für Menschen mit Behinderungen bedeuten

Was Meal Delivery Kits für Menschen mit Behinderungen bedeuten
Was Meal Delivery Kits für Menschen mit Behinderungen bedeuten
Anonim

Die durchschnittliche Küche ist für Menschen mit Behinderungen nicht besonders geeignet. Ich habe meine eigenen Schwierigkeiten mit dem einfachen Kochen in meinem Haus sowie Möglichkeiten beschrieben, eine einfachere Umgebung zum Kochen zu schaffen, wenn Sie einen Rollstuhl benutzen, aber wir können nur so viel tun. Als ich älter wurde und erkannte, dass ein Mensch nicht für immer von Fast Food leben kann, können die täglichen Kämpfe beim Einkaufen und Kochen entmutigend erscheinen, wenn Sie nicht leistungsfähig sind.

Deshalb ging mir eine Glühbirne auf, als ich von Abonnement-Lebensmittelboxen wie HomeChef, Plated und Prepped hörte. Dienste wie diese können, ohne dies ausdrücklich zu sagen, viele der Probleme einschränken, mit denen Menschen mit Behinderungen konfrontiert sind, wenn es darum geht, kochen zu wollen. Aber wenn Sie eine Behinderung haben, welche Box ist für Sie geeignet? Schauen wir uns den Markt für Abonnementboxen an, um zu sehen, wie sie Menschen mit Behinderungen helfen (oder sie behindern).

Ich abonniere derzeit zwei verschiedene Food-Box-Dienste: HomeChef und Freshly. Ich starte nächste Woche eine dritte Box, HelloFresh, aber für die Zwecke dieser Geschichte bleibe ich bei den beiden, mit denen ich gearbeitet habe. HomeChef hat viele Dinge mit HelloFresh und Plated gemeinsam, da Sie eine Vielzahl von Gerichten auswählen und die Zutaten zu Ihnen geschickt werden, um sie in Ihrem eigenen Zuhause zuzubereiten. Für jemanden wie mich, der oft entschieden frühstückt und mit Unterbrechungen zu Mittag isst, ist es ein großer Angstabbau, zu wissen, was es zum Abendessen gibt. Ich muss niemanden, der mir hilft, in den Laden schicken, um Zutaten zu sammeln, und ich weiß bereits, was ich die ganze Woche über esse.

Da das Essen in den Kisten nur vier bis sieben Tage hält, je nachdem was es ist, bin ich gezwungen, es tatsächlich zu kochen. Die meisten HomeChef-Gerichte sind nicht allzu schwer zuzubereiten – jedes wird mit einer Karte geliefert, auf der sein Können aufgeführt ist – und ich kann sie im Allgemeinen mit nichts anderem als meiner tragbaren Pfanne und meinem Schneidebrett zubereiten. Ich hatte nur vielleicht ein oder zwei schlechte HomeChef-Mahlzeiten.Mir sind auch ein paar Zutaten während des Transports ausgelaufen (es gibt nichts Schlimmeres, als Hühnersaft über alles zu lecken), aber die Leute, die die sozialen Medien des Unternehmens leiten, sind unglaublich hilfsbereit und ersetzen normalerweise jedes Fleisch oder Produkt, das schlecht oder ruiniert ist.

Frisch ist etwas anders. Im Gegensatz zu HomeChef, der Zutaten zum Kochen liefert, hat Freshly das Essen fertig zubereitet und muss nur noch in der Mikrowelle erhitzt werden. Diese klingen vielleicht wie TV-Abendessen, aber die Zutaten sind alle frisch und werden innerhalb eines kleinen Zeitfensters zubereitet, was die gefrorene Qualität verringert, die normalerweise mit vorgefertigten Mahlzeiten verbunden ist. Vollständige Offenlegung, ich bin mir ziemlich sicher, dass ich von ihrem Hühnchen-Parmesan leben könnte. Ich benutze meine Freshly-Boxen zum Mittagessen, was mich dazu zwingt, mitten am Tag zu Mittag zu essen, ohne etwas zusammenbauen zu müssen. Da ich jedoch die Mikrowelle in meinem Haus nicht erreichen kann, muss mir jemand dabei helfen, diese tatsächlich aufzuheizen.

Das größte Manko für mich, und ich nehme an, dass es viele Menschen mit Behinderungen gibt, ist der Preis.Diese Dienstleistungen sind billiger als eine normale Fahrt zum Geschäft. Der Zwei-Mahlzeiten-Deal von HomeChef beginnt bei 39,80 $ plus 10 $ für den Versand, obwohl sie auf den Versand verzichten, wenn Sie eine zusätzliche Mahlzeit hinzufügen. (HomeChef macht 10-Minuten-Mahlzeiten, wie vorgekochte Salate und Sandwiches, um die Versandkosten zu erlassen.) Freshly macht einen Sechs-Mahlzeiten-Plan für 59,99 $ pro Woche. Auf Wochenbasis sind diese billiger als der Kauf von Lebensmitteln im Lebensmittelgeschäft, aber die meisten reservieren diese nur für Abendessen. HomeChef und Freshly bieten beide Frühstücksoptionen an, aber Sie entscheiden immer noch, welche Mahlzeiten Sie zur Hand haben möchten, und machen einen Ausflug zum Lebensmittelgeschäft zu einem Muss, egal was passiert.

Boxen wie diese sind als Ergänzung gedacht, nicht als Möglichkeit, den Lebensmittelladen vollständig zu umgehen. Und für Menschen mit Behinderungen sind diese Preise definitiv günstiger – aber wenn Sie von einem festen Einkommen leben, tragen sie möglicherweise nicht dazu bei, Ihr Lebensmittelbudget exponentiell zu verringern. Es wäre großartig, wenn diese Dienste, die sich ihrer Vorteile für die Behindertengemeinschaft bewusst sind, eine Art regelmäßiger Rabatte oder Möglichkeiten anbieten würden, Boxen billiger zu bekommen.Meistens werden Rabatte nur durch die Empfehlung anderer Mitglieder gewährt.

Unabhängig von den Kosten denke ich, dass Food-Services wie diese ein unerschlossener Markt sind, um Menschen mit Behinderungen dabei zu helfen, sich gesund zu ernähren und in der Küche autonom zu arbeiten. Ich kann sagen, dass ich viel mehr koche als früher und eigentlich drei ordentliche Mahlzeiten zu mir nehme. Die Behindertengemeinschaft wird aufgrund von Geld und Einschränkungen allzu oft dazu verbannt, schlecht zu essen, und Lebensmittelverpackungsunternehmen wie diese können das ändern, wenn die Unternehmen den Behindertenmarkt erschließen wollen. Bieten Sie Rabatte an, wenn Sie SSI oder andere Regierungsprogramme sammeln, arbeiten Sie mit Interessengruppen für Behinderte zusammen. Ich bin froh, dass ich diese Dienste gefunden habe, jetzt ist es an der Zeit, dass auch andere daran teilnehmen.

Beliebtes Thema